HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumDatenschutz
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Ministry
HOPIUMFORTHEMASSES

Review
Destructor
Blood, Bone, and Fire

Review
Persefone
Lingua Ignota: Part I

Review
Hitten
While Passion Lasts

Review
New Model Army
Unbroken
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6551 Reviews
458 Classic Reviews
282 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
U.D.O. - Touchdown (CD)
Label: Nuclear Blast
VÖ: 25.08.2023
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(3142 Reviews)
8.0
"Touchdown" ist das gefühlt 36. U.D.O. Album im 36. Jahr des Bandbestehens. Ganz so ist es zwar nicht, die Dichte an Releases unseres bedingungslos verehrt und geschätzten, mittlerweile greisen German-Metal-Tanks ist zuletzt aber immens hoch gewesen. Richtig schwach haben U.D.O. dabei aber dennoch nie geliefert. Bahnbrechend sind die Scheiben von Udo Dirkschneider und seiner Truppe zwar schon länger nicht mehr, verlässlichen Spaß machen sie aber trotzdem immer wieder. Unkompliziert, bewährt und heimelig klingt nun auch "Touchdown". 71 Lenze hat Udo bereits am Camouflage-Buckel, die vollkommen glaubwürdige Metal-Arterie pocht aber immer noch amtlich. Allein für das zeitlebens unbändige Bekenntnis zum Heavy Metal sollte man Udo eine Statue bauen und genau deswegen darf, kann und soll man sich auch "Touchdown" holen.

Ich darf mich selbst zitieren: Keiner will hier Experimente hören. Das 18. U.D.O. Album macht somit das, was es machen soll: Heavy Metal! Ohne Anspruch auf Neues, aber mit hohem Anspruch auf Qualität liefern U.D.O. bewährte Hausmannskost voll knackiger Rhythmen und fetter Chöre in moderner Klanghülle. Chapeau!

Banal, straight und in erprobter Manier wumst der Opener, der dabei für mich aber einmal mehr nicht zu den Höhepunkten einer U.D.O. zählt. Genau so wenig wie die Titeltrack-Football-Hymne. Beide nett, aber zu wenig zwingend. Dafür sorgen andere Songs. "Living Hell" ist ein unbändig geiler Metal Hit mit dezent modernem Anstrich und Knaller Refrain, "The Betrayer" pocht verdammt heavy, "Fight For The Right" oder "Better Start To Run" sind grundsolide German-Metal-Kracher mit unverkennbarer Udo/Accept-DNA und Songs wie das breitbeinige "Punchline" machen mit dicken Grooves und fetten Chören auch Laune. Mit "Heroes Of Freedom" lassen U.D.O. im hohen Alter noch einen amtlichen Hitsmasher vom Stapel und so gilt es am Ende der 13 durchwegs guten Songs einmal mehr, sich vor Udo Dirkschneider und seinem neuen Album und vor seinem Lebenswerk zu verneigen!

Muss man noch mehr sagen? Vielleicht noch mal ein kurzes DANKE an den Großmeister, an den German Metal Tank, der uns seit über 40 Jahren begleitet und mit konstant guter Ware versorgt, ohne auch nur einmal seinen Wurzeln untreu zu werden. Auf Udo Dirkschneider war immer Verlass und so wird das auch bleiben. Aber das wissen wir ja eh alle und Fans von U.D.O. wissen sowieso schon längst was zu tun ist!



