HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Overkill
Live In Oberhausen

Review
Leviathan
Can't be Seen by Looking: Blurring the Lines, Clouding the Truth

Review
Diablo Blvd
Zero Hour

Review
Black Country Communion
BCCIV

Review
Gatekeeper
East Of Sun
Upcoming Live
Bremen 
Ranica (Bergamo) 
Statistics
5707 Reviews
456 Classic Reviews
274 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Overkill - Hello From The Gutter / The Best Of (CD)
Label: SPV
Homepage | MySpace | Twitter | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2814 Reviews)
Keine Wertung
Nur wenige Wochen nach der neuen und massiven Live Keule schmettern uns SPV mit "Hello From The Gutter" die erste offizielle Best Of Compilation von Overkill aufs Haupt. Abgesehen vom sonderbaren Termin dieser beiden releases eine absolut sinnvolle Sache und grundsätzlich eine würdige Huldigung an eine der besten US Power/Thrash Bands der letzten Jahrzehnte. Leider eben nur gründsätzlich, denn da Overkill die besten Momente ihrer Karriere leider nicht auf SPV erlebt hatten und die Songs dieser Phase somit eher am Rande und nur in live Versionen, auf dieser Compilation vertreten sind, entpuppt sich dieses "Best Of" Fragment für eingefleischte Kenner der Band als recht unwürdiges Teil.

Natürlich stehen auf dieser Doppel CD ausnahmslos Weltklassesongs - keine Fragen, dass Leute, die sich noch nie mit Overkill befasst haben, vor Begeisterung und Erregung im Kreis springen werden, wenn sie das Teil hören – zweifelsohne ist jeder einzelne Song um Meilen besser und massiver als es der Grossteil der Metalbands jeh schaffen würde - dennoch sei jeder einzelne hiermit gewarnt, da gerade die drei Überscheiben der Band ("The Years Of Decay", "Horrorscope" und "Taking Over"), nur am Rande erwähnt werden und mir wohl allein auf Anhieb 20 Songs einfallen, die auf keiner Compilation und in keiner Sammlung fehlen dürfen. Schwerpunkt der Scheibe sind die letzten Studioalben der Band, die zwar auch absolut genial sind, aber im Vergleich zu den älteren Werken doch eher blass wirken und auf einer wahren Best Of Scheibe weit weniger gewichtig erwähnt werden sollten.

Sollte es wirklich noch Menschen jener Gattung geben, die sich Metaller schimpft, und sich schändlicherweise noch nie mit Overkill beschäftigt haben (...jüngste Ereignisse in unserem Forum zeigen, dass es die ja anscheinend wirklich gibt...), dann sind Jenen als Einstieg und erster Schritt der Bekehrung doch eher die 2 live Alben der Amis ans Herz zu legen, denn auf denen finden sich wirklich alle Hits der Band wieder.

