HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Magnum
The Serpent Rings

Review
Veritates
Killing Time

Review
Rage
Wings Of Rage

Review
Angel Witch
Angel Of Light

Review
Edenbridge
Dynamind
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6738 Reviews
839 Berichte
20 Konzerte/Festivals
Anzeige
28.07.2011: Massig Albuminfos, Tourdates und Statements. (Iced Earth)
Iced Earth - Massig Albuminfos, Tourdates und Statements.Auch wenn "Dystopia", das 10. Studio-Album von Iced Earth, kein Konzeptalbum ist, verrät Bandkopf Jon Schaffer, dass es zentrale Themen bei mehreren Songs gibt – und sogar einen Auftritt des Band-Maskottchens "Set Abominae".

"Ich war schon immer fasziniert von der dunkleren Seite des Lebens. Filme wie Metropolis, Brazil und The Matrix sagen mir sehr zu. Das Gleiche gilt für Alben wie 2112, The Wall und natürlich Operation:Mindcrime. Ihr Abbild einer seelenlosen, repressiven Gesellschaft blieb über all die Jahre an mir hängen. Das muss der Sci-Fi Fan in mir sein."

Ähnlich wie auch schon bei "Horror Show" ließ sich Schaffer dieses Mal insbesondere durch Filme wie Dark City, V For Vendetta und Soylent Green inspirieren und verarbeitete einige dieser Themen auf "Dystopia". Das Resultat ist folgendes: Iced Earth trifft auf die düsteren Nachfahren von Brave New World und Blade Runner.
Langzeit-Fans dürfen sich besonders auf zwei Songs auf "Dystopia" freuen (den Titeltrack und "Tragedy and Triumph"), in welchen die Handlung von "Something Wicked" und "Set Abominae", der bei seinem letzten Auftritt auf "The Crucible of Man" die Weltherrschaft übernahm, zurückkehren.

Schaffer:
"Der Opener ist ein Schritt zurück auf der Timeline von ‚Come What May’,“ sagt Schaffer. „,Come What May’ (der letzte Track auf „Crucible“) sagte, dass es in unserer Hand liegt, die Zukunft der menschlichen Rasse zu bestimmen. Diese beiden Songs auf „Dystopia“ thematisieren einen Zeitpunkt in der Story, an dem die Menschen in hoch kontrollierten, gefängnisähnlichen Stadtstaaten leben und sich davon im Stück ‚Tragedy and Triumph’ endlich befreien.
Ich erinnere mich daran, dass mich 1997 die ganze Something Wicked-Story mich traf wie ein Blitz. Viele Jahre später – wir waren auf Tour für Crucible und gaben ein Interview in Osteuropa – da sagte einer meiner Freunde, ,Weißt du Jon, das ganze Something Wicked-Ding könnte wahr sein.’ Ich dachte einen Moment darüber nach und sagte, „Naja, ich weiß nicht recht“. Aber es gibt da schon so einige unheimliche Parallelen im gegenwärtigen Leben.
Und als ich über all die tollen Filme, Alben und Bücher mit dystopischen Themen nachdachte, erinnerte ich mich an diese Konversation und mir kam in den Sinn, dass diese ganze Something Wicked-Geschichte in einigen Tracks hier sehr schön weitergehen könnte.

Die Stimmung in der Band könnte nicht besser sein. Stu ist so glücklich damit, jetzt bei uns zu sein. Er bringt eine jugendliche Ausgelassenheit mit in die Band, was sehr viel Spaß macht. Und er ist ein toller Kerl. Er ist bodenständig und bereit dazu, alles was Jim ([Morris, Co-Producer, Engineer) oder ich ihm vorschlagen, einfach auszuprobieren. Er tritt auf eine sehr natürliche Art in die Fußstapfen von seinen Vorgängern.
Wir haben gemeinsam Facetten seiner Stimme entdeckt, die er selbst nicht einmal kannte. Ich denke, dass sich Stu hervorragend weiter entwickeln wird – und auch das Potenzial hat, als einer der richtig Großen in die Geschichte des Metals eingehen zu können. Wenn er auf dieser Schiene bleibt, sich seine großartige Einstellung, seinen Willen und seine Leidenschaft erhält, dann ist er für wirklich große Dinge bestimmt. Ich glaube fest daran."


