HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Helhorse
Hydra

Interview
Pyracanda

Review
Sonata Arctica
Talviyö

Review
Wallop
Alps On Fire

Review
Atlantean Kodex
The Course of Empire
Statistics
5943 Reviews
457 Classic Reviews
278 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Helloween - Keeper Of The Seven Keys – The Legacy (CD)
Label: SPV
VÖ: 28.10.2005
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2885 Reviews)
7.0
Schlimmstes hatte ich befürchtet als HELLOWEEN - oder was von ihnen noch übrig ist - verkündeten, ihr neues Baby tatsächlich als Nachfolger zu den, bislang in ihrem Sektor unerreichten „Keeper Of The Seven Keys“ Perlen, zu veröffentlichen. „Mrs. God“, die oberharmlose Vorabsingle bestätigte alle bösen Vorahnungen und so war eigentlich beinahe klar, dass die B-Elf der Herren ex-Götter auf ein Neues enttäuschen und im Schatten dieses übermächtigen Albumtitels nahezu zerschallen würden.

Nun ja, zerschallen tun sie nicht gerade und nach unzähligen Durchläufen muss der objektive Rezensent sogar feststellen, dass die totale Katastrophe gottlob ausgeblieben ist, seinem Namen wird „Keeper Of The Seven Keys – The Legacy“ aber erwartungsgemäß in keinster Weise gerecht und ist somit nie und nimmer würdig in einem Atemzug mit den ersten beiden Teilen genannt zu werden.
Zumindest kann man aber verkünden, dass HELLOWEEN im Vergleich zum oberfaden Vorgänger doch einigermaßen die Kurve gekriegt haben und zumindest einige der 14 Songs relativ versöhnlich stimmen, ohne allerdings einen echten Hammer zu offenbaren. Herausgekommen ist ein kompakt nettes Melodik Metal Album mit einigen netten Schunkelsongs voll kinderliedtauglichen Melodien („The Invisible Man“, „Get It Up“), der ein oder anderen Totalniete („Come Alive“, „My Life For One More Day“), einigen wenigen gelungenen Tracks („Pleasure Dome“, „The King For A 1000 Years“), einer kitschig netten Ballade („Light In The Universe“) und genau einem, zugegeben sehr geilen Song in Form des monumentalen „Occasion Avenue“.
Fazit: Nicht ganz so schlimm wie befürchtet, aber immer noch bitter genug - nicht mehr - nicht weniger!

Am Schluss bleibt somit nicht mehr als ein weiteres relativ durchschnittliches HELLOWEEN Album, das zwar besser als sein Vorgänger und, abgesehen von der Unverfrorenheit des Albumtitels, dem das Teil in keinster Weise gerecht werden kann, vielleicht auch halbwegs akzeptabel scheint, im Endeffekt aber trotz einiger wirklich guter Momente zu wenig für eine Band ist, die Einst zurecht zu den absoluten Göttern einer Szene zählte!
Anchecken sei erlaubt – von einer Wiederauferstehungen kann man aber sicher nicht sprechen, denn die kann und wird es erst geben, wenn man die Herren Hansen und Kiske zurück ins Boot holt.
Nur mit diesen beiden wäre ein „Keeper III“ auch wirklich sinnvoll, effektiv und würdig geworden....

Disc 1
1.The King For A 1000 Years
2.The Invisible Man
3.Born On Judgement Day
4.Pleasure Drone
5.Mrs. God
6.Silent Rain

Disc 2
1.Occasion Avenue
2.Light The Universe; Feat. Candice Night
3.Do You Know What You\'re Fighting 4?
4.Come Alive
5.Shade In The Shadow
6.Get It Up
7.My Life 4 1 More Day
Mehr von Helloween
Reviews
03.06.2015: My God-Given Right (Review)
20.01.2013: Straight Out Of Hell (Review)
11.03.2012: Keeper Of The Seven Keys - Part II (Classic)
03.11.2010: 7 Sinners (Review)
10.07.2010: Walls Of Jericho (Classic)
04.02.2010: Unarmed: Best of 25th Anniversary (Review)
23.10.2007: Gambling With The Devil (Review)
13.03.2007: The Legacy World Tour 2005/06 (Review)
14.12.2006: Light The Universe (Review)
20.08.2005: Mrs. God (single) (Review)
20.01.2005: Chameleon (Classic)
01.04.2003: Rabbit Don't Come Easy (Review)
07.05.2002: Treasure Chest (Review)
News
23.08.2019: Knackiges "Halloween" Live-Video
03.08.2019: Live-Video als Appetizer zum fetten Package
07.01.2019: Video-Rückblick auf 14-monatige Tour
22.08.2018: Live-DVD zur „Pumpkins United World Tour“ & neues Album
17.10.2017: Reunion Song "Pumpkins United" online
14.11.2016: "Pumpkins United"-Tour mit Kiske und Hansen!!!
01.12.2015: Videoclip zu "Lost In America" Ohrwurm.
19.05.2015: Präsentieren coolen neuen Videoclip.
17.04.2015: Veröffentlichen "Battles One" Lyric-Video.
27.02.2015: "My God Given Right" Infos und cooles Artwork.
25.03.2014: Heimkehr zu Nuclear Blast.
18.11.2012: Cover und Tracklist zu "Straight Out Of Hell".
11.10.2010: Stellen die "Are You Metal?" Videofrage.
14.09.2010: Man kann in alle "7 Sinners" Songs reinhören.
11.09.2010: Die "7 Sinners" Tracklist stellt sich vor.
03.09.2010: "7 Sinners" Artwork präsentiert...
15.07.2010: Tourdaten inkl. Wien Gig
24.01.2010: In alle "Unarmed..." Neukreationen reinhören.
18.01.2010: Making Of zu "Unarmed – Best Of 25th Anniversary".
05.01.2010: "Extravagantes" neues "Dr. Stein" Video online.
19.12.2009: Drehen einen neuen "Dr. Stein" Videoclip!
24.10.2009: Deal mit Sony und weitere Best Of.
12.10.2008: "Paint A New World" Videoclip online.
24.08.2007: Cover-Artwork offenbart
03.11.2005: Reunions Gerüchte verstummen nicht!
27.06.2005: Letzte Ausfahrt Keeper III ???
25.04.2005: over Austria
23.03.2005: neue Single im Juli
20.12.2004: arbeiten am neuen Album
31.08.2004: ein Kommen und Gehen der Plattenfirmen
15.01.2003: Beeing mixed... Album kommt im Mai
05.12.2002: Im Studio mit MOTÖRHEAD Drummer
27.08.2002: Ex-Freedom Call-Gitarrist nun in der Band
Helhorse - HydraSonata Arctica - TalviyöWallop - Alps On FireAtlantean Kodex - The Course of Empire Hammerfall - DominionDestruction - Born To PerishSacred Reich - AwakeningRockett Love - Greetings from RocketlandIcarus Witch - Goodbye Cruel WorldLordi - Recordead Live-Sextourcism in Z7
© DarkScene Metal Magazin