HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Shumaun
Memories & Intuition

Review
Iron Maiden
Senjutsu

Review
Portrait
At One With None

Review
Life Artist
Lifelines

Review
The Night Flight Orchestra
Aeromatic II
Upcoming Live
Wien 
Statistics
6231 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Hypocrisy - Hell Over Sofia - 20 Years Of Chaos And Confusion (CD)
Label: Nuclear Blast
VÖ: 21.10.2011
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
RedStar
RedStar
(243 Reviews)
Keine Wertung
Mächtig, hymnisch, packend, brachial – das sind die Hypocrisy-Trademarks die Peter Tägtgren seit Jahren hegt und pflegt. Dem Death Metal-Ursumpf der frühen Neunziger entstiegen zählen die Schweden seit Jahren zu den Topsellern im Genre und haben Headlinerstatus. Zahlreiche Knalleralben und wenig Mittelmäßiges veröffentlichten Hypocrisy über die Jahre. Sind die Studio-CDs der Skandinavier schon immer ein Freudenfest, so entfaltet sich gerade auf der Bühne der Reiz und Charme der Band und die hitverdächtige Hochklassigkeit des Songmaterials. 12 Jahre nach dem letzten Livedokument "Hypocrisy Destroys Wacken" ist es nun wieder an der Zeit, die Wichtigkeit und Breitenwirksamkeit der Großmeister des melodischen Death Metal festzuhalten. Tatort: der „Blue Box Club” in der bulgarischen Hauptstadt Sofia, 27. Februar 2010.

Gemeinsam mit Immortal – Drummer Horgh und der musikalischen Konstante im Leben des Peter Tägtgren, Basser Mikael Hedlund (der ihn in der fast 20jährigen Bandgeschichte durchgängig begleitet), verunsicherten Hypocrisy im Rahmen der 2010er “Long Time, No Death”-Tour Europa. Der Soundtrack zu dieser Höllentour hört auf den Namen "Hell Over Sofia" und ist ein Best Of – Überblick über die Schaffensjahre der Death Metal Institution, die bei einer weiteren Konstante im Tägtgren-Leben erscheint. Hypocrisy haben in ihrer Bandgeschichte noch niemals ihr Label gewechselt und halten Nuclear Blast seit 1992 die Stange. Hochexplosiv auch der Inhalt des CD-Doppeldeckers: Die hier gestrafft dargebotenen Höllengranaten wie "Osculum Obcenum" und "Pleasure Of Molestation" reihen sich gnadenlos an Brutalo-Epen wie "A Coming Race" oder "Fire In The Sky".

Im Vergleich zum letzten Livedokument sind (neben 3 Tracks des 2009er Albums "A Taste of Extreme Divinity" (zum Review) und den Hits von den letzten Alben) erfreulicherweise das geniale (aber beschnittene) "Penetralia" (vom 92er Debut - zum Review) und der Hit "Fractured Millenium" neu ins Programm gerutscht. Warum inmitten der Hitdichte und dem mächtigen Backkatalog allerdings ausgerechnet "Adjusting The Sun" (von "The Final Chapter") ausgewählt wurde mag etwas verwundern, "Burn By The Cross" oder "Scrutinized" hätten da für mehr Wind gesorgt. Der organische Live-Sound ist authentisch eingefangen, die in den getragenen Songteilen gut wahrnehmbaren bulgarischen Fans gehen ebenfalls steil.

Fanherz was willst du also mehr? Onkel Peda rockt das Haus, und wie! "Hell Over Sofia" spielt alle Stückeln, wie man in Ostösterreich so schön sagt. Die DVD (übrigens das erste filmische Live-Dokument der Großmeister) enthält neben dem Livekonzert noch eine 90minütige Dokumentation. Kaufen!


Trackliste
  1. Valley Of The Damned
  2. Hang Him High
  3. Fractured Millenium
  4. Adjusting The Sun
  5. Eraser
  6. Pleasure Of Molestation
  7. Osculum Obcenum
  8. Penetralia
  9. Apocalypse
  1. Fourth Dimension
  2. Killing Art
  3. A Coming Race
  4. Let The Knife Do The Talking
  5. Weed Out The Weak
  6. Fire In The Sky
  7. The Final Chapter
  8. Warpath
  9. Roswell 47
Mehr von Hypocrisy
Reviews
24.03.2013: End Of Disclosure (Review)
07.03.2010: Penetralia (Classic)
28.10.2009: A Taste Of Extreme Divinity (Review)
23.09.2005: Virus (Review)
22.02.2004: The Arrival (Review)
News
10.09.2021: Superber Videoclip zu "Chemical Whore"
10.09.2021: Neues Album und "Chemical Whore" Video
10.05.2013: Re-release von "Penetralia" + "Osculum Obscenum".
04.04.2013: Veröffentlichen "Tales Of Thy Spineless" Clip
15.03.2013: Stellen fetten Thrash-Death Bastard online.
04.03.2013: Making of "End Of Disclosure" Video.
25.02.2013: Peter haut den "End Of Disclosure" Videoclip raus.
08.02.2013: Erster "End Of Disclosure" Albumtrailer.
25.01.2013: Cover, Tracklist und erster Song online.
21.12.2012: Albumtitel und 2013er Tourdates.
13.09.2011: "Hell over Sofia..." DVD Trailer.
08.09.2011: Alle Infos zum "Hell over Sofia..." DVD Package.
23.04.2010: Spendieren "Weed Out The Weak" Clip.
27.01.2010: Tourtrailer von Peter und Mannen online.
21.10.2009: Dritter "A Taste Of Extreme Divinity" Trailer.
14.10.2009: Peter spendiert den ersten Höreindruck!
03.10.2009: A Taste of Extreme Divinity (Album Trailer Pt. 2)
17.09.2009: Trailer zu "Taste Of Extreme Divinity".
25.08.2009: Peter T. grooves the road again!
05.08.2009: Tracklist bekannt gegeben
22.04.2009: Verschieben ih rbislang bestes Album.
08.07.2005: Album steht fest!
25.06.2005: In die nächste Runde geht´s...
06.12.2003: The Arrival
31.10.2003: Tracklist vom neuen Album
03.05.2003: Es kommt was auf uns zu!
09.04.2003: Zum nächsten Album
09.12.2002: Langes Warten
28.04.2002: Shows in Griechenland abgesagt
Shumaun - Memories & IntuitionIron Maiden - SenjutsuPortrait - At One With NoneLife Artist - LifelinesThe Night Flight Orchestra - Aeromatic IIPestilence - ExitivmTodd Michael Hall - Sonic HealingDee Snider - Leave a Scar Dordeduh - HarLiquid Steel - Mountains Of Madness
© DarkScene Metal Magazin