Die Songtitel von "Dystopia" beinhalten:
Dystopia
Anthem
Days of Rage
Soylent Green
V
Boiling Point
Anguish of Youth
Iron Will
Dark City
End of Innocence
Equilibrium
Tragedy and Triumph

Die Veröffentlichung von "Dystopia" ist für den 14. Oktober via Century Media geplant. Außerdem werden zwei Bonus-Songs für Special Editions des Albums aufgenommen.
Der Veröffentlichung von "Dystopia" folgt die größte Welttournee, die ICED EARTH jemals gespielt haben. Im Rahmen der World Dystopia Tour wird die Band auch nach Europa kommen.

ICED EARTH 2011 EUROPEAN TOUR DATES
World Dystopia Tour 2011

30.10.2011 DE Bochum - Zeche
01.11.2011 NL Amsterdam - Melkweg
02.11.2011 NL Uden - De Pul
03.11.2011 BEL Antwerp - Trix
04.11.2011 GBR London - O2 Islington Academy
05.11.2011 GBR Birmingham - O2 Academy
06.11.2011 GBR Bristol - O2 Academy
08.11.2011 FRA Paris - Alhambra
09.11.2011 FRA Lyon - Transbordeur
10.11.2011 ESP Barcelona - Salamandra 1
11.11.2011 ESP Madrid - Sala Heineken
12.11.2011 ESP Bilbao - Rock Star Live
14.11.2011 ITA Milano - Alcatraz
15.11.2011 ITA Rome - Alpheus
18.11.2011 GRE Athens - Gagarin 205
19.11.2011 GRE Athens - Gagarin 205
20.11.2011 GRE Thessaloniki - Principal Club
21.11.2011 BUL Sofia - Yubileina Hall
22.11.2011 ROM Bucarest - The Silver Church
23.11.2011 SER Belgrade - SKC
24.11.2011 HUN Budapest - Club 202
25.11.2011 SVK Bratislava - Majestic Music Club
26.11.2011 POL Warsaw - Stodola
27.11.2011 LTU Vilnius - Forum Palace
29.11.2011 RUS Moscow - Milk
01.12.2011 FIN Helsinki - Nosturi
03.12.2011 DEN Copenhagen - The Rock
04.12.2011 GER Hamburg - Markthalle
06.12.2011 GER Herford - X
07.12.2011 GER Köln - Essigfabrik
08.12.2011 GER München - Backstage Werk
09.12.2011 GER Geiselwind - Christmas Metal Festival
10.12.2011 SWI Pratteln - Z7
11.12.2011 GER Ludwigsburg – Rockfabrik
13.12.2011 TUR Istanbul – Refresh - The Venue
Iced Earth im Internet
Mehr von Iced Earth
News
23.02.2018: Spielen im Juli in Wörgler Komma
05.12.2017: Starker "Black Flag" Videoclip
01.05.2017: Nächste gelungene Hörprobe "Raven Wing".
28.04.2017: Neues "Seven Headed Whore" als Lyric-Video.
07.06.2014: Sagen alle Sommerauftritte ab.
06.12.2013: Video-Teaser zum neuen Album und Tourdaten.
26.09.2013: Zeigen Artwork & Tracklist der kommenden CD
18.07.2013: Großes Los als Volbeat Europa Support!
16.04.2013: Stellen Liveclip ihrer neuen Blue-Ray vor.
26.03.2013: Infos zu "Live In Ancient Kourion" DVD.
26.02.2013: "Live in Ancient Kourion" DVD Trailer online!
26.08.2012: Planen neue Live DVD
17.07.2012: Fette Europa-Tour mit Evergrey.
26.01.2012: Der stimmungsvolle "Anthem" Clip ist raus.
14.12.2011: Liveperformance mit Volbeat Stimme Poulsen
10.08.2011: Video vom Wacken Auftritt.
14.06.2011: Neue CD soll noch 2011 erscheinen, DVD demnächst
16.03.2011: Präsentieren den neuen Sänger
04.03.2011: Matt Barlow tritt im Herbst wieder ab
14.12.2010: "Festivals Of The Wicked" DVD Trailer.
