HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Lords Of Black
Alchemy Of Souls

Review
Killer Be Killed
Reluctant Hero

Review
Killer Be Killed
Reluctant Hero (V)

Review
Necrophobic
Dawn Of The Damned

Review
Poltergeist
Feather Of Truth
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6134 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Dark Tranquillity - Moment (CD)
Label: Century Media
VÖ: 20.11.2020
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2947 Reviews)
8.5
Ich liebe Dark Tranquillity. Eigentlich immer schon, weil sie neben In Flames und Soilwork die beste, verlässlichste und stilsicherste Ikone der Göteborger Schule des Melodic-Death-Metal sind. Vor Allem aber, da sie immer noch zeitgemäß klingen, mit der Zeit gehen ohne ihre Roots zu leugnen und eigentlich, weil sie spätestens seit dem Referenz-Meilenstein "Projector" (zum Classic) unsterblich sind. Mal liebe ich Dark Tranquillity weniger, mal mehr. Mehr immer dann, wenn sie ihrem deftigen, manchmal aber vielleicht etwas monoton geratenden Sound mehr Atmosphäre, mehr Emotion, eine Spur Melancholie und massenhaft traumhafte Melodien zuführen. Genau mit diesen Zutaten und natürlich mit Hilfe der superben Singstimme von Mikael Stanne, die im Wechselspiel mit seinem wütenden Keifen schlicht grandios ist, wurden Alben wie"Contruct", "Atoma" oder auch "We Are The Void" zu meinen persönlichen Highlights des üppigen und mit Höhepunkten übersäten Backkataloges von Dark Tranquillity. Umso erfreuter bin ich nun, dass "Moment" nicht nur mit meinem persönlichen Artwork des Jahres, sondern der Vollbedienung all dessen, was ich an Dark Tranquillity so liebe auffährt.

Im Grunde stimmt hier alles. "Moment" ist stilsicher verpackt, perfekt produziert und auf den Punkt komponiert. Zwölf spannende und abwechslungsreiche Songs ziehen alle Register des Dark Tranquillity-Könnens und weil die mittlerweile zwölfte Studiorille der Schweden diesmal wieder mehr als nur ein oder zwei Hits parat hat, darf sich das Album schon jetzt als Höhepunkt vorstellen. Ganz ohne deftige Banger geht es natürlich nicht. Nummern wie "Ego Deception", das groovige "Identical To None", das düstere "A Drawn Out Exit" oder der herausragende Opener "Phantom Days" mit seiner herrlichen Grundmelodie, sind trotz offensichtlicher Harmonien und Melodien schnell und heavy genug, um jeden Fan der Band zu überzeugen. Die Mischung machts und die passt diesmal einfach perfekt, weil trotz aller Härte immer auf Melodie und Atmosphäre geachtet wird. "Standstill" ist dann natürlich auch schon nach dem ersten Durchlauf ein ganz großer Bandhit. Hier stimmt alles. Der Aufbau, die superben Gitarren und die treibende Melodie, die im Chorus geradezu explodiert. So geht packendes Songwriting auch über 30 Jahre nach Bandgründung und genau so werden auch Songs wie das melancholische "Eyes Of The World", treibende Hits wie "The Dark Unbroken" (wächst bei jedem Durchlauf!) oder "Failstate" zu amtlichen Dauerbrennern im herbstlichen Wohnzimmer. Beim emotionalen, ruhigen Finale "In Truth Divided" schließt sich der Kreis geradezu perfekt und so bleibt wenig, das noch nicht erzählt wurde.

"Moment" ist genau so ein Dark Tranquillity-Album, wie ich es gern höre und wie bereits eingangs erwähnt: Hier stimmt eigentlich so ziemlich alles. Superb in Bild und Ton!

