HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Stoneman
The Dark Circus (2004-2021)

Review
Beast In Black
Dark Connection

Review
Mastodon
Hushed and Grim

Review
Hate
Rugia

Review
Crowdown
Horizon
Statistics
6251 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
U.D.O. - Game Over (CD)
Label: AFM Records
VÖ: 22.10.2021
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(3000 Reviews)
7.0
Unkaputtbar! Udo Dirkschneider ist und bleibt nicht nur einer der kultigsten, sondern auch einer der konstantesten Helden des deutschen Metals. Die Regelmäßigkeit, in der U.D.O. Platten veröffentlichen sucht ihresgleichen. Schlecht ist keine einzige, ganz im Gegenteil. Nicht mal die Sidekicks mit dem Musikkorps der Bundeswehr oder das "Old-Gang"-Projekt waren schlecht. Während seine alten Kollegen von Accept nach drei superben Comebackalben schon wieder jäh im Tal der German Metal-Belanglosikeit angekommen sind, haut Mr. German Tank mit "Game Over" wieder ein starkes Eisen raus. Dass U.D.O. dabei weiterhin unbeirrt den Weg des hymnischen, deutschen Stahls gehen ist auschließlich zu begrüßen.
Keiner will hier Experimente hören. Das 17. U.D.O. Album macht somit das, was es machen soll: METAL !

"Game Over" liefert gewohnt fett produzierte Kost in bewährter Würze und im Mix aus druckvollen Bangern mit fetten Refrains ("Like A Beast", "Prophecy", "Fear Detector") und groovigen, stampfenden Hymnen ("Metal Never Dies", "Unbroken", "Empty Eyes", "Marching Tank"). "Game Over" ist breitwandig, hart und melodisch. Wuchtig und pompös. Dazwischen wird's auch wieder mal schnöde ("Kids And Guns", "I See Red"), aber das darf bei 16 weitgehend guten Songs auch gern verziehen werden. Schön übrigens auch, wenn Udo bei "Don't Wanna Say Goodbye" einmal mehr zeigt, dass er auch Balladen mag. Auch, wenn sie schon mal besser geklungen haben.

Dennoch: "Game Over" ist deutsche Qualität. Bahnbrechend unaufregend, und wohl genau deshalb eine weitere verlässlich starke U.D.O. Scheibe. Viel besser geht deutscher Stahl einfach nur mehr seltent. Auf Udo Dirkschneider ist Verlass. Aber das wissen wir ja eh alle…



Trackliste
  1. Fear Detector
  2. Holy Invaders
  3. Prophecy
  4. Empty Eyes
  5. I See Red
  6. Metal Never Dies
  7. Kids And Guns
  8. Like A Beast
  1. Don’t Wanna Say Goodbye
  2. Unbroken
  3. Marching Tank
  4. Thunder Road
  5. Midnight Stranger
  6. Speed Seeker
  7. Time Control
  8. Metal Damnation
Mehr von U.D.O.
Reviews
14.08.2020: We Are One (Review)
13.11.2018: Steelfactory (Review)
02.11.2016: Live - Back To The Roots (Review)
07.08.2015: Navy Metal Night (Review)
11.01.2015: Decadent (Review)
22.05.2014: Live From Moscow (Review)
22.05.2013: Steelhammer (Review)
10.05.2012: Celebrator (Review)
17.05.2011: Rev-Raptor (Review)
30.03.2011: Leatherhead (Review)
26.08.2009: Dominator (Review)
19.06.2009: Infected (Review)
04.11.2008: Mastercutor Alive (Review)
16.01.2008: Metallized (Review)
18.05.2007: Mastercutor (Review)
18.04.2004: Thunderball (Review)
24.08.2003: Nailed To Metal (the Missing Tracks) (Review)
14.03.2002: Man And Machine (Review)
News
20.09.2021: "Prophecy" Video und Albuminfos
16.07.2021: Hymnische "Metal Never Dies" Videosingle
25.01.2021: "Man And Machine" Livevideo als Appetizer
18.05.2020: "We Are One" Videoclip
25.04.2020: Neues Album mit Bundeswehr-Musikkorps
18.07.2019: Coole Doku über Udo Dirkschneider online
08.07.2018: Neues "One Heart One Soul" Video
15.06.2018: Knackiger "Rising High" Clip
13.04.2017: Dirkschneider "Back To The Roots Show" in Wörgl!
22.07.2016: "Back To The Roots" Live-Album im Oktober.
20.06.2015: Neues Live-Album
19.12.2014: New Video + Tour mit Sister Sin und Garagedays!
20.11.2014: Stellen schon wieder neues Album "Decadent" vor.
01.07.2013: "Heavy Rain" Videoclip veröffentlicht
05.05.2013: Erste Video Auskopplung
19.03.2013: Albumcover & erster Trailer online
13.09.2012: Stefan Kaufmann verläßt die Band.
20.08.2012: "Live In Sofia" erscheint im September.
14.05.2012: Udo gibt Vollgas
03.05.2012: Trailer zur Jubiläums-Compilation
30.10.2011: Bringen 2012 eine Live DVD auf den Markt
21.05.2011: "I Give As Good As I Get" Videoclip.
02.04.2011: Neuer Videoclip, Albuminfos und Artwork.
06.03.2011: "Leatherhead" EP und neues Album in Kürze.
18.12.2010: Stellt den "Jingle Balls" Videoclip vor.
16.12.2010: Präsentiert den neuen Weihnachtssong!
15.01.2010: Protest gegen Tierversuch
21.08.2009: "Dominator" Titeltrack als Gratis-Download
07.08.2009: Sexy sexy Videoclip.
25.07.2009: Neuer Vidoclip als "Dominator" Vorbote.
12.06.2009: Titeltrack der "Infected" EP online.
07.05.2009: Mini-LP ab Ende Juni
01.05.2009: "Infected" EP und neues Studioalbum.
09.08.2008: Sir Dirkschneider stromt mit fetter DVD.
28.07.2008: Full DVD&CD Package
17.06.2008: Dirkschneider im Duett mit Lordi am W:O:A!
12.11.2007: Konzert am Stick
22.10.2007: 20 Jahre Stahl
05.04.2004: Probleme mit Video?
08.03.2004: DVD
16.01.2004: Neue Scheibe im Anmarsch
Interviews
20.06.2012: die deutsche Metal Institution im DS Videotalk
08.10.2009: Heavy Metal im Wandel der Zeit.
Stoneman - The Dark Circus (2004-2021)Beast In Black - Dark ConnectionMastodon - Hushed and GrimHate - RugiaCrowdown - HorizonNorthtale - Eternal FlameNestor - Kids In A Ghost TownU.D.O. - Game OverKenn Nardi - TraumaSOM - Awake
© DarkScene Metal Magazin