HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Necrophobic
Dawn Of The Damned

Review
Poltergeist
Feather Of Truth

Review
Kataklysm
Unconquered

Review
Leviathan
Words Waging War

Review
AC/DC
Power Up
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6131 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Moonspell - The Antidote (CD)
Label: Century Media
VÖ: 2003
Homepage | MySpace | Twitter | Facebook
Art: Review
DarkScene
6.0
Mit „The Antidote“ schicken Moonspell ihre 7. musikalische Ausgeburt in die Welt hinaus und auch dieses mal ist das Album – in gewohnter Moonspell Manier – für so manche Überraschungen gut. Die Portugiesen waren immer schon Meister, wenn es darum ging die geneigte Hörerschaft zu überraschen und so gleichte eigentlich kein Album dem anderen. Nach dem grandiosen „Darkness and Hope“ verschwinden Moonspell aber leider wieder in die eher langsamen Gefilde und plätschern recht sanft aber dennoch mit viel Düsterfaktor vor sich hin. „The Antidote“ ist sicher kein schlechtes Album, doch fehlt mir hier und da das gewisse Etwas, die ausschlaggebende Energie, die man bei so kultigen Songs wie „Vampiria“, „Fullmoon Madness“ oder „Darkness and Hope“ spürte, der magische Moonspell Faktor, der sich düster, einfühlsam und prägend über die Songs legte. Die neuesten Machenschaften von Fernando und co gehen eher in Richtung Sin/Pecado und dürften Fans dieses Albums zusagen, ist man hier doch auf langsame, atmosphärische und teils sehr psychedelische Nummern bedacht und schleicht mit Songs wie „From Lowering Skies“ in fast schon experimentelle Gefilde. Mir persönlich gibt „The Antidote“ nicht so viel und ich habe mich an den meisten Songs, ja selbst am Single-Hit „Everything Invaded“ schnell sattgehört. Zwar ist der düstere Schein der Portugiesen stets präsent und breitet reizvoll seine Flügel über die musikalischen Klänge, doch reicht das nicht alleine, um dem Album die gewisse Note zu geben, die mir an Moonspell so gut gefällt. Interessanter dürfte da die Tatsache sein, dass der portugiesische Jungautor José Luís Peixoto eine Novelle zur Musik von "The Antidote" schrieb, die als streng limitiertes Digibuch inklusive Moonspell's CD erscheinen wird.
Trackliste
  1. In And Above Men
  2. From Lowering Skies
  3. Everything Invaded
  4. The Southern Deathstyle
  5. Antidote
  1. Capricorn At Her Feet
  2. Lunar Still
  3. A Walk On The Darkside
  4. Crystal Gazing
  5. As We Eternally Sleep On It
Mehr von Moonspell
Reviews
28.11.2017: 1755 (Review)
10.03.2015: Extinct (Review)
20.04.2012: Alpha Noir (Review)
22.01.2012: Irreligious (Classic)
04.05.2008: Night Eternal (Review)
20.10.2007: Under Satanae (Review)
07.04.2006: Memorial (Review)
16.08.2003: Everything Invaded (single) (Review)
31.01.2002: Darkness And Hope (Review)
News
19.11.2020: Tolle Hörprobe zum neuen Album
15.02.2019: Fettes Tourpackage mit Rotting Christ
23.06.2018: Fetter "Alma Mater" Liveversion mit Video
08.06.2018: Bringen fette "Lisboa Under The Spell"-DVD
01.11.2017: Stellen "In Tremor Dei" Videoclip vor
24.10.2017: Video zu "Desastre (Spanish Version)"
15.09.2017: Veröfentlichen erstes Lyric-Video zu "1755"
08.03.2017: Kommen noch in diesem Jahr mit Konzeptalbum-
12.09.2016: "Irreligious" Jubiläumsedition in Bälde!
19.09.2015: "Domina" Clip vom neuen Hammeralbum
13.05.2015: Live im Weekender, presented by Darkscene!
10.03.2015: Stellen fettes Video zum Titelsong vor.
21.02.2015: "Breathe (Until We Are No More)" Lyric-Clip.
05.01.2015: Stellen Single-Hörprobe vor.
20.12.2014: Superbes "Extinct" Artwork und Albumdetails.
20.11.2014: Detail zu "Extinct" und Tour mit Septic Flesh.
06.10.2014: Hammertour mit SepticFlesh im Frühjahr!
12.05.2012: "White Skies" als zweiter Clip des Killeralbums.
13.04.2012: Fetter Clip zu "Lickanthrope" online!
14.03.2012: Erste Hörprobe von "Alpha Noir" online.
11.02.2012: Drehen aufwändigen Clip zu "Lickanthrope".
20.12.2011: Sind ebenso bei Napalm Rec. gelandet
10.12.2008: "Lusitanian Metal" Trailer online.
07.10.2008: "Lusitanian Metal" als fettes DVD Package.
14.07.2008: Stimmungsvoller "Night Eternal" Videoclip online.
25.06.2008: Auf der polnischen "Satanisten-Watchlist".
08.05.2008: Erster Videoclip vom neuen Album online!
23.04.2008: "Night Eternal" folgt dem Weg zurück.
15.03.2008: Viel Neues aus Portugal....
14.01.2008: Ewige Nacht am nächsten Album
14.12.2004: neues Album in der Mache
22.09.2004: neues Video online
11.03.2004: DVD in Planung
21.07.2003: Buch zur neuen CD
27.06.2003: Single geplant
24.06.2003: Neuer Mann am Bass
13.05.2003: Zum neuen Album
17.04.2003: In den Norden geflohen
22.03.2003: Trennen sich von Bassist
11.02.2003: Horror Soundtrack
08.02.2003: Vorproduktion
Interviews
02.02.2002: große Erwartungen
Necrophobic - Dawn Of The DamnedPoltergeist - Feather Of TruthKataklysm - UnconqueredLeviathan - Words Waging WarAC/DC - Power UpHexx - Entangled In SinEternal Champion - Ravening IronSkeletal Remains - The Entombment of ChaosDark Tranquillity - MomentEvildead - United States Of Anarchy
© DarkScene Metal Magazin