HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Them
Manor of the Se7en Gables

Review
Garagedays
Here It Comes

Review
Mob Rules
Beat Reborn

Review
Behemoth
I Loved You At Your Darkest

Review
Obscura
Diluvium
Statistics
5797 Reviews
457 Classic Reviews
276 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Saxon - The Eagle Has Landed (CD)
Label: Carrere
VÖ: 1982
Homepage | MySpace | Twitter | Facebook
Art: Classic
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2837 Reviews)
Inspiriert von einer abermals grandiosen Live Show im Rahmen der "Battalions Of Steel – 30th Anniversary Tour" (zum live review) und der Tatsache, dass es schier unmöglich scheint eines der ersten Werke von Saxon zum Klassiker zu ernennen ohne ein anderes zu unrecht in dessen Schatten zu stellen, werden nun diese Zeilen zum ersten und vielleicht bis heute legendärsten Livealbum der NwoBhm Legende verfasst.

"The Eagle Has Landed" erblickte im Mai des Jahres 1982 das Licht der Welt und ist dementsprechend die nahezu perfekte Hit-Collection der ersten vier Saxon Alben "Saxon" (1989), "Wheels Of Steel" (1980), "Strong Arm Of The Law" (1980) und "Denim And Leather" (1981). Die im Jahre 1975 in der Grafschaft Yorkshire gegründete Band war und ist eine der NwoBhm Legenden und Vorreiter und auch wenn das Debüt unter die Kategorie "entbehrlich" fällt, konnten die Mannen um Biff Byford bereits im Jahre 1982 auf eine stattliche Anzahl an Hits zurückblicken die sich im Laufe der Zeit als absolute Klassiker des Metal und Hard Rock beweisen sollten. Aufgenommen während Europa- und U.K. Shows Ende 1981 markiert "The Eagle Has Landed" den Rückblick auf die erste Karrierephase von Saxon und gleichzeitig einen ersten historischen Meilenstein. Nach ausführlichen Tourneen in Europa und den USA und dem Charterfolg von "Denim And Leather" waren die boyz an einem ihrer absoluten Höhepunkte angelangt. Der heute fast sagenumwobene Name des Albums wurde von den Fans selbst gewählt (der gleichnamige epische Jahrhundertsong stand erst am 1883er Album "Power And The Glory"!), der Adler wurde zu einem der Markenzeichen für epochale Live Shows und der Inhalt dieser meiner Ansicht nach schlicht und stilvoll verpackten Scheibe (das Cover war einst bei Fans und Band eher unbeliebt) ist britishe Heavy Metal und Hard Rock Geschichte pur. Die Originalversion von "The Eagle Has Landed" kam via Carrere Distributions mit "nur" zehn Songs, von denen jedoch jeder einzelne zum kleinen Einmaleins von Rock und Metal Fans gehört. Rockige Hits wie "Motocycle Man" stehen metallischen Evergreens wie "Wheels Of Steel", "Strong Arm Of The Law" und "Princess Of The Nights" gegenüber, während Nummern wie "747 Strangers In The Night" oder "Heavy Metal Thunder" bereits in frühen Tagen die majestätische Seite von Saxon zeigen und tief unter die Haut gehen. Der Sound ist erdig, klar, druckvoll und schier perfekt. Die Band spielt wie aus einem Guss ohne zu sauber zu klingen und Biff singt wie ein Gott.

"The Eagle Has Landed" ist trotz Fehlens von "Denim And Leather" schier perfekt und steht ohne Frage in einer Reihe mit anderen großen Meilensteinen der britischen Metal Geschichte. Dieses Album kann und muss in einem Atemzug mit Priest’s "Unleashed In The East", Motörhead’s "No Sleep ‚Till Hammersmith" und auch Maiden’s "Live After Death" genannt werden um die Geschichte der NwoBhm lückenlos zu dokumentieren und ihrem historisch künstlerischen Wert gerecht zu werden. Neueinsteiger und all jene, die nicht den gesamten Saxon Backkatalog ihr Eigen nennen kommen an diesem wunderbaren Live Album ebenso wenig vorbei wie an späteren Saxon Klassikern wie "Crusader", "Solid Ball Of Rock" (zum Classic) oder "Dogs Of War" und ein jeder, der nur ein Mal in seinem Lebens Saxon live und auch die Landung des überdimensionalen Adlers erleben durfte, der weiß sowieso um die Magie dieser Band, um ihr außergewöhnliches Charisma, ihre Klasse und ihren unglaublichen Charme…

P.S.: Neueinsteigern oder der "Vinyl-Nachrüst-Fraktion" sei übrigens der 2006er CD re-release der Scheibe ans Herz gelegt, zumal dieser nebst remastertem Sound mit fünf geilen Bonus Songs (inkl. eines grandiosen "Dallas 1 PM") live from Hammersmith daherkommt….

