HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Mark Spiro
2+2=5 Best of+Rarities

Review
In Flames
Clayman 20th Anniversary

Review
Waltari
Global Rock

Review
Primal Fear
Metal Commando

Review
Solitary Sabred
By Fire & Brimstone
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6086 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Metal Church - The Human Factor (CD)
Label: SPV
VÖ: 25.07.2008 [Re-Release]
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2931 Reviews)
8.5
Überrascht, weil unvorbereitet, ziehe ich den Re-release des 91er Metal Church Knallers "The Human Factor" aus meinem Postfach. Scheinbar klammheimlich hat sich SPV dazu bewogen gefühlt das vierte Album der US Power Metal Götter neu aufzulegen. Warum gerade und vor allem nur dieses - in dezenter Digipack Version und mit neuem Booklet, dafür ohne jegliche Bonustracks und im selben Soundkleide – erscheint, weiß ich zwar nicht, Sinn macht die Sache aber allemal, da das Werk einerseits ebenso genial ist, wie die restlichen der ersten fünf Metal Church Alben, und die Original CD mittlerweile eh nur mehr schwer erhältlich ist.

"The Human Factor" war also das zweite Album mit ex-Heretic (zum Classic) Übersänger Mike Howe am Mikro, und hatte die schwere Aufgabe, dem Meistwerk "Blessing In Disguise" (Classic) ebenbürtig zu sein. Diese schier unmachbare Herausforderung gelang zwar nicht ganz, hört man sich jedoch Nummern wie den grandiosen Opener, den genialen Titelsong, das einfach nur geile "Date With Poverty", das fette "Final Word" oder die gottgleiche Übernummer einer Halbballade "In Harm’s Way" an, dann kommt man - einst wie auch heute – zum Schluß, dass die damalige Kunst von Metal Church schlicht genial und untastbar ist. Auch wenn die ein oder andere Durchschnittsnummer nicht verheimlicht werden darf, bietet "The Human Factor" US-Power Metal at it’s fucking best, eine typisch riffgeladene Powerkeule voll grandiosem Songwriting, gekrönt von einem der besten Shouter, den diese Szene je erleben durfte.
Auch wenn der einfach nur geniale Vorgänger "Blessing In Disguise" ohne Frage der Höhepunkt der Metal Church Phase mit Mike Howe und vielleicht das genialste Bandwerk überhaupt war und bleibt. Es besteht noch heute kein Zweifel daran, dass "The Human Factor" eines der besten Power Metal Alben ever und ebenso unverzichtbar wie die restlichen Metal Church Alben zwischen 1984 und 1993 ist und jeder einzelne, der dieses Meisterwerk noch nicht hat, und nicht mal jetzt zuschlägt, wo der Re-release zum Nice-Price in die Läden flattert, der ist selber schuld.

Ich für meinen Teil bange mein Haupt jedenfalls noch heute gleich heftig, hingabevoll und ehrfürchtig zu solchen Großtaten, wie vor knapp zwanzig Jahren. Vor allem wenn ich daran denke, wie abgespeckt und wie weit hinter ihren Möglichkeiten, diese US Power Metal Legende heute klingt.

"In Harm's Way"



P.S.: Schade finde ich übrigens, dass man das hundsmiserable Coverartwork von damals nicht mal jetzt, gegen das einst in den Promocampagnen abgebildete Kunstwerk eines prunkvollen gotischen Bleiglasfensters, wie sie seit dem Hochmittelalter die europäischen Kathedralen schmücken, eingetauscht hat. Aber man kann ja nicht alles haben
Trackliste
  1. Human Factor
  2. Date With Poverty
  3. Final Word
  4. In Mourning
  5. In Harms Way
  1. In Due Time
  2. Agent Green
  3. Flee from Reality
  4. Betrayed
  5. Fight Song
Mehr von Metal Church
Reviews
28.04.2020: From The Vault (Review)
03.12.2018: Damned If You Do (Review)
27.03.2016: XI (Review)
21.12.2013: Generation Nothing (Review)
25.08.2013: Hanging In The Balance (Classic)
09.08.2009: Metal Church (Classic)
10.09.2008: This Present Wasteland (Review)
13.06.2006: A Light In The Dark (Review)
09.06.2004: The Weight Of The World (Review)
26.03.2004: Blessing In Disguise (Classic)
News
25.07.2020: "Classic Live" kommt im Oktober
17.03.2020: Neuer Song "For No Reason" testbereit
28.02.2020: Coole Compilation und neues Video
27.10.2018: Nächste Kostprobe online
15.10.2018: Saftiger Videoclip und Albuminfos
04.10.2018: Zeigen Teaser zum "XI" Nachfolger
27.02.2017: Tourdates für Deutschland!
08.12.2016: Power Metal Ikone mit "Needle And Suture" Video.
16.02.2016: Tourdates für Europa!
10.02.2016: Lyric-Vidoe zur Single "Killing Your Time".
12.01.2016: US Power Metal Ikone zeigt das "XI" Cover.
06.01.2016: US Power Metal Götter mit neuem Videoclip!
23.10.2015: Erstes EPK-Video mit Mike Howe.
17.06.2015: Erstes Lebenszeichen mit Mike Howe
30.04.2015: Mike Howe is back!!!! Album noch 2015!
17.10.2014: Sensation perfekt: Mike Howe zurück?
25.09.2014: Sänger Munroe verlässt die Truppe
18.09.2013: "Generation Nothing" Tracklist, Teaser und Cover.
08.07.2009: Power Metal Legende schließt die Tore.
21.10.2008: Megatour mit Overkill ist geplatzt.
13.10.2008: Sänger und sein Soloprojekt ...
11.08.2008: Samples von "This Present Wasteland" online.
12.05.2008: Nächstes Album der US Power Metal Legende!
17.04.2008: Neuer Gitarrero
07.04.2008: Album Artwork veröffentlicht
21.02.2008: Trennen sich von Jay Raynolds
11.11.2006: 1. Demo von 1983 zum Downloaden
11.05.2005: David Wayne gestorben
26.04.2005: Live in Wörgl!
31.03.2005: Nachschlag!
21.05.2004: Tracklist
Mark Spiro - 2+2=5 Best of+Rarities In Flames - Clayman 20th Anniversary Waltari - Global RockPrimal Fear - Metal CommandoSolitary Sabred - By Fire & Brimstone Dark Forest - Oak, Ash & ThornGreen Carnation - Leaves of YesteryearSpirit Adrift - Divided By DarknessSaitenhiebe - Das Sein Akt 1: WasserHorisont - Sudden Death
© DarkScene Metal Magazin