HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Lizzy Borden
My Midnight Things LP

Review
Lizzy Borden
My Midnight Things

Review
Fifth Angel
Time Will Tell

Review
Architects Of Chaoz
(R) Evolution

Review
Demonical
Chaos Manifesto
Upcoming Live
Jena 
Mannheim 
München 
Zürich 
Padua 
Statistics
5733 Reviews
456 Classic Reviews
275 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
V.A. - Nuclear Blast Allstars - Out Of The Dark (CD)
Label: Nuclear Blast
VÖ: 05.10.2007
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Werner
Werner
(999 Reviews)
7.5
20 Jahre Nuclear Blast! Die Schwaben wissen – auch wenn es der übermächtige Konkurrent Roadrunner erst letztes Jahr zum 25.ten vorzeigte – wie man sich feiert und den Konsumenten anlockt. War es bei Part 1 "Into The Light" laut und deutlich die melodischere Schiene, der Komponistengenie Viktor Smolski und Genossen seinen horrenden Input verlieh, ist es nun ex- Soilwork Shreddergod Peter Wichers, dem die Ehre zu Teil wurde, sämtlichen Sangesleitfiguren im Hause NB dementsprechendes Liedgut aufzubinden.

Und dieser Wichers hat's nach wie vor drauf, obschon ein paar wenige Tonkreationen eher in die Kategorie „na ja“ fallen. Dabei hätte es verwundert, wenn der Opener keine schwedische Kollaboration gewesen wäre: In Flames Frontelch Anders Fridén bietet gewohnt solide Arbeit beim Midtempo- Groover "Dysfunctional Hours" – ein Track, der markante Hooks und einen ziemlich coolen Drive besitzt. Deutlich härter und bösartiger ist da schon das für Herrn Tägtgren perfekt zu geschneiderte "Schizo", tja – mehr Hypocrisygeht kaum. Auch das mit Wintersun's Jari Mäenpäa veredelte "Devotion" kommt authent rüber, Fans des symphonisches Schwarzmetalls sei da ein Kosterl empfohlen. Eher ungewohnt für meine Begriffe ist das von Christian Älvestam (Scar Symmetry) überzogene "The Overshadowing", aber vielleicht nur deshalb, weil das Stück straight, ja beinahe Motörhead-like um die Ecke rauscht und man Älvestams Band doch mehr mit der Death/Prog Schublade assoziiert. "Paper Trail", ex-Anthrax Röhre John Bush kam hier berechtigterweise zum Zuge, beweist obendrein das gute Händchen Wichers, sogar coole Rocksongs aus seinen Fingern zu saugen. Mein persönlicher Favorit – ja ihr werdet jetzt staunen – ist allerdings die alles zermalmende Dampfwalze "Cold Is My Vengeance", feat. by Maurizio Iacono (Kataklysm; anfangs thrashig, überrollen den Hörer alsbald – welch Überraschung aber auch – sämtliche Blastbeats. Etwas zwiespältig vernahm ich zunächst "My Name Is Fate", dem Death Angels's Mark Osegueda den Stempel aufdrückte, denn einen gewissen Emo Touch (nicht unbedingt positiv gemeint) kann jener Track kaum verschweigen. Eindeutig recyclebar indes sind die beiden Nummern “The Dawn Of All“ (Peter “Speed“ Strid) und der gesangliche Beitrag der dzt. most pushed NB Band Sonic Syndicate – das war wohl auf gut Deutsch für die Fisch …

