HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Dark Forest
Oak, Ash & Thorn

Review
Green Carnation
Leaves of Yesteryear

Review
Spirit Adrift
Divided By Darkness

Review
Saitenhiebe
Das Sein Akt 1: Wasser

Review
Horisont
Sudden Death
Upcoming Live
Wiener Neustadt 
Statistics
6081 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Fear Factory - Archetype (CD)
Label: Roadrunner Records
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(5858 Reviews)
9.0
Eigentlich hatte ich das Kapitel FEAR FACTORY nach dem "Demanufacture" Meilenstein trotz guter, aber eben nie und nimmer derart brachial geiler Folgealben und nicht zuletzt durch die wässrige Auflösung der Band abgeschlossen. Dementsprechend unbeeindruckt von der raschen Reunion schiebe ich nun also "Archetype" in die Scheide meines Players und erwarte mir nicht mehr oder weniger als ein weiteres ohne Zweifel überdurchschnittliches, aber eben die Energie und Klasse des oben genannten Meisterwerks nie erreichendes, FF Geschoss.
Weit gefehlt!

FEAR FACTORY kommen mit "Slave Labor" gleich dermaßen fett, brutal und aufgeilend aus den Startlöchern, dass sie mich erstmals seit Jahren wieder total an die Wand plätten und jegliche Darmwindungen durchbeuteln. Ein wie in den besten Tagen unglaublich geiler und alles überragender Schlagzeugsound schiebt ein Riffgewitter nach dem anderen durch die mechanisch sterile Hammerscheibe, die Vox wechseln wieder perfekt von wütendstem Gebrüll zu auflockernd cleanen Parts und die Band fungiert wie in Glanzzeiten als ultimativ perfekte Vernichtungsmaschine mit massig Niveau und Klasse. Extremst wütend, derb und geile Knüppeltiere wie "Cyberwaste", "Act Of God" oder das ultimative "Undercurrent" zeigen FEAR FACTORY auf allerhöchstem Brutalo Niveau, monotone Sterilklopfer a la "Drones" zermürben manierlichst und Nummern wie der dicht groovende Titeltrack oder "Coorporate Cloning" sind einfach nur perfekte FF Kost. Seltene Verschnaufpäusler wie der fast poppige Stahlträger "Bite The Hand That Bleeds" oder "Human Shields" lockern die Sache angenehm auf und das finale NIRVANA Cover "School" zeugt von Manier.

"Archetype" ist gewohnt phänomenal produziert, weiß keinen Ausfall zu vermelden, FEAR FACTORY schaffen es 2004 wieder unverkennbar extremsten Brachialsound mit tollen dichten Melodien zu vermischen und zeigen, dass sie die perfekte Sterilknüppelmaschinerie und in ihrem Bereich die ultimativen Götter sind!

"Demanufacture" wird zwar auch weiterhin der Meilenstein der Amis und vor allem aufgrund seiner Vorreiterrolle unantastbar bleiben. "Archetype" schwimmt aber genau im Fahrwasser dieser Überscheibe, ist mit Sicherheit das beste, härteste und geilste FEAR FACTORY Album seit neun Jahren und stellt für mich einen absolut unerwarteten Pflichttermin dar.

Trackliste
  1. Slave Labor
  2. Cyberwaste
  3. Act Of God
  4. Drones
  5. Archetype
  6. Corporate Cloning
  7. Bite The Hand That Bleeds
  1. Undercurrent
  2. Default Judgement
  3. Bonescraper
  4. Human Shields
  5. Ascension
  6. School
Mehr von Fear Factory
Reviews
08.08.2015: Genexus (Review)
27.05.2012: The Industrialist (Review)
08.02.2010: Mechanize (Review)
07.09.2007: Demanufacture (Classic)
12.09.2005: Transgression (Review)
08.05.2003: Hatefiles (Review)
14.10.2002: Concrete (Review)
News
11.02.2019: Neues "Monolith" Album zum Abschuss bereit
13.04.2016: Starker Videoclip zu "Expiration Date".
27.11.2015: Tourbus-Unfall in München!
08.08.2015: Knallen den "Dielectric" Clip raus!
13.07.2015: Offizielles "ProtoMech" Lyric-Video!
07.07.2015: "The 20th Anniversary Of Demanufacture" Tour.
18.06.2015: Der "Soul Hacker" Lyricclip ist online
12.06.2015: Erster "Genexus" Trailer.
22.05.2015: "Genexus" Albuminfos! VÖ im August!
15.09.2014: Deal und Album bei Nuclear Blast.
23.10.2012: Stellen "The Industrialist" Video online.
20.06.2012: Fette Tour mit Devin Townsend Project.
26.04.2012: Die "Recharcher" Single in voller Pracht anhören!
17.04.2012: "The Industrialist" Trailer online.
08.04.2012: Geiler erster "The Industrialst" Höreindruck.
11.02.2012: Das neue Album scheint im Kasten.
28.01.2012: Geben Titel der nächsten CD bekannt
06.08.2010: Tourbus der Cyber-Metal-Kings in Flammen.
18.07.2010: Neues Video zu "Powershifter"
03.02.2010: Das "Fear Campaign" Video steht bereit.
29.01.2010: Der "Mechanize" Komplettdurchlauf steht bereit.
28.11.2009: "Mechanize" Cover und Trackliste
10.11.2009: "Mechanize" Artwork und Höreindruck.
09.11.2009: Neuer Song "Powershifter"
25.06.2009: Erklärung zur Tourabsage!
22.06.2009: Tour wegen Rechtssreits abgesagt!
09.06.2009: Legendäres Line Up kommt nach Deutschland.
29.04.2009: Karten neu gemischt!
09.04.2009: Lassen’s Burton und Dino wieder krachen?
04.04.2008: Neues Projekt namens "Arkaea".
24.11.2006: und die Gier....
22.07.2005: Neues für die Lauscher!
21.06.2005: Next step "Transagression"
11.05.2005: Im Studio
23.07.2004: Video online
05.07.2004: Statement des Managements
04.07.2004: Auftritt in Aschaffenburg abgesagt
25.03.2004: Song online
20.03.2004: neue CD ab 26.3.
01.02.2004: Reunion
02.05.2003: Frontman ändert Namen des Soloprojektes
05.07.2002: Letzter Studiosong
02.04.2002: Erste Cd nach der Auflösung
15.03.2002: Letzte Aufnahmen
07.03.2002: Aufgelöst!
12.10.2001: Fear Factory veröffentlichen DVD
Dark Forest - Oak, Ash & ThornGreen Carnation - Leaves of YesteryearSpirit Adrift - Divided By DarknessSaitenhiebe - Das Sein Akt 1: WasserHorisont - Sudden DeathAstral Sleep - Astral Doom MusickLord Of Light - MorningstarPretty Maids - Maid in Japan-Future World LiveLethal Steel - Running from the DawnSorcerer - Lamenting of the Innocent
© DarkScene Metal Magazin