HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Exodus
Persona Non Grata

Review
Ereb Altor
Vargtimman

Review
Trivium
In The Court Of The Dragon

Review
Saeko
Holy Are We Alone

Review
Memory Garden
1349
Upcoming Live
München 
Saarbrücken 
Stuttgart 
Statistics
6271 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Illdisposed - With the Lost Souls on Our Side (CD)
Label: Massacre Records
VÖ: 27.06.2014
Homepage | MySpace
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Werner
Werner
(1111 Reviews)
6.5
Die schrulligen und liebenswerten Todesmörtler aus dem beschaulichen Aarhus hieven wie die Schluckspechte von Tankard im regelmäßigen Zweijahresrhythmus ein neues Produkt in die Regale dieser Erdkugel, mit "With The Lost Souls On Our Side" gibt es immerhin das dreizehnte Langeisen, für dessen Mix Stammproduzent Tue Madsen rekrutiert werden konnte, wogegen Drummer Kim Langkjaer seinen Einstand bei Illdisposed feiern darf.

Als ich vor knapp einer Dekade die Ehre hatte, das Masterpiece "1-800 Vindication" (zum Review) zu sezieren, war irgendwie schnell klar, dass man einen derart brillanten Hammer kein zweites mal erwarten durfte: die Electronic-Elemente wurden nach einem späteren kurzen Aufflackern ("There Is Light (But It's Not For Me)") bald wieder abgestellt, die rohe, direkt ins Gesicht platzierte Blutkeule hat wieder das große Sagen - zuletzt nachzuhören auf dem 2012er Rundling "Sense The Darkness".

Die Attribute sind anno 2014 erstaunlich ähnlich wie z. B. in den Jahren 2008 oder 2012. Doch gerade jetzt wäre es doch wieder einmal so wichtig gewesen, griffige Impulse zu setzen. Frischzellenkuren braucht es von Zeit zu Zeit auch im stahlharten Segment wie hier. Der Aufbau, die Strukturen und die Breaks sind bei Illdisposed gerade in Bezug auf die letzten fünf Alben inzwischen komplett überholt, wann nicht abgelutscht, und alleine der zugegeben wuchtige Sound kann diesen Fakt nicht vertuschen. Bo "Mr. Subwoofer" Summer und seine Groove-Maschinisten verstehen nach wie vor ihr präzises Handwerk, doch für jemanden, der das zwanzigjährige Schaffen der Truppe einigermaßen kennt, sind keine wirklichen Überraschungen festzumachen, im Gegenteil, die Gleichförmigkeit und das Vorhersehbare sind auf "With The Lost On Our Side" allgegenwärtig. Prägnat wirkende Riffkulturen wie in "Light In The Dark" muss man den Jungs durchaus anrechnen, kommen selbige im weiteren Verlauf allerdings nur noch rar zum Vorschein. Ach ja - das Infoblatt lässt uns was von Weiterentwicklung dieser skandinavischen Death-Metal-Institution wissen, diesen Punkt kann ich bei allem Respekt nicht mehr unterschreiben.

Trackliste
  1. Going Down
  2. The Way We Choose
  3. Light In The Dark
  4. I Am What I Am
  5. Tugging At Your Heart
  6. A Dreaded Pursuer
  1. To Be Dealt With
  2. On A Clouded Morning
  3. No More Devil To Show
  4. The Plan
  5. Life Equals Zero (limited digipak bonus track)
  6. Reversed (limited digipak bonus track)
Mehr von Illdisposed
Exodus - Persona Non GrataEreb Altor - VargtimmanTrivium - In The Court Of The DragonSaeko - Holy Are We AloneMemory Garden - 1349Tremonti - Marching In TimeMe And That Man - New Man, New Songs, Same Shit, Vol.2Saitenhiebe: - Das Sein Akt 2: FeuerCradle Of Filth - Existence Is FutileWeckörhead - 2021
© DarkScene Metal Magazin