HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Doro
Forever Warriors - Forever United

Live
28.07.2018
Kissin' Dynamite
Waldfestplatz Rengsdorf, Rengsdorf

Review
Kissin' Dynamite
Ecstasy

Review
Mass
When 2 World's Collide

Review
Tad Morose
Chapter X
Upcoming Live
Wien 
Erfurt 
Statistics
5764 Reviews
456 Classic Reviews
275 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
In Flames - The Tokyo Showdown (Live In Japan 2000) (CD)
Label: Nuclear Blast
VÖ: 2001
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarkScene
7.0
Endlich wieder was von In Flames, doch leider nichts Neues, dafür eine Live Cd mit einer vielversprechenden Songauswahl. Und wer In Flames schon mal live gesehen hat der weiß was es heißt richtig Spaß zu haben bei einem Konzert mit garantiert heißer Stimmung, Headbanger Faktor und einer Menge Energie. Das alles veranlaßt mich zu einem Freudensprung als ich die Cd endlich in den Händen halte, doch kaum in meinem Cd Player gelandet beginnt die Enttäuschung: wo ist die In Flames typische Live Stimmung? Sind die Japanischen Fans so apathisch oder wurden die begeisterten Schreie einfach herausgeschnitten? Mal abgesehen davon, daß das ganze wirklich komplett überarbeitet ist und bis auf ein paar rythmische oder stimmliche Wechsel kaum einen Unterschied zur Cd aufweist vermisse ich hier ganz stark das, was das Cover verspricht, nämlich das LIVE! Es gibt natürlich keinen Zweifel daran, daß In Flames grandiose Musik spielen, und mit dieser Scheibe einen guten Querschnitt durch ihre Geschichte präsentieren, doch notwendig ist das Teil auch nicht unbedingt, und das sage ich jetzt als eingefleischter Fan der Schweden Partie. Trotzdem, die Songauswahl läßt keine Wünsche offen was die Musik von In Flames anbelangt, 14 gnadenlos geniale Stücke werden runtergebrettert und es kommt auf dieser Cd praktisch zu keinem Stillstand. Das ist wohl noch die größte Parallele zum etwas vermissten Live Feeling, der Hörer kommt nicht zum Ruhen und ab und zu lassen auch ein paar Ansagen und leises Publikumsgetöse den Fan in die Live Atmosphäre tauchen. Leider eben viel zu selten. Vom melodischen "Moonshield" aus der Jester Race Zeit bis hin zu neueren Stücken wie "Clayman" oder dem "Only For The Weak" Ohrwurm gibt es hier einen Leckerbissen nach dem anderen. "Jotun", "Food For The Gods" und das kultige "Episode 666" lassen die Whoracle Scheibe nochmal aufleben und auch von Colony gibts ein paar Höhepunkte, wie "Embody The Invisible", "Scorn" oder "Colony".

