HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Then Comes SIlence
Machine

Review
We Sell The Dead
Black Sleep

Review
Dexter Ward
III

Review
Secrets Of The Moon
Black House

Review
Sylosis
Cycle Of Sufffering
Upcoming Live
Wien 
München 
Nürburgring 
Nürnberg 
Stuttgart 
Statistics
6062 Reviews
457 Classic Reviews
279 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Candlemass - Dactylis Glomerata (CD)
Label: Peaceville Records
VÖ: 27.06.2008 [Re-Release]
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2920 Reviews)
Keine Wertung
Die Candlemass re-release Serie geht weiter und nach den Klassikern dieser genialen Band werden nun also auch die „etwas“ diskutableren Werke der 90er, sprich die Alben nach "Chapter VI" (der einst und bis zum Messiah Comeback letzten wirklich großen Tat der Schweden) aufgearbeitet.

"Dactylis Glomerata" war also das erste Werk der „anderen“, sehr back to the roots orientierten Candlemass. Weit entfernt war die schwermütig schöne Perfektion des eingangs erwähnten 92er Meisterwerkes, höchst unauffindbar die Power Doom Brillanz der ersten vier Glanzstücke.
Im Jahre 1998 war Leif Edling (zu diesem Zeitpunkt das letzte Urmitglied in einer völlig runderneuerten Band) ohne Frage am, bereits mit seinem genialen selbstbetitelten Abstrakt Algebra Werk (zum Classic Review), eingeschlagenen Weg haften geblieben, auch wenn die Klasse dieses mittlerweile völlig vergriffenen "Abstrakt Algebra" Kleinodes mit diesem Stück trotz einiger guter old school Doom Songs a la "Wiz", "I Still See Black" oder Karthago+, nie und nimmer erreicht werden kann. Die roh und naturbelassene Chose entsprach auch nicht wirklich dem Namen Candlemass, dafür zeichnet sich einerseits die raue Stimme von Björn Flodquist, andererseits die spartanisch, teils aber völlig abgespacten und freakigen Kiffsongs aus. Im Prinzip stand auf "Dactylis Glomerata" einst wie heute wohl nur deshalb Candlemass drauf, weil mit dem Abstrakt Algebra Projekt nur die eingefleischtesten Fans vertraut waren und der Absatz so wohl besser schien. Dies ändert aber auch zehn Jahre danach nix an der Tatsache, das ein 70er lastiges Space-Doom Album wie dieses, weder mit den Candlemass, noch mit der völlig heiligen Abstrakt Algebra Scheibe mithalten konnte, kann und können wird.

Für die echten Fans sei jedoch erwähnt, dass die Bonus CD dieses Re-releases das „inoffizielle“ unveröffentlichte und im Jahre 1997 mit Mats Leven am Mikro aufgenommene "Abstrakt Algebra II" Album in sich birgt. Dieses klingt trotz sehr lauer Produktion wie man es erhoffen durfte, bietet auch einige Stücke, die ihren Weg in abgewandelter Form auf "Dactylis Glomerata" fanden. Für mich persönlich, auch wenn die Klasse in keinster Weise an seinen Vorgänger anschließen kann, eindeutig das reizvollere Teil dieses Re-releases…
Trackliste
  1. Wiz
  2. I still see the black
  3. Dustflow
  4. Cylinder
  5. Karthago
  6. Abstrakt sun
  1. Apathy
  2. Lidocain god
  3. Molotov
  4. Container
  5. Thirst
  1. “Abstract Algebra II” (previously unreleased)
  2. 3:rd child from the sun
  3. Dustflow
  4. Abstrakt sun
  5. Thirst
  1. Bug Queen
  2. Blue wizard
  3. Lidocain
  4. Cylinder
  5. Enigma
Mehr von Candlemass
Reviews
26.02.2019: The Door To Doom (Review)
06.06.2016: Death Thy Lover (Review)
12.06.2012: Psalms for the Dead (Review)
01.05.2011: Nightfall (Classic)
06.05.2010: Ashes To Ashes (Review)
03.04.2009: Death Magic Doom (Review)
18.07.2008: From The 13th Sun (Review)
26.03.2008: Chapter VI (Review)
13.02.2008: King of the Grey Islands (Review)
08.02.2008: Tales Of Creation (Review)
08.02.2008: Ancient Dreams (Review)
20.04.2005: Candlemass (Review)
07.04.2003: Documents Of Doom (Review)
News
13.02.2020: Legen neuen Lyric-Clip vor
02.02.2020: Titelsong der neuen EP im Stream
30.01.2019: "Astorolus" Video mit Tony Iommi
14.12.2018: Superber, erster Song mit Längquist
07.12.2018: "The Door To Doom" öffnet sich im Februar
03.09.2018: Ur-Sänger Johan ist wieder an Bord
27.04.2018: Zeigen den "House Of Doom" Videoclip
30.05.2016: Album hängt von Leif Edlings Gesundheit ab.
22.04.2016: Titletrack der Jubiläums-E.P. online
26.11.2015: Vorgeschmack auf Jubiläums-EP mit Mats Leven.
06.10.2015: Neue EP zum 30. Bandjubiläum!
09.06.2013: Intensiver "Solitude" Liveclip mit Mats Leven .
04.06.2012: Robert Lowe ist raus
19.05.2012: Alle Infos zu "Psalms Of The Dead".
16.03.2012: "Psamls For The Dead" kommt im Juni.
14.10.2011: Deal für letztes Album bei Napalm.
22.12.2009: Neue DVD und Grammy Awards im Anmarsch!
25.03.2009: "Death Magic Doom" Komplettstream.
27.01.2009: "Death Magic Doom" Artwork.
11.01.2009: "Death Magic Doom" kommt im März!
19.12.2008: Vier neue Songs im Doom-Testlauf.
02.12.2008: News zum "King Of The Grey Islands" Nachfolger
07.08.2008: Schweden kommen mit saftiger EP.
28.04.2008: Neue EP der Doom Götter.
21.03.2008: Gitarrist Mappe wandert hinter Gitter.
12.10.2007: DVD zum Zwanzger
15.07.2007: Charts ahoi!
04.04.2007: Tracklist des kommenden Longplayers
23.01.2007: neuer Sänger!!!
04.08.2006: Messiah hin, her, hin
28.04.2006: Neues einer Legende!
11.03.2006: Album News!
09.02.2005: Das Warten hat bald ein Ende!
20.01.2005: bei Nuclear Blast
01.12.2004: ...am B.Y.H.!
17.11.2004: Tony Martin statt Messiah?
12.11.2004: Reunion die x-te
02.11.2004: Best-Of-Album
18.06.2004: letzte Studioaufnahmen veröffentlicht
21.05.2004: aufgelöst!!! :(((((((((((((((((((((((
06.04.2004: Gitarrist mit neuem Projekt
19.03.2003: Very evil
11.01.2003: Live Album: Release verschoben
26.09.2002: Reunion Album in Arbeit
09.08.2002: Entschuldigung für das Chaos beim Wacken Open Air
23.04.2002: Erste Reunion Konzerte
15.11.2001: CANDLEMASS Reunion
Then Comes SIlence - MachineWe Sell The Dead - Black SleepDexter Ward - IIISecrets Of The Moon - Black HouseSylosis - Cycle Of SuffferingElectric Poison - Live WireMustasch - Killing It For LifeSepultura - QuadraMortician - TitansKobra and the Lotus - Evolution
© DarkScene Metal Magazin