HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Shumaun
Memories & Intuition

Review
Iron Maiden
Senjutsu

Review
Portrait
At One With None

Review
Life Artist
Lifelines

Review
The Night Flight Orchestra
Aeromatic II
Upcoming Live
Wien 
Statistics
6231 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Darkthrone - Dark Thrones And Black Flags (CD)
Label: Tyrant Syndicate/ Peaceville Records
VÖ: 10.11.2008
Homepage | MySpace
Art: Review
C h r i s
C h r i s
(124 Reviews)
9.0
Es scheint wohl der Veröffentlichungswahn in den einsamen Wäldern Norwegens ausgebrochen sein, schon wieder stehen Darkthrone mit einer neuen Scheibe vor der Tür!

Noch rumpeliger, noch abgefuckter, noch primitiver und noch ruppiger als zuletzt, holzen sich die beiden Nordländer auf "Dark Thrones And Black Flags" (was für ein wohlklingender Albumtitel, einfach genial!) abermals durch ein Wechselbad aus Partyrockern und dunklen Hassbatzen, punkiges Chaos paart sich mit schwarzer Kunst.
Die Reise startet mit "The Winds They Called The Dungeon Shaker" gutgelaunt und flott, geht anschließend in das deutlich bösartigere "Death Of All Oaths (Oath Minus)" über, welches wiederum vom sensationellen "Hicking Metal Punks" gefolgt wird - ein Knaller, der die Fäuste hoch in die Luft fliegen lässt! Es folgt mit "Blacksmith Of The North", "Norway In September" und "Grizzly Trade" eine Dreierkombination weitaus dunklerer Natur, bevor mit dem…ähm... ungemein filigranen "Hanging Out In Haiger" wieder köstlich gepunkrotzt wird. Der Titeltrack entpuppt sich als kurzes, stimmiges, reines Instrumental, "Launchpad To Nothingness" als zorniger Stampfer, der düsterste Song des Albums, um abschließend mit "Witch Ghetto" nochmals den Griff zur Bierflasche zu erleichtern!

Passend zum Songmaterial kommt auch der Sound noch rumpeliger und minimalistischer, abgerundet durch ein geiles und witziges Coverartwork, das Booklet vollgespickt mit Humor und Selbstironie, werden Darkthrone wahrscheinlich noch mehr Leute verschrecken... doch das wird ihnen sowieso scheißegal sein!

Schräg und hässlich, nur für die Härtesten unter dem Mond...

"Hicking Metal Punks"
Trackliste
  1. The Winds They Called The Dungeon Shaker
  2. Death Of All Oaths (Oath Minus)
  3. Hiking Metal Punks
  4. Blacksmith Of The North (Keep That Ancient Fire)
  5. Norway In September
  1. Grizzly Trade
  2. Hanging Out In Haiger
  3. Dark Thrones And Black Flags
  4. Launchpad To Nothingness
  5. Witch Ghetto
Mehr von Darkthrone
Shumaun - Memories & IntuitionIron Maiden - SenjutsuPortrait - At One With NoneLife Artist - LifelinesThe Night Flight Orchestra - Aeromatic IIPestilence - ExitivmTodd Michael Hall - Sonic HealingDee Snider - Leave a Scar Dordeduh - HarLiquid Steel - Mountains Of Madness
© DarkScene Metal Magazin