HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Mob Rules
Beat Reborn

Review
Behemoth
I Loved You At Your Darkest

Review
Obscura
Diluvium

Review
Thorium
Thorium

Review
Heads For The Dead
Serpent’s curse
Upcoming Live
Graz 
Innsbruck 
Wien 
Berlin 
Bochum 
Bremen 
Dresden 
Essen 
Kiel 
Köln 
Ludwigsburg 
Mannheim 
München 
Oberhausen 
Saarbrücken 
Siegburg 
Weinheim 
Aarburg 
Pratteln 
Prag 
Zlin 
Bratislava 
Zvolen 
Budapest 
Statistics
5796 Reviews
457 Classic Reviews
275 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
V.A. - A Return To Fantasy [Tribute To Uriah Heep] (CD)
Label: Century Media
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2837 Reviews)
Keine Wertung
So sehr die ganze Tribute und Compilation Campagne mittlerweile abgelutscht ist und so sehr sie auch den einstigen Reiz einer als Bonustrack auf Maxi verbratenen Cover Version gedämpft haben, interessieren tut’s mich doch immer wieder, wie einige junge und mir sympathische Bands alte Perlen umsetzen und rüberbringen.

Der erste fette Bonuspunkt, den „A Return To Fantasy“ einhaschen kann ist mal gleich die Grundthematik: Im Vergleich zu diversen überunnötigen Tributes an diverse eh schon mittelmäßige Bands ist ein Tribute an Uriah Heep wohl ein absolut sinnvoller Lobesakt an eine kultige Band, die massig Hits auf dem Buckel hat und ihren Platz in der Hall of Fame redlichst verdient. Der Blick auf die, zur Feierlichkeit geladenen Bands lässt zudem auch einiges erhoffen. Was dann mit einer höllisch geil groovenden ANGEL DUST Version des Überhits „Easy Living“ beginnt und von starken Beiträgen von NARNIA („Sunrise“), TAD MOROSE („Rainbow Demon“), ONWARD („Bird Of Prey“) und LIEGE LORD ("Too Sacred To Run“) absolut fruchtbar und unterhaltsam startet, erfährt leider ab Mitte einen gehörigen Qualitätsverlust. JACK FROST´s Interpretation des Oberclassix „Lady In Black“ ist zwar atmosphärisch, aber mühsam und unwürdig, NIGHTINGALE und LANA LANE gesellen sich in die Kategorie langweilig, VINTERSORG zelebrieren Vollkacke und SACRED STEEL bieten gewohnt unterdurchschnittlich Kost veredelt von gewohnt unterirdisch quiekigen Vocals die das Ganze sehr verelenden. Gegen Ende erholt sich die Sache mit METALLIUM zwar ein wenig, der anfangs erfreuliche Eindruck bleibt aber schwer gedämpft.

„A Return To Fantasy“ ist mit fast ausschließlich unreleasten oder sehr raren, teilweise auch gelungenen Versionen bestückt und sicherlich kein Totalausfall. Ich persönlich empfehle aber die wenigen echt gelungenen Covers (Track 1-5) auf diversen Samplern zu verbrennen und die Kohle lieber in andere CDs aus dem Hause Century Media zu stecken.
Mehr von V.A.
Reviews
24.08.2015: True Detective (Review)
31.05.2015: A Light in the Black - A Tribute to Ronnie James Dio (Review)
30.03.2012: Oriental Metal Compilation (Review)
19.01.2012: Wild@Heart - The Return Of Metal Ballads (Review)
28.11.2010: Until The Light Takes Us - Dokumentation (Review)
07.12.2009: A Tribute to Nasum (Review)
10.09.2009: Voices Of Rock II - High & Mighty (Review)
11.01.2009: Rock S'Cool III (Review)
03.01.2009: Worldwide Metal (Review)
04.10.2008: Covering 20 Years of Extremes (Review)
08.03.2008: Thrashing Like A Maniac (Review)
19.11.2007: Roadrunner Roadrage 2007 (Review)
22.10.2007: Rock's Cool Ii (Review)
01.10.2007: Nuclear Blast Allstars - Out Of The Dark (Review)
02.01.2007: Roadrunner Roadrage (Review)
08.10.2006: Gigantour Live 2005 (Review)
02.04.2005: Armageddon Over Wacken Live 2004 (Review)
18.02.2004: The Reaper Comes Iii (Unsigned)
20.01.2004: Influences And Connections Vol.i (Review)
29.01.2003: A Tribute To The Four Horsemen (Review)
05.03.2002: A Tribute To The Beast (Review)
News
24.08.2018: Neue Videos
26.06.2018: A whole lotta videos
12.06.2018: Videos, Videos, Videos....
03.04.2018: Videos, Videos, Videos.....
16.01.2018: Videos, Videos, Videos,.....
12.10.2017: Videos, Videos, Videos....
01.09.2017: Videos, Videos, Videos,....
28.12.2016: Neue Videos....
12.12.2016: Diverse Kostproben....
20.04.2015: Videos, Videos, Videos.....
28.10.2009: Wirtschaftslage stabilsiert & 25 Years SPV Sampler
12.08.2008: Prominent besetzte "Christmas CD" steht an.
Mob Rules - Beat RebornBehemoth - I Loved You At Your DarkestObscura - DiluviumThorium - ThoriumHeads For The Dead - Serpent’s curseUncle Acid And The Deadbeats - WastelandSaffire - Where The Monsters DwellA Dying Planet - Facing the IncurableNervosa - Victim of Yourself Sweeping Death - In Lucid
© DarkScene Metal Magazin