29.04.2010: Kehren wieder zu Century Media heim.
25.03.2010: Die "Box Of The Wicked" erscheint im April.
21.12.2009: Neues Projekt "Sons Of Liberty" komplett online.
17.12.2009: John Schaffer mit neuem Soloprojekt!
26.03.2009: DVD, Demons & Wizzards und dann Pause.
18.11.2008: Schaffer schwingt die Politkeule!
07.07.2008: "The Crucible Of Man" steht bereit.
01.07.2008: Interview mit Schaffer und Barlow
11.06.2008: Coverartwork der neuen Scheibe veröffentlicht.
22.05.2008: Neue Sinlge im Juni, neues Album im August.
14.05.2008: Livebilder mit Barlow vom Rock Hard Fest!
05.05.2008: Erste Show mit Mat Barlow!
10.04.2008: Neues Album scheint fast fertig
05.04.2008: Erste Klänge mit Matt Barlow zu hören.
15.03.2008: Erstes Lebenszeichen mit Matt Barlow!
13.03.2008: Neuer Mann am Tieftöner!
10.02.2008: Überdimensionales Box Set!
20.12.2007: Ripper wurde rausgeworfen
13.12.2007: Matt Barlow wieder an Bord!
15.08.2007: Vorab- Samples des kommenden Albums
07.08.2007: Auf Herbst-Tour mit Dark Tranquillity
29.06.2007: Neues Album endlich bekleidet
02.05.2007: Schaffer probierts wieder...
05.03.2007: Ex-Gitarrist in Bedrängnis
11.10.2006: Comeback eines old Members ...
30.07.2004: 2-CD Best of im August
05.07.2004: Santolla (git) verlässt band
03.07.2004: Gitarrist verläßt die Band
03.07.2004: Drummer - Jobwechsel
13.05.2004: Kriegserklärung
13.05.2004: Tim Owens per Email von Priest gekündigt
03.04.2004: Drummer weg?
18.03.2004: Richard und Lendenschurz
09.03.2004: BYH Headliner Nummer zwei
04.02.2004: Vorerst keine Tour
20.01.2004: Chartsturm mit Durchschnittsprodukt
28.12.2003: ICED EARTH Tourdaten bestätigt
20.08.2003: Ripper Owens jetzt offiziell bei ICED EARTH!
09.08.2003: Tim "Ripper" Owens ist kein offizielles Bandmitglied
01.08.2003: Ripped Earth
30.06.2003: Nicht in Wacken
02.06.2003: Matt Barlow geht!
28.03.2003: Trennung von Gitarrist
03.03.2003: Neue CD in Planung
27.01.2003: Unterschrieben und bereit für Neues
16.01.2003: bei SPV/STEAMHAMMER
05.04.2002: Nix Neues bis zum Frühling/Sommer 2003
12.02.2002: ICED EARTH festgenommen
30.11.2001: ICED EARTH Fehler im Presswerk
30.10.2001: ICED EARTH - US Tour ein Erfolg
Reviews
24.06.2017: Incorruptible (Review)
22.12.2013: Plagues Of Babylon (Review)
11.10.2011: Dystopia (Review)
02.09.2008: The Crucible of Man (Something Wicked Part II) (Review)
13.06.2008: I Walk Among You (Review)
04.09.2007: Framing Armageddon (Review)
06.07.2007: Overture Of The Wicked (Review)
16.08.2005: Night Of The Stormrider (Classic)
20.05.2005: Gettysburg (1863) (Review)
16.01.2004: The Glorious Burden (Review)
01.02.2002: Dark Genesis (Review)
Magnum - The Serpent RingsVeritates - Killing TimeRage - Wings Of RageAngel Witch - Angel Of LightEdenbridge - DynamindFirespawn - AbominateHumungus - BallsDie Krupps - Vision 2020 Vision Vortex - Them WitchesDiamond Head - The Coffin Train
© DarkScene Metal Magazin