HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Killer Be Killed
Reluctant Hero

Review
Killer Be Killed
Reluctant Hero (V)

Review
Necrophobic
Dawn Of The Damned

Review
Poltergeist
Feather Of Truth

Review
Kataklysm
Unconquered
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6133 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
AC/DC - Family Jewels (CD)
Label: Sony Music
VÖ: 29.03.2005
Homepage | MySpace
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2947 Reviews)
Keine Wertung
Ohne Zweifel ein Freudenfest für alle AC/DC Maniacs des Erdballs ist es geworden dieses visuelle Familienalbum der Rockdinosaurier aus Down Under. Sämtliche, zum Teil ultrararen Clips und live Performances der Historie von 1975-1990 werden auf zwei DVDs verbraten, und das Ergebnis ist ebenso historisch megawertvoll wie äußerst unterhaltsam. Dass es sich bei AC/DC Videos fast so verhält wie bei den Songs dürfte eh allerorts bekannt sein, mag heißen kennt man eines kennt man (fast) alle, im Endeffekt muss man aber immer wieder eingestehen, dass jede einzelne Nummern der Herren wie die Sau rockt und man keine von ihnen missen möchte. Wer AC/DC also für zu platt, eintönig oder simpel hält, wird sich dieses Teil in seiner gnadenlosen Unwissenheit eh nicht anschauen, für den Rest der Musikinteressierten ist "Family Jewels" auf jeden Fall ein Leckerbissen, eine Ansammlung von zeitlosen Hits und die saftige Auffrischung fundamentalen Grundwissens.

Disc 1 behandelt mal die gesamte Bon Scott Phase, bietet zwar fast ausschließlich (legendär, aber wenig spektakuläre) live Auftritte (viele davon zwar sehr rar, jedoch von ein und derselben Show) und kann rein Videotechnisch und vom Unterhaltungswert fast nur durch den, allseits bekannt, aber immer wieder kultigen „Let There Be Rock“ Clip, das üble „Baby Please Don’t Go oder das coole „Jailbreak“ verzücken, und ist somit auf lange Sicht wohl eher für ältere Semester begeilend. Die Songs sind allerdings über jeden Zweifel erhaben. KULT!

Disc 2 intoniert dann natürlich die Phase mit Brian Johnson und AC/DCschafften es gottlob ab "Fly On The Wall", zumindest einige absolut köstliche Clips zu fabrizieren, womit das letzte Drittel des Spektakels nun auch visuell zu einem humoristischen Genuss wird. Warum allerdings nach den Clips des 90er Blockbusters "The Razor’s Edge" Schicht im Schacht ist, bleibt ein Geheimnis der geldgeilen Musikindustrie...

