HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumDatenschutz
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Veritates
Silent War

Review
Ozzy Osbourne
Patient Number 9

Review
Revocation
Netherworld

Review
Defacing God
The Resurrection Of Lilih

Review
Phantom Spell
Immortal's Requiem
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6364 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Soulfly - 3 (CD)
Label: Roadrunner Records
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarkScene
5.0
Endlich das 3. Album von SOULFLY. Unterhaltsamer Schunkel- und Moschcore mit Ethno-Einflüssen ist das was die Mannen rund um Max Cavalera produzieren.
Grob gesagt ist es natürlich New Metal, nur dadurch, dass dieser Begriff schon zu sehr von Boygroups wie KORN, PAPA ROACH (was weiß ich, was da noch gibt) und die ganzen „Ich-bin-so-hart-und-bös-und-asozial“ Girlies geprägt ist, möchte ich mich auf oben genannten Begriff berufen J
Ordentlich zur Sache geht es mit dem ersten Song „Downstroy“. Wirklich überzeugend wird es aber bei Beginn der Nummer 2 „Seek ‚N’ Strike“, der vom Refrain eine Ähnlichkeit mit „Seek & Destroy“ hat. Trotzdem fetzig und immer wieder gern gehört.
Für dieses Album haben sich die Brasilianer wieder einiges Einfallen lassen. „Enterfaith“, 3. Lied auf der neuen Scheibe, genannt – man muss es zugeben, es ist einfallslos... – „3“, klingt wie von der CHAOS A.D. geklaut.
Max versucht zeitweise clean zu singen, was er besser lassen sollte. Bei „ONE“ besteht die Grundstruktur des Songs aus genialen Riffs, die aber durch den cleanen Gesang und durch die langweiligen Trommelpausen zerstört wird.
Zwei Songs seien hier noch besonders erwähnt: „Tree Of Pain“, wenn ich nicht wüsste, dass das SOULFLY mit Gastsängerin sind, würde ich meinen, das soll ein brasilianisches Trauerlied darstellen; spätestens bis Max mit seiner Schreierei beginnt.
Und auch „9-11-01“: Eine Minute Stille, zum Gedenken an den Zwischenfall, dass die Amerikaner dem Flugzeugverkehr 2 Türme in den Weg bauten, die die Maschinen nicht verfehlen konnten ... Nett gemeint, GAAHLSKAG (Projekt mit dem Sänger von GORGOROTH) hat auf seiner Scheibe „Erotic Funeral“ auch eine Minute nix und benennt es als Song.
Die Ethno- Einflüsse auf „3“ sind zwar nett, aber sie passen nicht so gut ins Konzept wie bei „Primitive“ (=Pflichtscheibe!!!!)
Passabel ist die CD ja, aber ich glaube nicht, dass sie ein Verkaufsschlager werden wird. Die ersten paar Lieder sind noch härter, je weiter nach hinten man kommt, desto lahmer wird es.
Nehmt euch etwas länger Zeit und lauscht auch die letzten Songs, bevor ihr den Silberling an euch reisst.
Mehr von Soulfly
Reviews
14.09.2022: Totem (Review)
19.08.2015: Archangel (Review)
25.09.2013: Savages (Review)
22.03.2012: Enslaved (Review)
05.07.2010: Omen (Review)
21.07.2008: Conquer (Review)
11.10.2005: Dark Ages (Review)
02.04.2004: Prophecy (Review)
News
06.05.2022: Neues Album "Totem" und Single mit Video
11.10.2018: Max Cavaleras Statement zu "Ritual"
15.09.2018: Video zu "Dead Behind The Eyes"
11.08.2018: Erster Song aus neuem Album "Ritual"
29.12.2017: Marc Rizzo veröffentlichtt "Rotation"-Soloalbum
04.12.2015: Max veröffentlicht massig Europa-Tourdates.
01.09.2015: Saftiger Videoclip zum fetten "Archangel".
07.08.2015: Lyricvideo zu "Sodomites"
30.06.2015: Zeigen cooles "We Sold Our Soul To Metal".
06.06.2015: "Archangel" Artwork und Details. Tourdates.
06.12.2013: Cavalera mit Hymne zur Fußball WM in Brasilien.
08.08.2013: Stellen "Bloodshed" Lyric-Video vor.
01.08.2013: "Savages" Artwork und Stimmen der Gäste.
24.07.2013: "Savages" ALbuminfos und Gastsänger.
09.07.2013: Studiotrailer zum neunten Album
28.05.2013: Kündigen Sommer-Shows an.
08.05.2013: Unterzeichnen bei Nuclear Blast.
16.02.2012: Brutaler neuer Clip zu "World Scum".
21.01.2012: "Enslaved" Artwork und Tracklist.
17.11.2011: Max Cavalera bringt Biografie.
29.05.2010: Max' Favoriten auf "Omen"
19.05.2010: "Omen" steht im Komplettstream online.
04.05.2010: Stellen den "Rise Of The Fallen" Videoclip vor.
26.03.2010: Der erste neue Song steht bereit!
23.03.2010: "Omen" kommt im Mai. Cover und Tracklist online.
14.01.2010: "Omen" nimmt Form an
16.11.2009: Songtitel bekannt gegeben
09.11.2009: Arbeit am neuen Album hat begonnen
17.02.2009: Max Cavalera zu Gast bei GTA!
05.12.2008: myspace---
12.07.2008: Neuer Videoclip zu "Conquer" online.
05.05.2008: Tracklist und Cover vom neuen Werk.
18.04.2008: Neues Album schon in Kürze!
21.12.2004: DVD im Anmarsch
05.03.2004: neue CD ab 29.3.
10.07.2002: Nr. 3 der Austria Top 40
27.05.2002: Autogrammstunde in Deutschland
09.05.2002: Neue Mp3
26.04.2002: Gitarrist Mikey als Producer
15.04.2002: Arbeiten am neuen Album
14.02.2002: Zurückgekehrt
Interviews
28.08.2008: Shit Music Should be Free!
29.08.2003: Super heavy, super melodic, super crazy weird shit
Veritates - Silent WarOzzy Osbourne - Patient Number 9Revocation - NetherworldDefacing God -  The Resurrection Of LilihPhantom Spell - Immortal's RequiemMuse - Will Of The PeopleGhostHer - ImMersionSoulfly - TotemToxik - Dis MortaMegadeth - The Sick, the Dying... and the Dead!
© DarkScene Metal Magazin