HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Marillion
With Friends From The Orchestra

Review
Me And That Man
New Man,New Songs,Same Shit,Vol.1

Review
Stallion
Slaves Of Time

Review
Ambush
Infidel

Review
Headless Beast
Phantom Fury
Upcoming Live
Innsbruck 
München 
Statistics
6032 Reviews
457 Classic Reviews
279 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Evergrey - Monday Morning Apocalypse (CD)
Label: Inside Out
VÖ: 24.03.2006
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2912 Reviews)
9.0
Mut zur effektiven Einfachheit, harte Power Metal Songs ohne Übergepäck und Schnickschnack, die gerade deshalb umso besser funktionieren, sich im Hirn festfressen und nie mehr zu eliminieren scheinen. Wo einige der bisherigen Alben vielleicht gewisse Längen aufwiesen oder in zähe und mit wenig Wiedererkennungswert ausgestattete Catenaggio-Prog Gefilde abdrifteten, setzten Evergrey mit "Monday Morning Apocalypse" noch einen drauf. Die Schweden machen auf ihrem bislang sechsten Studioalbum punktuell genau jenen Schritt zurück, der sie in Sachen Songwriting weiter nach vorn bringt. Wo einst melancholische Komplexepen zum Teil an die Grenze der Effizienz stießen, wird heute noch eins draufgesetzt, unnötiger Ballast von Bord geworfen und somit das wohl reifste und kompakteste Album der Bandhistory vorgelegt.

Keine Angst, immer noch regiert durchdachtes Power Metal Handwerk voll dramatischer Schönheit, strotzen die eingängig wie intelligenten Kompositionen vor superben Melodien, bombastischen Chören, genialen Solis und der unverkennbar einprägsamen Ausnahmestimme von Tom Englund. Über all diesen bekannt, bewährt und geliebten Trademarks liegen aber mehr denn je fett donnernde Riffs und jene Härte, die einst "Recreation Day" so auszeichnete und zu meinem Lieblingswerk dieser überragenden Band werden ließ. Mehr muss man hier gar nicht sagen. "Monday Morning Apocalypse" ist ein effektives, ultrafett modern produziertes Power Metal Album ohne Schnörkel, ohne einzigen Ausfall, das geradlinig urharte Momente wie selbstverständlich mit verspielt nachdenklicher Melancholie vereint und alles hat, was das Herz begehrt. So soll und muss zeitgemäßer Power Metal klingen, hier ist aber schon überhaupt kein Schwachpunkt zu orten und wenn man schon unbedingt was zum Nörgeln finden muss, dann höchstens das wenig artgerechte Coverartwork. Dieses kostet den elektrisierten Metalhead in Anbetracht genialer Kracher wie "Unspeakable", "The Curtain Fall", "In Remebrance" oder "Still In The Water" - um nur einige zu nennen - allerdings nur ein müdes Lächeln.

Ob "Monday Morning Apocalypse" nun gar das beste Evergrey Werk ist wird die Zeit zeigen, jedenfalls liegt hier ein weiteres absolut geniales Album einer genialen Truppe vor, dessen hochwohlgeborene Art, in Zeiten wo sich jede 08/15 tralala Combo Power Metal Band schimpfen darf, leider vom Aussterben bedroht ist.

! PFLICHTKAUF !
Trackliste
  1. Monday Morning Apocalypse
  2. Unspeakable
  3. Lost
  4. Obedience
  5. The Curtain Fall
  6. In Remebrance
  1. At Loss For Words
  2. Till Dagmar
  3. Still In The Water
  4. The Dark I Walk You Through
  5. I Should
  6. Closure
Mehr von Evergrey
Reviews
19.01.2019: The Atlantic (Review)
25.06.2018: The Dark Discovery (Review)
31.08.2016: The Storm Within (Review)
18.09.2014: Hymns For The Broken (Review)
01.01.2012: A Decade And A Half (Review)
24.02.2011: Glorious Collision (Review)
02.01.2011: Solitude + Dominance + Tragedy (Classic)
19.09.2008: Torn (Review)
19.06.2005: A Night To Remember Dvd (Review)
17.03.2005: A Night To Remember (Review)
19.04.2004: The Inner Circle (Review)
News
12.01.2019: "Weightless" Videoclip steht bereit
26.11.2018: Präsentieren neuen Song „A Silent Arc“
30.09.2016: Starker Videoclip zu "The Impossible".
05.09.2016: "Passing Through" Lyric Video als Appetizer.
29.07.2016: Cooler Clip zu "Distance"!
26.06.2016: Details zu "The Storm Within"
20.06.2015: Veröffentlichen Video zu 'Black Undertow'
26.05.2015: Sensationelle Innsbruck-Show im Juni!
26.11.2014: Düsterer Videoclip zu "The Grand Collapse"
15.08.2014: Videoclip zu "King Of Errors" online
20.06.2014: Zeigen "Hymns For The Broken" Cover
07.06.2014: Albuminfos und kurzer Trailer.
23.02.2011: Album im Komplettstream
09.02.2011: Endlich der neue Videoclip zu "Wrong".
29.01.2011: Hört euch die neue Single "Wrong" an.
07.01.2011: Videotrailer zu "Glorious Collision" online.
18.11.2010: Tracklist und Cover zu "Glorious Collision"
13.04.2010: Einziger Österreich Live Termin im Mai.
29.03.2010: Befinden sich im Studio
26.03.2009: Absage der Europatour.
13.10.2008: Neues Videoclip online
03.09.2008: Kompletter Testhörgang von "Torn" erlaubt.
07.08.2008: Man kann den ersten Song genießen.
31.07.2008: "Torn" steht vor seiner Veröffentlichung.
16.05.2008: Albumdaten und neuer "Torn" Trailer.
09.05.2008: Power Metal Genies mit neuem Deal!
28.03.2008: Bald schon neue Power Metal Kost...
28.07.2006: Hakansson raus, Larsson rein
25.06.2005: DVD schlägt ein wie Bombe
10.01.2005: Live-Dokumentationen im Anflug
14.12.2004: Auch hier DVD Freuden...
10.08.2004: DVD im Anmarsch
09.08.2004: DVD!!!!
07.04.2004: Album am 26.4.04!
15.03.2004: Samples zum downloaden
05.03.2004: neue CD
29.01.2004: Im Studio
27.04.2003: Trennen sich von Drummer
15.01.2003: Unfall
14.07.2002: Neues Album, neuer Keyboarder
Marillion - With Friends From The OrchestraMe And That Man - New Man,New Songs,Same Shit,Vol.1 Stallion - Slaves Of TimeAmbush - InfidelHeadless Beast - Phantom FuryThrone Of Iron - Adventure OnePsychotic Waltz - The God-shaped VoidShakra - Mad WorldRoss The Boss - Born Of FireTygers Of Pan Tang - Ritual
© DarkScene Metal Magazin