Diesem facettenreichen Sampler kann der geschulte Härtner sicher einiges abgewinnen, wenngleich keinerlei Pflichtübung im Raum steht. Produziert hat übrigens gleich der Meister, also Wichers selbst, der ebenso den Bass hierfür umschnallte. Die Drums teilten sich Henry Ranta und Dirk Verbeuren. Dass das Teil auch als Collectors Edition in Form eines handlichen Amps (inklusive diversen Ingredienzien) von den Donzdorfern dzt. groß offeriert wird, hat wahrscheinlich eh schon jeder mitgekriegt.
Trackliste
  1. Dysfunctional Hours (feat. Anders Friden - IN FLAMES)
  2. Schizo (feat. Peter Tägtgren - HYPOCRISY)
  3. Devotion (feat. Jari Mäenpäa - WINTERSUN)
  4. The Overshadowing (feat. Christian Älvestam - SCAR SYMMETRY)
  5. Paper Trail (feat. John Bush - ex-ANTHRAX)
  6. The Dawn Of All (feat. Bjorn "Speed" Strid - SOILWORK)
  7. Cold Is My Vengeance (feat. Maurizio Iacono - KATAKLYSM)
  8. My Name Is Fate (feat. Mark Osegueda - DEATH ANGEL)
  9. The Gilded Dagger (feat. Richard Sjunnesson & Roland Johansson - SONIC SYNDICATE)
  10. Closer To The Edge (feat. Guillaume Bideau - MNEMIC)
  1. DIMMU BORGIER – The Heretic Hammer (US Bonus "In Sorte Diaboli")
  2. IMMORTAL – Tyrants
  3. NILE – As He Creates, So He Destroys
  4. EXODUS – Purge The World (Japan Bonus "Shovel Headed Kill Machine")
  5. ANTHRAX - Ghost
  6. MESHUGGAH – Future Breed Machine
  7. CHIMAIRA – Kingdome Of Heartache (Japan Bonus "Resurrection")
  8. ALL SHALL PERISH – Prisoner Of War
  9. AGNOSTIC FRONT – All Is Not Forgotten
  10. THREAT SIGNAL – Counterbalance
Mehr von V.A.
Reviews
24.08.2015: True Detective (Review)
31.05.2015: A Light in the Black - A Tribute to Ronnie James Dio (Review)
30.03.2012: Oriental Metal Compilation (Review)
19.01.2012: Wild@Heart - The Return Of Metal Ballads (Review)
28.11.2010: Until The Light Takes Us - Dokumentation (Review)
07.12.2009: A Tribute to Nasum (Review)
10.09.2009: Voices Of Rock II - High & Mighty (Review)
11.01.2009: Rock S'Cool III (Review)
03.01.2009: Worldwide Metal (Review)
04.10.2008: Covering 20 Years of Extremes (Review)
08.03.2008: Thrashing Like A Maniac (Review)
19.11.2007: Roadrunner Roadrage 2007 (Review)
22.10.2007: Rock's Cool Ii (Review)
02.01.2007: Roadrunner Roadrage (Review)
08.10.2006: Gigantour Live 2005 (Review)
02.04.2005: Armageddon Over Wacken Live 2004 (Review)
18.02.2004: The Reaper Comes Iii (Unsigned)
20.01.2004: Influences And Connections Vol.i (Review)
09.08.2003: A Return To Fantasy [Tribute To Uriah Heep] (Review)
29.01.2003: A Tribute To The Four Horsemen (Review)
05.03.2002: A Tribute To The Beast (Review)
News
12.06.2018: Videos, Videos, Videos....
03.04.2018: Videos, Videos, Videos.....
16.01.2018: Videos, Videos, Videos,.....
12.10.2017: Videos, Videos, Videos....
01.09.2017: Videos, Videos, Videos,....
28.12.2016: Neue Videos....
12.12.2016: Diverse Kostproben....
20.04.2015: Videos, Videos, Videos.....
28.10.2009: Wirtschaftslage stabilsiert & 25 Years SPV Sampler
12.08.2008: Prominent besetzte "Christmas CD" steht an.
Lizzy Borden - My Midnight Things LPLizzy Borden - My Midnight ThingsFifth Angel - Time Will TellArchitects Of Chaoz - (R) EvolutionDemonical - Chaos ManifestoDimmu Borgir - EonianLoreena McKennitt - Lost SoulsStryper - Goddamn EvilKino - Radio VoltaireChemicaust -  Unleashed Upon This World
© DarkScene Metal Magazin