HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Paradise Lost
Obsidian

Review
Skyrider
Vol 2

Review
Harem Scarem
Change The World

Review
Mekong Delta
Tales Of A Future Past

Review
Then Comes SIlence
Machine
Upcoming Live
Wien 
München 
Nürburgring 
Nürnberg 
Zürich 
Statistics
6802 Reviews
840 Berichte
41 Konzerte/Festivals
Anzeige
21.08.2014: Hochspannung: Erster neuer Song im Testlauf! (Sanctuary)
Sanctuary - Hochspannung: Erster neuer Song im Testlauf!Wenn die Band, die vor über 25 Jahren mit "Into The Mirror The Black" im Jahre 1989 eines der fünf besten US Power Metal Alben aller Zeiten veröffentlicht hat, eine erste Hörprobe ihres Comebackalbums gibt, wirds richtig spannend. Die Seattle Metal-Legende Sanctuary präsentiert heute den ersten Vorgeschmack zum kommenden Album "The Year The Sun Died"! "Arise and Purify" könnt ihr unten anchecken. Es ist die erwartete Mischung aus Nevermore, Dane-Solo und eben einer brise der jungen und unerreichten Sanctuary.

"The Year The Sun Died" Tracklist:

1. Arise and Purify
2. Let The Serpent Follow Me
3. Exitium (Anthem of the Living)
4. Question Existence Fading
5. I Am Low
6. Frozen
7. One Final Day (Sworn to Believe)
8. The World is Wired
9. The Dying Age
10. Ad Vitam Aeternam
11. The Year the Sun Died
BONUS: “Waiting for the Sun” (THE DOORS Cover, erhältlich auf der Mediabook Version sowie auf der CD, die als Bonus dem Vinyl beiliegt)



Verpasst auf keinen Fall die Headliner Show von SANCTUARY am 31.8. im Rahmen des Turock Open Airs in Essen (D)! Weitere Termine in Kürze…

SANCTUARY line-up 2014:

Warrel Dane - Vocals

Lenny Rutledge - Guitars

Jim Sheppard - Bass

Dave Budbill - Drums

Brad Hull - Guitars
Sanctuary im Internet
Mehr von Sanctuary
Paradise Lost - ObsidianSkyrider - Vol 2Harem Scarem - Change The WorldMekong Delta - Tales Of A Future PastThen Comes SIlence - MachineWe Sell The Dead - Black SleepDexter Ward - IIISecrets Of The Moon - Black HouseSylosis - Cycle Of SuffferingElectric Poison - Live Wire
© DarkScene Metal Magazin