HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Evergrey
A Heartless Portrait (The Orphean Testament)

Review
Quasimodo
Cancer City

Review
Seventh Wonder
The Testament

Special
Darkscene

Review
Kreator
Hate über alles
Upcoming Live
Klobenstein 
Statistics
6322 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Six Feet Under - Death Rituals (CD)
Label: Metal Blade Records
VÖ: 14.11.2008
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(3041 Reviews)
6.5
Kollege Barnes wird nicht müde die Welt mit musikalisch auf Sparflamme kochenden Death Metal Alben zu beglücken und doch muss sogar der Six Feet Under Verweigerer eingestehen, dass "Death Rituals" nicht ganz so überflüssig ist, wie es seine unterirdischen Vorgänger "Commandment" und "13" befürchten ließen. Besserung scheint in Sicht und die Gründe dafür sind rasch erklärt:

Punkt 1: Wem selber keine großen Songs einfallen, der muss so intelligent sein einen Killer zu covern. So klug war Barney Barnes ja schon in der Vergangenheit und so passiert es auf "Death Rituals" wieder. Grund der Freude ist eine Death Metal Groovekante vom "Shout AT The Devil" Smasher "Bastards", der zwar an die Coolnes des Mötley Crüe Originals nicht ankacken kann, aber voll und ganz nach vorne abdrückt und zum würdigen "TNT" Nachfolger mutiert.
Hier ist zumindest ein Bonuspunkt im Trockenen!

Punkt 2: Es wird der leidigen Konsequenz ein Riegel vorgesetzt, dass einfach jeder Song im schnöden Monotonietakt dahinplätschert. So darf der willige Fan diesmal zumindest teilweise wieder mal mit fetzig polternden Songs durch die Bude fegen und einige neue Ideen entdecken, ohne sich ständig ein und denselben Midtempomumpitz vorkauen zu lassen.
Auch hier gibt’s einen Punkt auf die Grundnote!

Natürlich ändern auch solch Bonuspunkte nix daran, dass uninteressante Nummern wie "Ten Deadly Plagues", "Crossroads To Armageddon" oder das einfallslose "Seed To Filth" völliger Durchschnitt und eigentlich total unwichtig sind. Anstatt ewig platte Death Metal Substandardnummern zu kredenzen scheint auf "Death Rituals" aber wie gesagt zumindest halbwegs für Abwechslung gesorgt. So sind der fette Opener "Death By Machete", das experimentelle "Eulogy for the Dead" oder "No One Will Escape" und "Into The Crematorium" durchaus gelungen, aber den SFU Fans wird das ja sowieso genauso egal sein, wie meine bescheidene Meinung darüber, dass diese Band zeitlebens überbewert und ihr Erfolg absolut unnachvollziehbar ist.
Ich persönlich bin also weiterhin der Meinung, die ersten drei Alben die einzig wirklich cool und guten Six Feet Under Scheiben darstellen und alle anderen höchst unwichtig sind. Den zuletzt enttäuschten die-hard Fans der Band wird dies aber wie gesagt furzegal sein und ein nettes Stück wie "Death Rituals" ziemlich viel Freude machen.

Trackliste
  1. Death By Machete
  2. Involuntary Movement Of Dead Flesh
  3. Non Will Escape
  4. Eulogy For The Undead
  5. Seed Of Filth
  6. Bastard
  7. In The Crematorium
  1. Shot In The Head
  2. Killed In Your Sleep
  3. Crossroads To Armageddon
  4. Ten Deadly Plagues
  5. Crossing The River Styx (outro)
  6. Murder Addiction
Mehr von Six Feet Under
Reviews
02.06.2016: Graveyard Classics IV: The Number of the Priest (Review)
14.05.2015: Crypt of the Devil (Review)
06.04.2013: Unborn (Review)
14.06.2012: Undead (Review)
07.01.2010: Graveyard Classics 3 (Review)
14.05.2007: Commandment (Review)
05.04.2005: 13 (Review)
31.01.2002: True Carnage (Review)
31.01.2002: True Carnage (vorab Promo) (Review)
News
28.02.2017: Playthrough-Video zu "Schizomaniac".
24.05.2016: Im Juli live im pmk-Innsbruck.
23.04.2016: Streamen Judas Priest Cover ‘Never Satisfied’
16.02.2015: Kufstein Show im Mai abgesagt.
11.05.2014: Kommen im August nach Europa.
12.02.2013: "Zombie Blood Curse" Lyric-Video.
20.05.2012: Tourdates + Albumstream
07.05.2012: Neuer Song von "Undead" als Stream online.
10.04.2012: "Undead" Tracklist, Infos und Hörprobe.
04.03.2011: Erste Live Dates mit neuem Line-Up
01.02.2011: Basser und Drummer sind weg
21.01.2011: Erster Clip zur "Wake The Night..." DVD.
14.12.2010: "Wake The Night! Live in Germany" DVD.
01.12.2010: Christmas-Metal-Tour abgesagt!
02.11.2010: Immer wieder live in Österreich. Christmas Shows...
31.05.2010: Harsche Ansage zur Ölkatastrophe
19.12.2009: "Graveyard Classics 3" - Slayer Song online.
09.11.2009: Tracklist für "Graveyard Classics 3"
16.10.2009: Headlinen wieder mal den Weihnachtsmarkt.
20.07.2009: "Graveyard Classics 3" rollt an.
24.09.2008: "Death Rituals" ab 14.11. im Handel.
03.09.2008: "Death Rituals" erscheint im November.
06.02.2007: New Staff
10.02.2005: '13' donnert am 21.03.2005 ins Haus
25.11.2004: Details zum neuen Langeisen
04.09.2004: go AC/DC - again...
08.07.2004: Live CD - ab 9. August
27.03.2004: Live DVD
29.07.2003: Tracklist zum neuen Album
Evergrey - A Heartless Portrait (The Orphean Testament)Quasimodo - Cancer CitySeventh Wonder - The TestamentKreator - Hate über allesZero Hour - Agenda 21Reternity - Cosmic DreamsDef Leppard - Diamond Star Halos Milking The Goatmachine - Nach uns die GrindflutMSG - UniversalWolf - Shadowland
© DarkScene Metal Magazin