HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Ereb Altor
Vargtimman

Review
Trivium
In The Court Of The Dragon

Review
Saeko
Holy Are We Alone

Review
Memory Garden
1349

Special
Darkscene
Upcoming Live
München 
Saarbrücken 
Statistics
6270 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Sirenia - The Enigma Of Life (CD)
Label: Nuclear Blast
VÖ: 21.01.2011
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(3006 Reviews)
7.0
"The 13th Floor" war ja bereits ein durchaus gelungenes Lebenszeichen einer einst großartigen Band, die durch ihre stilistischen Korrekturen massiv an Boden eingebüßt hatte. Den majestätischen Tiefgang und die düstere Dramatik der ersten beiden Sirenia Alben muss man zwar auch heute noch zwischen den Zeilen der kommerziell ausgerichteten Gothic Metal Klänge mit Hitappeal suchen, die Songs an sich sind aber auch auf "The Enigma Of Life" stark und treffsicher und die logische Weiterführung des eingeschlagenen Weges.
So sind es düster und dennoch zuckersüße "Nummer-Sicher" Kompositionen voll knackigen Gitarren und vor symphonischer Kulisse, die nun bereits zum zweiten Mal von der zarten, eher harmlosen Elfenstimme der Spanierin Ailyn veredelt werden dürfen, und die mich hin und her gerissen zurücklassen. Einerseits kann man die songwriterische Klasse und das große Potential von Nummern wie "Coming Down", "The End Of It All", dem Ohrwurm "All My Dreams" oder einem düsteren "Darkened Days To Come" keineswegs leugnen. Andererseits plätschert das Album am Stück gehört einfach zu zärtlich, zu wenig tiefgängig und viel zu wenig packend dahin. Auch wenn "The Enigma Of Life" objektiv gesehen ein hochprofessionelles und kompaktes Werk ohne Ausfälle ist, fehlen ihm an allen Ecken und Enden die ersehnten Höhepunkte und Ausrufezeichen. Wer tiefgängigen Gohtic Metal hören will, der wird hier also neuerlich nicht fündig werden und muss sich weiterhin an die Frühwerke von Morten Veland halten oder zu seinem gelungenen Mortemia Album (zum Review) greifen.

Sirenia 2010 stehen weiterhin für Mainstream-orientierten Düster Sound voll vorhersehbaren Gothic Hits Marke Kalorienarm. Um objektiv zu bleiben sei aber dennoch festgehalten, dass "The Enigma Of Life" neben der letzten Tristania Scheibe eines der gelungensten Alben des Genres und ein Muss für Fans und all jene ist, denen auch "The 13th Floor" gut zu Gesichte stand.

Mir persönlich ist das Ganze trotz der schönen Melodien und der perfekten Arrangements aber eindeutig zu platt und zu harmlos…

Trackliste
  1. The End Of It All
  2. Fallen Angel
  3. All My Dreams
  4. This Darkness
  5. The Twilight In Your Eyes
  6. Winter Land
  7. A Seaside Serenade
  1. Darkened Days To Come
  2. Coming Down
  3. This Lonely Lake
  4. Fading Star
  5. The Enigma Of Life
  6. Oscura Realidad (Bonus Track)
  7. The Enigma Of Life (Acoustic Version Bonus Track)
Mehr von Sirenia
Ereb Altor - VargtimmanTrivium - In The Court Of The DragonSaeko - Holy Are We AloneMemory Garden - 1349Tremonti - Marching In TimeMe And That Man - New Man, New Songs, Same Shit, Vol.2Saitenhiebe: - Das Sein Akt 2: FeuerCradle Of Filth - Existence Is FutileWeckörhead - 2021Carcass - Torn Arteries
© DarkScene Metal Magazin