"Strong Arm Of The Law" (live at Westfalenhalle Dortmund 1982)


"Dallas 1 PM" (live at Westfalenhalle Dortmund 1982 feat. Michael Schanze!!!)
Trackliste
  1. Motorcycle Man
  2. 747 (Strangers In The Night)
  3. Princess Of The Night
  4. Strong Arm Of The Law
  5. Heavy Metal Thunder
  1. 20,000 Ft
  2. Wheels Of Steel
  3. Never Surrender
  4. Fire In The Sky
  5. Machine Gun
Mehr von Saxon
Reviews
09.03.2018: Thunderbolt (Review)
27.02.2013: Sacrifice (Review)
21.05.2012: Heavy Metal Thunder Live – Eagles Over Wacken (DVD+2CD) (Review)
06.06.2011: Call To Arms (Review)
05.01.2009: Into The Labyrinth (Review)
08.12.2008: Live To Rock (Review)
05.02.2008: To Hell And Back Again (Review)
21.08.2007: Solid Ball Of Rock (Classic)
15.03.2007: The Inner Sanctum (Review)
12.06.2006: The Eagle Has Landed III (Review)
29.09.2004: Lionheart (Review)
27.09.2003: The Saxon Chronicles (Review)
25.09.2002: Heavy Metal Thunder (Review)
01.02.2002: Killing Ground (Review)
News
14.03.2018: "Nosferatu, The Vampire's Waltz" Video
23.01.2018: 'They Played Rock And Roll'-Lyricvideo
01.12.2017: "Thunderbolt" Videoclip
08.11.2017: "Thunderbolt" Infos und Tourdates
31.10.2016: Neuer Liveclip: "The Devils Footprint".
10.10.2016: "Battering Ram" Liveclip aus München.
05.09.2016: Rocken den "Wheeels OF Steel" Liveclip.
02.09.2016: Veröffentlichen neuen Live-Doppeldecker.
17.08.2016: Kommen mit "The Vinyl Hoard" Box-Set!
23.06.2016: Mit Girlschool live im Rathaussaal Telfs.
19.01.2016: Kommen im März mit fetter 9LP-Box.
15.10.2015: Stellen "Batterin Ram" EPK Video vor.
09.10.2015: Stellen "Queen of Hearts" Lyric-Clip vor.
02.08.2015: "Battering Ram" Artwork und Video zum Titeltrack.
19.02.2014: Im März kommt "St. George's Day-Live In Manchester".
27.11.2013: Videoclip zu "FRozen Rainbow" unplugged.
28.09.2013: "Saxon - Unplugged And Strung Up" kommt im Herbst.
25.02.2013: Veröffentlichen Clip zum "Sacrifice" Titeltrack.
16.11.2012: Haben einige "Sacrifice" Details enthüllt.
23.03.2012: "The Carrere Years (1979-1984)" erscheint,
11.11.2011: Neue DVD kommt Anfang 2012.
10.06.2011: "Hammer Of The Gods" Videoclip.
19.05.2011: Verschieben die "Call To Arms" VÖ nach hinten.
19.03.2011: Bangt zur neue Single "Hammer Of The Gods"!
15.03.2011: "Call To Arms" Artwork und Tracklist.
02.03.2011: Haben zwei neue Tracks für O.S.T. parat
29.12.2010: Crime Of Passion als zweiter Support fixiert.
10.12.2010: Vanderbuyst als Support für Tour bestätigt.
27.11.2010: Neues Album und neue Welttournee.
20.03.2010: "Heavy Metal Thunder - The Movie" bestellen!
09.10.2009: Saxon Show in Wörgl auf 2010 verschoben!
06.10.2009: Neue Europa Dates 2010 mit Wörgl Konzert!
05.10.2009: Verschieben die Europa-Konzerte (auch Wörgl!)
08.08.2009: "Heavy Metal Thunder - The Movie" so gut wie fertig
06.01.2009: Trailer zu neuer Banddoku online.
18.12.2008: "Live To Rock" Videoclip.
26.11.2008: Auf Tour mit Iced Earth!
17.11.2008: Alle Samples zu "Into The Labyrinth".
24.09.2008: "Into The Labyrinth" ist im Kasten.
12.09.2008: Biff bleibt bei urigem Rezept das rockt!
29.05.2008: ..und der Adler fliegt weiter
24.07.2007: September-Tour verschoben
15.04.2007: Brandneuer Videoclip!
19.01.2007: The big one is back!!!
17.12.2006: Unermüdliche Arbeitsbienen
23.02.2005: neue Tourdaten
13.07.2004: Tracklist zur neuen CD
16.06.2004: Jörg für Fritz
30.04.2004: im Studio
Them - Manor of the Se7en Gables Garagedays - Here It ComesMob Rules - Beat RebornBehemoth - I Loved You At Your DarkestObscura - DiluviumThorium - ThoriumHeads For The Dead - Serpent’s curseUncle Acid And The Deadbeats - WastelandSaffire - Where The Monsters DwellA Dying Planet - Facing the Incurable
© DarkScene Metal Magazin