HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Robin McAuley
Standing On The Edge

Review
Dying Eden
Perish To Exist

Review
Todd La Torre
Rejoice In The Suffering

Review
Mustasch
A Final Warning

Review
Septagon
We Only Die Once
Upcoming Live
Wien 
München 
Prag 
Statistics
6188 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
At The Gates - With Fear I Kiss the Burning Darkness (CD)
Label: Peaceville Records
VÖ: 20.02.2010 [Re-Release]
Homepage | MySpace
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(2975 Reviews)
Keine Wertung
Wenige Schweden Combos haben ihre Nachfahren und Fans bis heute so geprägt wie At The Gates. In den wenigen Jahren ihres Bestehens haben die Death Metaller derart energiegeladen, glaubwürdig und bestechend agiert, dass sie noch heute Pate Nummer 1 sind, wenn es um Thematiken wie Melodic Death Metal, Metal Core und natürlich den klassischen „Göteborg-Sound“ geht. Während man sich nun dieser Tage am opulenten Mega-DVD-Package "The Flames Of The End" laben kann und "Slaughter Of The Soul" bis heute ohnehin immer wieder als Referenzwerk bezeichnet wird, nutzen Peaceville Records die Gunst der Stunde um ein weiteres Klassealbum der Kulttruppe (abermals) wieder zu veröffentlichen.
"With Fear I Kiss the Burning Darkness", das 1993 erschienene zweite Album von At The Gates erscheint als schlicht verpackter, jedoch überzeugender re-release. Und auch dieses Album hat es bis heute in sich: Trotz Extravaganz und manch vertrackter Note versehen wissen die Songs bis heute auf den Punkt zu kommen. At The Gates präsentierten ihren Death Metal kompakt, geradlinig und trotz aller unorthodoxen Einflüsse schlicht treffsicher. Einmal mehr sind es die teils mehrstimmig und fast schon filigrane Gitarrenarbeit, die grandiosen Riffs und die fetzigen Melodien und Harmonien, die unverkennbar sind. Über all diesen alt bekannt und grandiosen Zutaten herrschen die wahnwitzigen Vocals und eine perfekte Produktion.

Aber was soll all die Lobhudelei: Metal Fans mit historischer Fachkenntnis, Zeitzeugen und Genießer kennen dieses Album und all seine Stärken. Und alle die das Werk noch nicht besitzen können sich genau jetzt den re-release mitsamt seiner zwei geilen Bonus Live Songs vom Debütalbum, einer "The Architects" Demoversion und der Bonus DVD von der 92er Tour einverleiben. Die Videoabteilung hat zwar ohne Frage massiven Bootleg-Mief, sollte aber keineswegs was dran ändern, dass " With Fear I Kiss the Burning Darkness" ein Klassealbum war und bis heute ist. Ein Album das es im Jahre 2010 durchaus neu zu entdecken gilt.

Trackliste
  1. Beyond Good & Evil
  2. Raped By The Light Of Christ
  3. The Break Of Autumn
  4. Non – Devine
  5. Primal Breath
  6. The Architects
  7. Stardrowned
  1. Blood Of The Sunsets
  2. The Burning Darkness
  3. Ever – Opening Flower
  4. Through The Red
  5. Neverwhere (Live)
  6. Beyond Good & Evil (Live)
  7. The Architects (Demo)
  1. DVD
  2. Raped by the Light of Christ
  3. Through Gardens of Grief
  4. Within
  5. Souls of the Evil Departed
  1. Windows
  2. Kingdom Gone
  3. The Architects
  4. The Red in the Sky is Ours
  5. The Nightmare Continues
Mehr von At The Gates
Robin McAuley - Standing On The Edge Dying Eden - Perish To ExistTodd La Torre - Rejoice In The SufferingMustasch - A Final WarningSeptagon - We Only Die OnceBulletbelt - WarlordsNecronomicon - The Final ChapterThe Crown - Royal DestroyerWhite Void - AntiEvergrey - Escape Of The Phoenix
© DarkScene Metal Magazin