HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Me And That Man
New Man,New Songs,Same Shit,Vol.1

Review
Stallion
Slaves Of Time

Review
Ambush
Infidel

Review
Headless Beast
Phantom Fury

Review
Throne Of Iron
Adventure One
Statistics
6031 Reviews
457 Classic Reviews
279 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Anthrax - Anthems (CD)
Label: Nuclear Blast
VÖ: 22.03.2013
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2911 Reviews)
Keine Wertung
Coveralben braucht die Welt nicht, aber interessant sind sie irgendwie dennoch immer wieder. Vor allem, wenn sie von renommierten und (einst) heiß geliebten Acts kommen, die sich dann zumeist an Songs noch renommierterer Künstler vergehen. Anthrax bemühen sich nun also mit "Anthems" um ein erstes Lebenszeichen, nach ihrem streckenweise formidablen Reunion Album "Worship Music" mit Joe Belladonna und machen dabei eine Reise in die Rock Welt der 70er und frühen 80er Jahre.

Los geht’s mit Stil und Mut. Rush covert man nicht mit Links und vor allem die Wahl eines Songs von "Flight By Night", dem zweiten Album der Kanadier, spricht für sich. "Anthem" ist sicher keiner der ganz großen Hits von Lee und Co, aber ein astreines Beispiel für progressiven Rock und Metal der 70er Jahre und von Anthrax wirklich bärenstark gecovert. Die ganz großen A-ha Effekte sind hier dann auch schon beendet. Der Rest von "Anthems" ist bei Weiten nicht so beeindruckend. AC/DC Coverversionen sind heutzutage und in Zeiten des Rock N Roll Kommerz bekanntlich sowieso so einfallsreich und spannend wie eine tägliche Fleischkässemmel, aber was solls. Dass es dann auch noch das mittlerweile zum Apres-Ski Hit mutierte und von jedem Bauerntölpel und Schnösel zu Tode gegrölte "TNT" sein muss, ist wie der fehlende Senf in der Semmel. Aber auch egal. Gut gemacht, künstlerisch aber ebenso unnötig, wie kommerziell sinnvoll, da sich der Sticker am Frontcover mit AC/DC drauf sicher gut verkaufen lässt.

Weiter im "Shuffle-Modus":
Das banal rockige "Big Eyes" von Cheap Trick und "Smokin’" von Boston waren für unsereinen noch nie echte Hits. Vor allem zweiter (seines Zeichens einst die b-side des Jahrhunderthits "More Than A Felling") klingt mit seinen psychedelischen Instrumentalabfahrten aber ebenso authentisch, wie das wirklich gute Thin Lizzy Cover zu "Jailbreak" und das amtliche "Keep On Running" von Journey (der einzige vertretene Coversong, dessen Original aus den 80ern stammt), bei dem Belladonna mit seiner klaren und variablen Stimme ebenso glänzt wie eigentlich bei allen anderen Songs. Joe ist definitiv der große Gewinner dieser Scheibe und sollte er bei Anthrax wieder mal den Stiefel kriegen, kann er "Anthems" problemlos zu seiner Bewerbungsmappe hängen. Somit hat die Sache vielleicht doch ihren Sinn.
Das war’s dann auch schon mit der Coverparade für’n schnellen Dollar. Mit "Crawl" gibt’s zur Verdünnung der Sache dann noch einen melodischen "Worship Music" Track in Album Version und als einen mit Streichern aufgemotzten Remix und somit auch an dieser Stelle leider überhaupt keinen Kaufanreiz.

Fazit? Wer in seiner großen Vergangenheit schon mit einem grandiosen Joe Jackson Cover zu "Got The Time" voll punkten konnte, kann sich solche Belanglosigkeiten wie "Anthems" meiner Meinung nach absolut sparen. Das Gute an "Anthems" ist allerdings, dass es als eigenständiger Release (auf einer neuen "Worship Music" Version, die keiner braucht ist die Scheibe auch vertreten) nur knappe 8 Euronen kosten wird. Mehr ist eine Cover Mini LP einer so potenten Band wie Anthrax aber auch nicht wert, denn eigentlich wollen wir neue Eigenkompositionen der Amis hören und so hätten es die Songs als Bonus auf einer limitierten Version eines regulären neuen Longplayers auch getan.
Auch wenn ich verstehe, dass die Inflation selbst Rockstars weh tut…

