HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumDatenschutz
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Wings Of Steel
Gates Of Twilight

Review
Noveria
The Gates Of The Underworld

Review
Scott Stapp
Higher Power

Review
Manticora
Mycelium

Review
Night In Gales
Thunderbeast
Upcoming Live
Innsbruck 
München 
Aarburg 
Mailand 
Statistics
6587 Reviews
458 Classic Reviews
283 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Subway To Sally - Engelskrieger (CD)
Label: Motor Music
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(3152 Reviews)
8.0
Hoppla! So ein Scheiblettlein hätt´ ich den germanischen Mittelalterrelikten absolut nicht mehr zugetraut. War "Foppt den Dämon" einst eine der innovativsten und interessantesten Erscheinungen seiner Zeit und "Hochzeit", das für mich definitiv beste Werk der Band, so ging mir der allerorts hochgelobte letzte Sprössling "Herzblut" ganz herrlich am Arsch vorbei.
So habe ich Subway To Sally seither eigentlich total abgeschrieben und plötzlich wuchten mir die Herrschaften solch ein Eisen um die Lappen. Überraschend rau und heftig bricht "Engelskrieger" durch. Mittelalterliche Einflüsse halten sich massiv im Hintergrund, vielmehr werden die arg rammsteinriffgeschwängerten Songs von satten Gitarren und dezenten Elektrosounds dominiert. Was im ersten Moment eher uninteressant klingt, entwickelt sich rasch zu einer homogen starken Einheit, die man fast wie die modern musikalische Fortsetzung und Perfektion von "Hochzeit" ansehen kann. Die (im Gegensatz zu Hochzeit) brutal gut und fett produzierten Songs, passen mit ihrer kühlen Stimmung perfekt zu den starken Vocals und präsentieren Subway im (für mich) bisher härtesten und besten Outfit. STS haben es auf "Engelskrieger" geschafft absolut zeitgemäßen sound, hochwertige Textergüsse und sehr viel Emotion zu einer Einheit zu verschmelzen, die sowohl absolute Ohrwürmer wie das überragende „Unsterblich“, „Falscher Heiland“ oder „Kleine Schwester“, als auch tiefgehende Nummern wie das schwer stampfende „Abendland“ (Highlight!) offenbart, mich persönlich absolut überzeugt und über den mehr als penetranten NDH/Rammstein Touch locker hinwegsehen lässt.

"Engelskrieger" ist wohl das bisher stärkste Subway To SallyAlbum und ich denke mal, dass die Band mit ihrem aktuellen Sound einerseits die alten Fans befriedigen, vor allem aber auch viele neue Jünger gewinnen wird.
Mehr von Subway To Sally
Wings Of Steel - Gates Of TwilightNoveria - The Gates Of The UnderworldScott Stapp - Higher PowerManticora - MyceliumNight In Gales - ThunderbeastSkeletal Remains - Fragments Of The AgelessDavid Reece - Baptized By FireIvory Tower - Heavy RainMessiah - Christus HypercubusMorbid Saint - Swallowed By Hell
© DarkScene Metal Magazin