HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Review
Overkill
Live In Oberhausen

Review
Leviathan
Can't be Seen by Looking: Blurring the Lines, Clouding the Truth

Review
Diablo Blvd
Zero Hour

Review
Black Country Communion
BCCIV

Review
Gatekeeper
East Of Sun
Upcoming Live
Bremen 
Statistics
5707 Reviews
456 Classic Reviews
274 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Magnum - Escape From The Shadow Garden-Live 2014 (CD)
Label: SPV
VÖ: 08.05.2015
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2814 Reviews)
Keine Wertung
Magnum sind nicht nur eine Institution und eine musikalische Ausnahmeerscheinung, die britischen Gentlemen sitzen seit beinahe 40 Jahren felsenfest und unerreicht am Thron des Bombast Rock. Keine andere Band ist in ihrer Klasse, musikalischen Schönheit und Tiefgang mit Magnum vergleichbar und auch wenn die Herren Catley und Co. In den Nullerjahren ein wenig schwächelten, waren ihre Alben immer großartig, zuletzt mit drei Überwerken wie "The Visitation", " On the 13th Day" und dem überragenden "Escape from the Shadow Garden" letztendlich sogar wieder schlicht genial. Genau das bewiesen Mr. Clarkin, Mr. Catley und Co. auf der letztjährigen Tour auch den Ungläubigen eindrucksvoll (zum Livereview) und so macht "Escape From The Shadow Garden-Live 2014" auch durchaus Sinn.

Natürlich ist eine Magnum Livescheibe im Jahr 2015 nicht gerade die große Sensation. Dafür gibt es ebenso einfach zu oft eine solche. Als Dokumentation der immer noch unabnützbaren, musikalischen Klasse in Sachen Songwriting und auch Liveperformance, macht "Escape From The Shadow Garden-Live 2014" aber durchaus Laune. Die Setlist ist kurz, aber superb. Die Songs der genannten neuen Meisterwerke funktionieren live ebenso perfekt wie auf Platte und vor Allem "Black Skies", "Unwritten Sacrifice""The Dance Of The Black Tattoo" und das überragende "Freedom Day" ziehen einem auch hier problemlos die Gänsehaut übers Rückenmark. Das war im Studio schon ebenso grandios, wie livehaftig und auch hier. "Escape From The Shadow Garden-Live 2014" ist knackig und durchaus mit guter Liveatmosphäre eingefangen. Die Setlist ist mit 12 Songs durchaus kurz geraten, aber würzig und schlüssig. Natürlich können Magnum im neuen Jahrtausend nicht mehr alle ihrer Klassiker in einem Liveset unterbringen und so fehlen auch in der 2014er Tour überdimensionale Songs er 80er Jahre Gottwerke. Traumhafte Interpretationen von unsterblichen Klassikern wie "How Far Jerusalem", "Vigilante", "Les Morts Dansant" oder "All England's Eyes" waren aber Entschädigung und Zeitreise genug, um jeden einzelnen absolut begeistert auf die Heimreise zu schicken. Das spiegelt nun auch die Liveplatte perfekt wieder, selbst wenn's nach einem knackig und heavy intoniertem "Kingdom Of Madness" leider recht früh vorbei ist und man insgeheim mit der ein oder anderen Perle mehr geliebäugelt hätte.

"Escape From The Shadow Garden-Live 2014" ist kein Meilenstein, aber ein sehr gutes Livealbum einer der größten Bands ihrer Art. Das ist "Rock-Art", makellos und perfekt . Fans können zugreifen, wer sich allerdings schon länger nicht mehr mit Magnum befasst hat, dem sei zum Wiedereinstieg im Zweifelsfall aber doch eher eine der letzten drei (optisch, wie musikalisch) genialen Studioscheiben empfohlen.

Ich für meinen Teil warte schon seit Monaten hungrig auf den Nachfolger des "Escape From The Shadow Garden" Meisterwerkes!

Trackliste
  1. Live ‘til You Die
  2. Black Skies
  3. Freedom Day
  4. Dance of the Black Tattoo
  5. Blood Red Laughter
  6. Unwritten Sacrifice
  1. How Far Jerusalem
  2. Les Morts Dansant
  3. Falling For the Big Plan
  4. All England’s Eyes
  5. Vigilante
  6. Kingdom of Madness
Mehr von Magnum
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
Overkill - Live In OberhausenLeviathan - Can't be Seen by Looking: Blurring the Lines, Clouding the TruthDiablo Blvd - Zero HourBlack Country Communion - BCCIVGatekeeper - East Of SunRiot V - Armor Of LightEldritch - CracksleepThe Ferrymen - The FerrymenISSA - Run With The PackSkythen - Skythen
© DarkScene Metal Magazin