Trackliste
  1. Anthem (RUSH)
  2. Jailbreak (THIN LIZZY)
  3. TNT (AC/DC)
  4. Smokin' (BOSTON)
  1. Big Eyes (CHEAP TRICK)
  2. Keep On Runnin' (JOURNEY)
  3. Crawl (Album Version)
  4. Crawl (Special Remix)
Mehr von Anthrax
Reviews
27.02.2016: For All Kings (Review)
21.09.2011: Worship Music (Review)
20.09.2009: Sound Of White Noise (Classic)
17.06.2005: Spreading The Disease (Classic)
04.01.2005: The Greater Of Two Evils (Review)
16.01.2003: We've Come For You All (Review)
News
01.02.2018: „Caught in A Mosh“ von der Live-DVD
20.12.2016: "Suzerain" Lyric-Clip mit politischer Botschaft.
22.11.2016: Als Healiner auf "Among The Living" special-tour.
31.08.2016: "Monsters At The End" Videoclip!
26.06.2016: Lyric-Video zu "Zero Tolerance"
05.03.2016: "Blood Eagle Wings" Videoclip.
04.01.2016: Nächste Hörprobe: Breathing Lightning.
19.11.2015: Ziemlich cooles "For All Kings" Artwork.
23.10.2015: Neue Single "Evil Twin" im Testlauf!
23.03.2015: Mit neuem Song
14.11.2014: Gitarrist Scott Ian als Zombie am Set
17.09.2014: "A Skeleton In The Closet" Liveclip zur DVD.
18.08.2014: Trailer zur "Chile On Hell" Live DVD.
13.07.2014: Scott Ian veröffentlicht Biografie.
03.05.2013: "This Love" mot Anselmo und zu Ehren von Hanneman.
21.03.2013: Spielen exklusive Club-Show in Kufstein!
01.03.2013: Viral Video zum Thin Lizzy-Cover "Jailbreak".
26.02.2013: Stellen Clip zum AC/DC Classic "TNT" vor.
13.02.2013: Video zu Rush Cover "Anthem".
20.01.2013: Streamen das Rush Cover von "Anthem"
15.01.2013: Veröffentlichen Cover EP.
05.01.2013: Trennung von Gitarrist Rob Caggiano
30.01.2012: Gene Hoglan springt für Charlie Benante ein
16.11.2011: Sänger Dan Nelson verklagt seine Ex-Kumpels
27.08.2011: Samples aller "Worship Music" Songs.
08.08.2011: "The Devil You Know" als nächste Hörprobe.
20.07.2011: Weitere "Worship Music" Infos und Tracklist.
13.07.2011: Enthüllen Artwork
08.07.2011: Am 12. September erscheint "Worship Music".
24.06.2011: Stellen neuen Song gratis ins Netz.
04.06.2011: Veröffentlichung im September?
27.06.2010: Fette Liveclips vom Sonisphere Sofia online.
20.05.2010: John Bush mit versöhnlichen Worten zur Situation.
14.05.2010: Scott Ian zur neuerlichen Belladonna Rückkehr.
10.05.2010: Joey Belladonna is back!!!
07.05.2010: Ist nun wieder Joey Belladonna am Drücker?
01.04.2010: Das "Worship Music" Dilemma geht weiter.
10.02.2010: Zukunft und Album stehen in den Sternen...
25.01.2010: Scott Ian als Comic-Autor
04.01.2010: Drummer versucht's am Kaffeemarkt
26.10.2009: John Bush soll "Worhsip Music" neu einsingen!
15.09.2009: Extrem saftiger "Among The Living" re-release.
17.08.2009: "Antisocial" live feat. John Bush.
08.08.2009: "Wir wollen die Reunion mit John Bush!"
02.08.2009: Live mit Bush. Happy mit Bush!
24.07.2009: Scott Ian Stellungnahme!
22.07.2009: Dan Nelson wieder raus. Bush wieder drin?
15.07.2009: "Worship Music" Release-Date bestätigt...
01.07.2009: Scotti Ian mit weiteren Infos und live Clip.
06.05.2009: Show auf der Themse
29.01.2009: "Worship Music* wird das härteste Werk.
14.08.2008: Neuer Live Clip online.
01.08.2008: Stress wegen ungeklärter DVD Veröffentlichung.
31.07.2008: Endlich alle Homevideos in einem DVD Package.
23.06.2008: Vielversprechende erste Nummern im Netz.
02.06.2008: Überrascht, enttäuscht und auch sauer!
02.06.2008: Erste Clips mit Dan Nelson am Mikro!
12.03.2008: Scott Ian mit neuem Projekt!
14.12.2007: Neuer Sänger fixiert!
12.12.2007: Sänger bekanntgegeben...
11.06.2007: Corey Taylor am Mikro?!?
01.03.2007: neuer Sänger Paul Di'Anno?!?
25.01.2007: John Bush ist wieder gefragt!!!!!!!
17.01.2006: Dan Spitz, der Christ
26.09.2005: John Bush vor dem Aus ??????
12.02.2005: in Originalbesetzung am Metalcamp
20.12.2004: zukünftig mit 2 Sängern?
30.10.2004: bekommen Zuwachs
01.10.2004: The Greater of Two Evils CD kommt am 23.11.
14.04.2004: DVD ab 1.6.
26.03.2004: DVD-Cover veröffentlicht
05.03.2004: weitere Infos zu Frank Bello
05.03.2004: Frank Bello nicht mehr bei ANTHRAX
12.11.2003: Am Bang your Head
12.03.2003: Charts
18.10.2002: We´ve Come For You All!
30.09.2002: Konzert im Z7
29.08.2002: Metallischer Humor
22.07.2002: Im Labeldjungel gefangen
23.11.2001: ANTHRX ändern ihre Website
30.10.2001: ANTHRAX kommen in die Jay Leno Show
11.10.2001: ANTHRAX HABEN NAMENSPROBLEME
Me And That Man - New Man,New Songs,Same Shit,Vol.1 Stallion - Slaves Of TimeAmbush - InfidelHeadless Beast - Phantom FuryThrone Of Iron - Adventure OnePsychotic Waltz - The God-shaped VoidShakra - Mad WorldRoss The Boss - Born Of FireTygers Of Pan Tang - RitualThe Night Flight Orchestra - Aeromantic
© DarkScene Metal Magazin