Trackliste
  1. Phantom Days
  2. Transient
  3. Identical to None
  4. The Dark Unbroken
  5. Remain in the Unknown
  6. Standstill
  1. Ego Deception
  2. A Drawn Out Exit
  3. Eyes of the World
  4. Failstate
  5. Empires Lost to Time
  6. In Truth Divided
Mehr von Dark Tranquillity
Reviews
16.11.2016: Atoma (Review)
19.05.2013: Construct (Review)
24.04.2011: Projector (Classic)
21.02.2010: We Are The Void (Review)
03.05.2007: Fiction (Review)
28.02.2005: Charakter (Review)
10.07.2002: Damage Done (Review)
News
20.11.2020: Nächstes starkes Video zum neuen Album
02.11.2020: Bärenstarker Video zu "The Dark Unbroken"
16.10.2020: Hörprobe zur "Identical To None" Single
11.09.2020: Stimmungsvolle Single mit Video
31.03.2020: Stellen die zwei neuen Gitarristen vor
21.12.2019: Video zum Soloalbum von Niklas Sundin
21.10.2016: Cooler "Forward Momentum" Clip.
07.10.2016: "Atoma" Anime-Video online.
26.09.2016: Schweden mit "The Pitiless" Video als Vorbote.
21.09.2016: Artwork und Tracklist von "Atoma".
13.07.2016: Enthüllen schönes "Atoma" Artwork.
07.07.2016: Erste Infos zum elften Longplayer
01.04.2016: Martin Henriksson verläßt die Band.
18.06.2015: Neues Video
11.07.2014: Kündigen Europa-Tour an.
16.01.2014: Präsentieren neue Single zur US-Tour.
07.07.2013: Europatourdaten mit 2 Österreich Shows.
10.05.2013: Präsentieren Video
15.04.2013: Stellen den ersten neuen Song ins Netz.
27.03.2013: Album-Trailer zu "Construct".
10.01.2013: Kommen mit neuem Album!
15.11.2012: Sagen Europa Tour ab.
18.10.2012: Tribute Album an die Schweden steht an.
22.02.2012: Fetter "In My Absence" Videoclip.
23.09.2011: Toller Videoclip zu "Zero Distance".
03.08.2011: Trailer für neues Projekt: "Zero Distance".
21.07.2011: Superbes "Iridium" Video online.
11.04.2011: Headlinen den nächsten Neckbreakers Ball.
18.08.2010: Gitarrist auf künstlerischen Abwegen
23.02.2010: Geben jede Menge Europa Tourdaten bekannt.
19.02.2010: "We Are The Void" im Komplettstream online.
11.02.2010: Brandneuer "Shadow In Your Blood" Clip online.
15.01.2010: Der erste neue Song steht online.
11.01.2010: "ThereIn" Liveclip verkürzt die Wartezeit.
10.01.2010: Videos und Infos zu "We Are The Void".
22.12.2009: Livevideo von brandneuem Song.
01.12.2009: Erste Eindrücke vom kommenden Lonplayer
28.11.2009: Neues Album
02.10.2009: Neuer Liveclip und DVD Trailer.
17.09.2009: Neuer Videoclip, neue Hörproben online.
08.09.2009: Artwork und Trailer zur Live-DVD
22.08.2009: Neues zur DVD
29.05.2009: Live Video aus Graz für die neue DVD.
01.05.2009: Haben "Focus Shift" Video am Start.
06.06.2008: Europatour mit Österreich Besuchen.
15.08.2007: Eastpak Antidote Tour
03.05.2007: Erneut in die Charts
04.02.2007: Fiction is coming...
03.02.2005: Chartbreaker
30.11.2004: Chartbreaker
18.11.2004: Details zur neuen Scheibe
13.10.2004: jede Menge News
04.10.2004: on Tour Anfang 2005
16.06.2004: werkeln und verhandeln
26.02.2004: Jubiläumsgeschenk
15.02.2004: ab nächster Woche im Studio
13.01.2003: Warum es doch nicht nach Mexiko ging...
31.07.2002: Einstieg auf Platz 83
29.07.2002: Fehler auf der neuen Scheibe
08.06.2002: Erste Mp3 vom neuen Album!
15.04.2002: Trackliste für Damage Done
23.03.2002: Chatten!
22.03.2002: Endlich!
06.01.2002: DARK TRANQUILLITY bald im Studio
Interviews
21.02.2010: I like songs, not guitarists!
18.12.2002: Kein Zurück
03.02.2002: Leidenschaft Musik
Lords Of Black - Alchemy Of SoulsKiller Be Killed - Reluctant HeroKiller Be Killed - Reluctant Hero (V)Necrophobic - Dawn Of The DamnedPoltergeist - Feather Of TruthKataklysm - UnconqueredLeviathan - Words Waging WarAC/DC - Power UpHexx - Entangled In SinEternal Champion - Ravening Iron
© DarkScene Metal Magazin