Für Musikfans die In Flames kennen lernen wollen ist diese Cd geradezu perfekt, für alle andere ist "The Tokyo Showdown" zwar kein Muß aber auch nicht unangenehm zum Anhören.
Trackliste
  1. Bullet Ride
  2. Embody The Invisible
  3. Jotun
  4. Food For The Gods
  5. Moonshield
  6. Clayman
  7. Swim
  8. Behind Space
  1. Only For The Weak
  2. Gyroscope
  3. Scorn
  4. Ordinary Story
  5. Pinball Map
  6. Colony
  7. Episode 666
Mehr von In Flames
Reviews
24.12.2017: Down, Wicked & No Good (Review)
11.11.2016: Battles (Review)
06.09.2014: Siren Charms (Review)
18.06.2011: Sounds Of A Playground Fading (Review)
01.02.2009: Colony (Classic)
21.04.2008: A Sense of Purpose (Review)
24.01.2006: Come Clarity (Review)
05.08.2005: Used And Abused (dvd) (Review)
26.04.2004: Soundtrack To Your Escape (Review)
20.08.2002: Reroute To Remain (vorab) (Review)
News
20.11.2017: Cover EP und Video zu Depeche Mode-Hit
16.06.2017: Stadiontour mit Five Finger Death Punch.
11.05.2017: Stylisches Anime-Video zu "Here Until Forever"
29.11.2016: Bassist Peter Iwers verlässt die Band.
11.11.2016: Dates für intime Europa-Tour!!
05.11.2016: Videoclip zu "Save Me" steht bereit.
20.10.2016: Nächster Höreindruck online...
14.10.2016: Fette, limitierte Vinyl-Box: "1993-2011".
04.10.2016: Ultrafetter "Only For The Waek" Liveclip.
24.09.2016: Hauen den coolen "The Truth" Clip unters Volk.
19.09.2016: Saucooler Videoclip zu "The End".
18.09.2016: Präsentieren neuen Drummer und fettes Livevideo!
16.09.2016: Überzeugen mit "The Truth" Lyric-Video.
30.08.2016: Zeigen den Lyric-Clip zu "The End".
25.08.2016: Cooler Höreindruck der neuen Scheibe!
19.08.2016: Fetter "Take This Life" Liveclip!
03.08.2016: "Everything Is Gone" DVD Live Clip online.
15.07.2016: "Sounds From The Heart Of Gothenburg" Trailer.
16.06.2016: Sind wieder bei Nuclear Blast.
04.03.2015: Headlinen "Rock Im Ring Festival" in Bozen!
18.02.2015: Opulenter "Paralyzed" Liveclip.
17.08.2014: Video zur großartigen "Through Oblivion" Single.
07.06.2014: Erste "Siren Charms" Hörprobe.
29.04.2014: Endlich: Albumcover und Tourdates!
13.04.2014: Schweigen gebrochen: "Siren Charms" im September.
27.02.2014: Machen "spannende" Ankündigung und canceln Dates.
19.09.2013: Fetziger Videoclip zum Titeltrack online.
06.06.2013: Videoclip zu "Ropes" veröffentlicht.
01.11.2011: "Where The Dead Ships Dwell" Videoclip.
13.07.2011: Charten enorm. Tour mit Ö-dates und Trivium.
19.05.2011: Präsentieren endlich den neuen "Deliver Us" Clip.
04.05.2011: Die neue Single steht bereit!
06.04.2011: Neue Single "Deliver Us" komm im Mai.
28.03.2011: Unterzeichnen Deal mit Century Media. Neues Album!
13.02.2010: Jesper Strömblad verläßt die Band!
06.02.2009: Linz Show im April nach Wien verlegt!
04.02.2009: Ohne Jesper auf Tour. Gitarrist auf Entzug.
28.01.2009: Österreich Besuch bei 2009er Tour.
08.01.2009: …and the Grammy goes to!
23.09.2008: Wieder mal für Auszeichnung nominiert!
19.08.2008: Neues Video gedreht
04.03.2008: "Mirror's Truth" Clip online!
15.01.2008: Neues Album im April!
11.01.2008: Vorbote zum Album unterwegs!
02.10.2007: Studioreport online
12.01.2007: Durchbruch in den USA!
20.06.2006: auf Tour mit Slayer
14.02.2006: Top Ten!
18.10.2005: unterzeichnet + Songliste
07.09.2005: Neues Video online!
27.06.2005: Next Bullet!!!!
25.06.2005: Göteborg´sches "Octavarium" umgetauft
09.02.2005: Supporten Judas Priest!
09.12.2004: DVD steht an
01.12.2004: werkeln an ihrer DVD
30.10.2004: Touch of Red - Das Video
20.04.2004: 2005 erscheint vermutlich die DVD
07.04.2004: ...mit Härte in die Charts !
17.03.2004: In den schwedischen Charts
25.02.2004: Infos zur Single - Releasetermin: 1. März
17.11.2003: Titel fürs neue Album
05.07.2003: Neues von der Band und Foto mit METALLICA
03.05.2003: Video zur neuen Single
21.01.2003: Neues Album in Arbeit
16.01.2003: Nominierungen
04.09.2002: Viva Plus Rock Charts
05.06.2002: Reroute To Remain
18.05.2002: Neue CD fertig
11.05.2002: Festivalauftritte
22.03.2002: Re-mastered
11.03.2002: vielleicht eine gemeinsameTour im Herbst!
29.01.2002: IN FLAMES auch am Arbeiten
Interviews
13.05.2004: Über guten Geschmack und Depeche Mode
17.06.2002: 14 killers and no fillers!
Doro - Forever Warriors - Forever UnitedKissin' Dynamite - EcstasyMass - When 2 World's CollideTad Morose - Chapter XKeel - The Final FrontierThe Night Flight Orchestra - Sometimes the World Aint Enough Angelus Apatrida - Cabaret de la GuillotineToxik - III - WorksShadowkeep - ShadowkeepLords Of Black - Icons Of The New Days
© DarkScene Metal Magazin