Naja, was soll´s – Overkill sind eine jener wenigen Bands, von denen man keine Best Of Scheibe braucht, sondern deren Studioalben allesamt in die würdigen Metalkammern dieser Erde gehören.
Overkill waren, sind und bleiben eine der besten US Bands aller Zeiten – "Hello From The Gutter" ist aber eine äusserst unwürdige Compilation und irgendwie wird man das Gefühl nicht los, dass die Scheibe der Band nur dazu dient, um evtl. das Label zu wechseln......
Trackliste
  1. 01 Hello from the gutter (Live)
  2. 02 Necroshine
  3. 03 God-like
  4. 04 Powersurge (Live)
  5. 05 Never say die
  6. 06 Coma (Live)
  7. 07 The rip n'tear
  8. 08 Battle
  9. 09 Electro-violence (Live)
  10. 10 Thunderhead
  11. 11 Overkill
  12. 12 Fuck you
  1. 13 Rotten to the core
  2. 14 Bleed me
  3. 15 Long time dyin'
  4. 16 Fatal if swallowed
  5. 17 Elimination (Live)
  6. 18 Black line
  7. 19 Overkill (Cover Version)
  8. 20 World of hurt (Live)
  9. 21 Hammerhead
  10. 22 Skullcrusher (Live)
  11. 23 Kill at command
  12. 24 Bastard nation (Live)
Mehr von Overkill
Reviews
20.05.2018: Live In Oberhausen (Review)
07.02.2017: The Grinding Wheel (Review)
14.07.2014: White Devil Armory (Review)
13.04.2012: The Electric Age (Review)
07.02.2010: Horrorscope (Classic)
02.02.2010: Ironbound (Review)
30.10.2007: Immortalis (Review)
04.04.2005: Relixiv (Review)
06.05.2004: The Years Of Decay (Classic)
10.06.2003: Wrecking Everything: An Evening In Asbury Park (Review)
03.04.2003: Killbox 13 (Review)
08.07.2002: Wrecking Everything - Live (Review)
News
09.04.2018: DD Vernie mit Lyric-Clip zu Soloscheibe
17.03.2018: "Hammerhead" Liveclip von "Live In Oberhausen"
21.12.2017: DD Vernie mit Video zu Soloscheibe
04.02.2017: "Goddamn Trouble" Videoclip.
23.12.2016: "Mean, Green, Killing Machine" Lyric-Video.
19.10.2016: "Our Finest Hour" Lyric-Video.
21.09.2016: Albuminfos, Tourdates und Vinyl-Single.
13.09.2016: Geben Titel des Studioalbums bekannt
24.07.2015: "HistoriKill: 1995-2007" kommt im Herbst.
05.11.2014: Gemeinsam mit Sanctuary auf Tour und in Wörgl!!!
21.07.2014: Kredenzen den "Bitter Pill" Videoclip.
24.06.2014: Prämieren Lyric Video zu "Armorist".
05.05.2014: Fette Tour mit Prong, Enforcer und Darkology.
24.03.2014: "White Devil Armory" Artwork und Tracklist.
17.03.2014: Overkill präsentieren neuen Album Titel
27.11.2013: Kündigen Europa-Headliner-Tour 2014 an!
17.04.2012: Chartplatzierungen von "The Electric Age"
04.04.2012: Knattern uns den "Electric Rattlesnake" vorn Latz.
23.03.2012: "Wish You Were Dead" Lyric Video.
08.03.2012: Killfest 2012 Europa-Dates!
29.02.2012: Veröffentlichen ersten, knusprigen neuen Song!
23.02.2012: Weitere "The Electric Age" Infos.
24.01.2012: Artwork und Release date von "The Electric Age".
14.02.2011: "Killfest": Festival Trailer online.
01.09.2010: Kommen mit Heathen und Destruction nach Tirol!
10.02.2010: "Bring Me The Night" Videoclip online.
18.01.2010: Weitere "Ironbound" Lauschangriffe online.
29.12.2009: Erste "Ironbound" Höreindrücke im Netz!
30.10.2009: Deal mit Nuclear Blast und neues Album!
25.09.2008: Old-School Traumtournee mit Metal Church!
29.01.2008: Promo zur DVD
09.11.2007: gehen mit Immortalis auf Tour
10.08.2007: Album No. 15 mit Bonus DVD
26.07.2007: Unsterbliches Album
18.05.2007: Alles neu macht der Mai!
13.10.2006: bald im Studio
21.08.2005: Tim Mallare ausgestiegen!
23.12.2004: Tracklist des neuen Albums
11.10.2004: Unterzeichnen bei Regain Records
10.07.2002: Unzerstörbarer Bobby Blitz
21.03.2002: Live CD/DVD wird aufgenommen
Interviews
26.08.2011: Keine Koks-Parties hinter der Bühne!
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Overkill - Live In OberhausenLeviathan - Can't be Seen by Looking: Blurring the Lines, Clouding the TruthDiablo Blvd - Zero HourBlack Country Communion - BCCIVGatekeeper - East Of SunRiot V - Armor Of LightEldritch - CracksleepThe Ferrymen - The FerrymenISSA - Run With The PackSkythen - Skythen
© DarkScene Metal Magazin