Für AC/DC Nostalgiker, Sammler und jene Leute, die bereits in den 70er Jahren zum Sound der Australier gerockt haben, ist "Family Jewels" also ein unumgängliches ein Pflichtteil. Dem Rest der Welt empfehle ich hier aber auf jeden Fall eines der (günstigst zu erstehenden!) live Dokumente einer fulminanten AC/DC Stadionshow ("Stiff Upper Lip Live" oder "Live At Donnington") zu ersteigern, weil da geht’s vollends ab, der Sound ist ultrafett und die Hits bekommt man auch allesamt zu hören!
Trackliste
  1. Baby Please Don't Go (live, April 1975)
  2. Show Business (live, June 1975)
  3. High Voltage (1975)
  4. It's A Long Way To The Top (1976)
  5. T.N.T. (live, 1976)
  6. Jailbreak (1976)
  7. Dirty Deeds Done Dirt Cheap (live, December 1976)
  8. Dog Eat Dog (1977)
  9. Let There Be Rock (1977)
  10. N Roll Damnation (1978)
  11. City (from The Midnight Special, September 1978)
  12. Raff (live from Glasgow, April 1978)
  13. Thing/Rocker (live from Glasgow, April 1978)
  14. Lotta Rosie (live from BBC October 1978)
  15. Down In Flames (1979)
  16. All Over You (1979)
  17. Too Much (1979)
  18. You Want Blood (1979)
  19. Got Rhythm (live from Aplauso TV Show, February 1980)
  20. To Hell (live from Aplauso TV Show, February 1980)
  1. Hells Bells (1980)
  2. Back In Black (1980)
  3. What Do You Do For Money Honey (1980)
  4. Rock And Roll Ain't Noise Pollution (1980)
  5. Let's Get it Up (live 1981)
  6. For Those About To Rock (live 1983)
  7. Flick Of The Switch (1984)
  8. Nervous Shakedown (1984)
  9. Fly On The Wall (1985)
  10. Danger (1985)
  11. Sink The Pink (1985)
  12. Stand Up (1985)
  13. Shake Your Foundations (1985)
  14. Who Made Who (1986)
  15. You Shook Me All Night Long (1985)
  16. Heatseeker (1988)
  17. That's The Way I Wanna Rock & Roll (1988)
  18. Thunderstruck (1990)
  19. Moneytalks (1990)
  20. Are You Ready (1991)
Mehr von AC/DC
Reviews
20.11.2020: Power Up (Review)
28.11.2014: Rock Or Bust (Review)
26.05.2011: Live at River Plate (Review)
20.10.2008: Black Ice (Review)
News
12.11.2020: Coole, zweite Single mit Video
07.10.2020: Neue Single online und Albuminfos
03.10.2020: Bandfoto und Teaser zu cooler neuer Single
01.08.2019: COoler 1979er Liveclip zum Jubiläum
19.04.2016: Ausführliches Statement von Brian Johnson.
17.04.2016: Offiziell: Axl Rose singt bei AC/DC!
08.03.2016: Tour abgesagt! Brian Johnson droht Hörverlust.
15.12.2015: Tourdaten für 2016 mit Wien Show!
11.03.2015: Zeigen das "Rock The Blues Away" Video.
03.12.2014: Phil Rudd muss bei Gericht nicht vor Jury
24.11.2014: Videoclip zum "Rock Or Bust" Titeltrack.
12.11.2014: Veröffentlichen "Play Ball" Videoclip.
06.11.2014: Drummer Phil Rudd wegen Mordanstiftung verhaftet.
10.10.2014: Stellen neuen Song und Albuminfos vor.
16.04.2014: Pause für Malcolm Young wegen schwerer Krankheit.
15.04.2014: AC/DC Split up?!
15.04.2014: Stehen angeblich vor Bandauflösung.
18.06.2011: Unter den 25 Top-Verdienern!
23.05.2011: Charten in 17 Ländern von 0 auf 1.
21.02.2011: Die Kuh wird mit einem Livealbum weiter gemolken.
20.04.2010: Offizieller "Iron Man / Highway To Hell" Clip.
27.01.2010: “Iron Man 2”: Der Videoclip zum O.S.T. Album.
12.01.2010: Thunderstruck im Schnepfen-Reich
13.12.2009: Sind 2010 wieder live in Österreich!
29.09.2009: Abzocke oder Fangeschenk?
17.04.2009: Die totale Abzocke geht weiter.
29.03.2009: Liveausschnitte von gestriger München Show.
20.03.2009: "Anything Goes" Videoclip veröffentlicht.
25.01.2009: Auftritt bei Wrestlemania XXV
20.12.2008: Es gibt wieder Wien Tickets zu holen!
17.12.2008: Wienkarten in Null-Komma-Nix weg!
14.12.2008: Ticketpreise für Wien jenseits von Gut und Böse?
12.12.2008: Neue Live Dates inklusive Wien Gig!
04.12.2008: Film in Planung
15.11.2008: Open Air-Termine Mitte 2009
14.11.2008: 2 Liveclips der US Tournee!
10.11.2008: "Black Ice" Steel Box Edition zockt an.
28.10.2008: "Black Ice" als Mega-Millionenseller.
20.10.2008: Verkaufsrekorde und keine Müdigkeit.
19.10.2008: Die Rock Legende und das Colloseum.
15.10.2008: Neuer Komplettstream von Black Ice.
11.10.2008: Deutschlandtournee nach 12 Minuten ausverkauft.
10.10.2008: Europa-Tourdaten fixiert!
06.10.2008: Angus Interview zu "Black Ice".
02.10.2008: "Live: Rock Band" Sonderedition voll mit Hits.
26.09.2008: Bodenständige Absage an iTunes!
20.09.2008: Rekordverdächtige Ticketverkäufe rollen an!
20.09.2008: Zweite Single auf Myspace
19.09.2008: "Rock N Roll Train" Videoclip veröffentlicht!
15.09.2008: Teaser des neuen Videoclips online.
08.09.2008: Qualität verkauft sich eben!
01.09.2008: Bestes Album seit Jahrzehnten
28.08.2008: "Rock N Roll" Train als fertige Singleversion online.
22.08.2008: Bilder vom Video und Songschnipsel online.
18.08.2008: Endlich handfeste Infos zum Album bestätigt.
07.08.2008: "No Bull" Remake in DVD Form steht vor der Tür.
11.07.2008: Musicalpläne, Theaterinszenierung und Album.
06.07.2008: "Highway To Hell" als Down-Under Friedhofshit N°1.
02.07.2008: Es wird immer ernster bis zum großen Knall.
11.06.2008: Spezialvertrieb für's kommende Album!
18.04.2008: Endlich handfeste Infos zum Album.
11.04.2008: Unklarheiten und Hoffnungen.
17.02.2008: Erste Bilder der Bon Scott Statue
20.06.2006: kein Best Of, dafür neues Album
22.11.2004: Auch Promis fliegen raus...
14.07.2004: auf dem Stadtplan
07.07.2004: Rekordwerte!
17.04.2004: "psychologische Kriegsführung"
10.12.2003: Rock and Roll sells!!!
02.04.2003: Supporten die ROLLING STONES in Deutschland
Killer Be Killed - Reluctant HeroKiller Be Killed - Reluctant Hero (V)Necrophobic - Dawn Of The DamnedPoltergeist - Feather Of TruthKataklysm - UnconqueredLeviathan - Words Waging WarAC/DC - Power UpHexx - Entangled In SinEternal Champion - Ravening IronSkeletal Remains - The Entombment of Chaos
© DarkScene Metal Magazin