Trackliste
  1. Isolation Man
  2. The Flood
  3. The Double Dealer's Club
  4. Fight For The Right
  5. Forever Free
  6. Punchline
  7. Sad Man's Show
  1. The Betrayer
  2. Heroes Of Freedom
  3. Better Start To Run
  4. The Battle Understood
  5. Living Hell
  6. Touchdown
Mehr von U.D.O.
Reviews
31.10.2021: Game Over (Review)
14.08.2020: We Are One (Review)
13.11.2018: Steelfactory (Review)
02.11.2016: Live - Back To The Roots (Review)
07.08.2015: Navy Metal Night (Review)
11.01.2015: Decadent (Review)
22.05.2014: Live From Moscow (Review)
22.05.2013: Steelhammer (Review)
10.05.2012: Celebrator (Review)
17.05.2011: Rev-Raptor (Review)
30.03.2011: Leatherhead (Review)
26.08.2009: Dominator (Review)
19.06.2009: Infected (Review)
04.11.2008: Mastercutor Alive (Review)
16.01.2008: Metallized (Review)
18.05.2007: Mastercutor (Review)
18.04.2004: Thunderball (Review)
24.08.2003: Nailed To Metal (the Missing Tracks) (Review)
14.03.2002: Man And Machine (Review)
News
28.07.2023: Video zum "Touchdown" Titeltrack
19.10.2022: Video zur "Wilder Life" Single
12.09.2022: Satte Best-Of und "Dust And Rust" Video
20.09.2021: "Prophecy" Video und Albuminfos
16.07.2021: Hymnische "Metal Never Dies" Videosingle
25.01.2021: "Man And Machine" Livevideo als Appetizer
18.05.2020: "We Are One" Videoclip
25.04.2020: Neues Album mit Bundeswehr-Musikkorps
18.07.2019: Coole Doku über Udo Dirkschneider online
08.07.2018: Neues "One Heart One Soul" Video
15.06.2018: Knackiger "Rising High" Clip
13.04.2017: Dirkschneider "Back To The Roots Show" in Wörgl!
22.07.2016: "Back To The Roots" Live-Album im Oktober.
20.06.2015: Neues Live-Album
19.12.2014: New Video + Tour mit Sister Sin und Garagedays!
20.11.2014: Stellen schon wieder neues Album "Decadent" vor.
01.07.2013: "Heavy Rain" Videoclip veröffentlicht
05.05.2013: Erste Video Auskopplung
19.03.2013: Albumcover & erster Trailer online
13.09.2012: Stefan Kaufmann verläßt die Band.
20.08.2012: "Live In Sofia" erscheint im September.
14.05.2012: Udo gibt Vollgas
03.05.2012: Trailer zur Jubiläums-Compilation
30.10.2011: Bringen 2012 eine Live DVD auf den Markt
21.05.2011: "I Give As Good As I Get" Videoclip.
02.04.2011: Neuer Videoclip, Albuminfos und Artwork.
06.03.2011: "Leatherhead" EP und neues Album in Kürze.
18.12.2010: Stellt den "Jingle Balls" Videoclip vor.
16.12.2010: Präsentiert den neuen Weihnachtssong!
15.01.2010: Protest gegen Tierversuch
21.08.2009: "Dominator" Titeltrack als Gratis-Download
07.08.2009: Sexy sexy Videoclip.
25.07.2009: Neuer Vidoclip als "Dominator" Vorbote.
12.06.2009: Titeltrack der "Infected" EP online.
07.05.2009: Mini-LP ab Ende Juni
01.05.2009: "Infected" EP und neues Studioalbum.
09.08.2008: Sir Dirkschneider stromt mit fetter DVD.
28.07.2008: Full DVD&CD Package
17.06.2008: Dirkschneider im Duett mit Lordi am W:O:A!
12.11.2007: Konzert am Stick
22.10.2007: 20 Jahre Stahl
05.04.2004: Probleme mit Video?
08.03.2004: DVD
16.01.2004: Neue Scheibe im Anmarsch
Tour
12.03: U.D.O., Blaze Bayley, Blaze @ Kulturquartier Kufstein, Kufstein
Interviews
20.06.2012: die deutsche Metal Institution im DS Videotalk
08.10.2009: Heavy Metal im Wandel der Zeit.
Ministry - HOPIUMFORTHEMASSESDestructor - Blood, Bone, and FirePersefone - Lingua Ignota: Part IHitten - While Passion LastsNew Model Army - UnbrokenXoth - ExogalacticBREED - History Of TomorrowAsinhell - Impii HoraSaxon - Hell, Fire And DamnationManilla Road - Spiral Castle
© DarkScene Metal Magazin