HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Quasimodo
Cancer City

Review
Seventh Wonder
The Testament

Special
Darkscene

Review
Kreator
Hate über alles

Review
Zero Hour
Agenda 21
Upcoming Live
Telfs 
Klobenstein 
Statistics
6321 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Soulfly - Conquer (CD)
Label: Roadrunner Records
VÖ: 25.07.2008
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Werner
Werner
(1113 Reviews)
8.0
Als "Business as usual" könnte man den neuesten Streich der Experimentaldschungelcorethasher bezeichnen, schließt doch selbiger als insgesamt sechster nach "Prophecy" und "Dark Age" die zweite Trilogie ab, im Hause Soulfly. Und ja, die beiden typischen Charaktäre der Scheiben, also das weltoffene Gesicht erst genannter und jenes, als selbstredend düsteres, zorniges der letzten schmelzen hier, im Spirit von "Conquer" restlos zusammen. Somit dürfen zwar wenig Überraschungen erwartet werden, jedoch ist der Mix aus wütendem Hardcore, Metal-Anleihen und exotischen Klängen einmal mehr schier hörenswert!

Die inzwischen fest zusammengeschweißte Truppe um den charismatischen Max Cavalera hat längst schon eine eigene Nische gefunden, der Stil ist unverkennbar, obschon Sepultura hin und wieder um die Ecke lugen, zwangsläufig. Auch die erst vor vier Monaten releaste Cavalera Conspiracy Scheibe scheint keine oder zumindest nur sehr marginale Abnützungen bewirkt zu haben, denn dafür ertönt "Conquer" zu hungrig, zu zielstrebig, zu inspirativ. So macht schon das Starttriple "Blood Fire War Hate" - "Unleash" - "Paranoia" klar, dass die Balance aus kanalisierter Wut und souveränem Songwriting stimmt: prägnante Hooks, ebenso gestylte Tempiwechsel, mörderische Grooves und die gewisse, äh ... angepisste Attitüde Marke Cavalera bestimmen unaufhaltsam den Kurs der Eroberer hier und jetzt im Jahre 2008. Soulfly in Reinkultur heißt das Motto. Dabei schmeckt der Hauch in "Enemy Ghost" und "Fall Of The Sycophants" wiederum derart metallisch, dass man spätestens bei den brillanten Marc Rizzo Solos einen Chuck Schuldiner (R.I.P.) vor dem geistigen Auge erspäht! Ja, zu eindeutig: "Death" waren hier die Impulsgeber! Das herrlich betitelte und nicht weniger im Midtempo immens Punch zeugende "For Those About To Rot" (Ac/Dc lassen grüßen!) ist ohnehin großartige Audiokost, nun ja, ebenso hier wird gen Finale das Gaspedal nochmal - symptomatisch - durchgetreten - sicher eines der Highlights wie das nachfolgend doomige "Touching The Void"!

Und sonst? Auch wenn die Tracks "Warmagedon", "Rough" und "Doom" vielleicht nicht ganz oben mitzuschwimmen imstande sind, sind doch zu gut, um in blankes Mittelmaß abzufallen - zu souverän zeigt sich aufs neue das Gesamtkonstrukt Soulfly's! Der reguläre Abschluß nennt sich traditionell "Soulfly VI", nostalgisch relaxed bis chillig findet der Hörer dann letztlich einen harmonischen Abgang, aber ... wie gewohnt ist die limitierte Version mit Bonusmaterial üppig ausgestattet, siehe Track 12. - 14., zu denen hier keine Stellung bezogen werden kann, da nicht auf der Promoversion berücksichtigt.
Trackliste
  1. Blood Fire War Hate
  2. Unleash
  3. Paranoia
  4. Warmageddon
  5. War Ghost
  6. Rough
  7. Fall Of Sycophants
  1. Doom
  2. Rot
  3. Touching The Void
  4. Soulfly VI
  5. Mypath
  6. Sailing On (Bad Brains Cover)
  7. The Beautiful People (Marilyn Manson Cover)
Mehr von Soulfly
Reviews
19.08.2015: Archangel (Review)
25.09.2013: Savages (Review)
22.03.2012: Enslaved (Review)
05.07.2010: Omen (Review)
11.10.2005: Dark Ages (Review)
02.04.2004: Prophecy (Review)
31.05.2002: 3 (Review)
News
06.05.2022: Neues Album "Totem" und Single mit Video
11.10.2018: Max Cavaleras Statement zu "Ritual"
15.09.2018: Video zu "Dead Behind The Eyes"
11.08.2018: Erster Song aus neuem Album "Ritual"
29.12.2017: Marc Rizzo veröffentlichtt "Rotation"-Soloalbum
04.12.2015: Max veröffentlicht massig Europa-Tourdates.
01.09.2015: Saftiger Videoclip zum fetten "Archangel".
07.08.2015: Lyricvideo zu "Sodomites"
30.06.2015: Zeigen cooles "We Sold Our Soul To Metal".
06.06.2015: "Archangel" Artwork und Details. Tourdates.
06.12.2013: Cavalera mit Hymne zur Fußball WM in Brasilien.
08.08.2013: Stellen "Bloodshed" Lyric-Video vor.
01.08.2013: "Savages" Artwork und Stimmen der Gäste.
24.07.2013: "Savages" ALbuminfos und Gastsänger.
09.07.2013: Studiotrailer zum neunten Album
28.05.2013: Kündigen Sommer-Shows an.
08.05.2013: Unterzeichnen bei Nuclear Blast.
16.02.2012: Brutaler neuer Clip zu "World Scum".
21.01.2012: "Enslaved" Artwork und Tracklist.
17.11.2011: Max Cavalera bringt Biografie.
29.05.2010: Max' Favoriten auf "Omen"
19.05.2010: "Omen" steht im Komplettstream online.
04.05.2010: Stellen den "Rise Of The Fallen" Videoclip vor.
26.03.2010: Der erste neue Song steht bereit!
23.03.2010: "Omen" kommt im Mai. Cover und Tracklist online.
14.01.2010: "Omen" nimmt Form an
16.11.2009: Songtitel bekannt gegeben
09.11.2009: Arbeit am neuen Album hat begonnen
17.02.2009: Max Cavalera zu Gast bei GTA!
05.12.2008: myspace---
12.07.2008: Neuer Videoclip zu "Conquer" online.
05.05.2008: Tracklist und Cover vom neuen Werk.
18.04.2008: Neues Album schon in Kürze!
21.12.2004: DVD im Anmarsch
05.03.2004: neue CD ab 29.3.
10.07.2002: Nr. 3 der Austria Top 40
27.05.2002: Autogrammstunde in Deutschland
09.05.2002: Neue Mp3
26.04.2002: Gitarrist Mikey als Producer
15.04.2002: Arbeiten am neuen Album
14.02.2002: Zurückgekehrt
Interviews
28.08.2008: Shit Music Should be Free!
29.08.2003: Super heavy, super melodic, super crazy weird shit
Quasimodo - Cancer CitySeventh Wonder - The TestamentKreator - Hate über allesZero Hour - Agenda 21Reternity - Cosmic DreamsDef Leppard - Diamond Star Halos Milking The Goatmachine - Nach uns die GrindflutMSG - UniversalWolf - ShadowlandAnvil - Impact is Imminent
© DarkScene Metal Magazin