HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Quasimodo
Cancer City

Review
Seventh Wonder
The Testament

Special
Darkscene

Review
Kreator
Hate über alles

Review
Zero Hour
Agenda 21
Upcoming Live
Telfs 
Klobenstein 
Statistics
6321 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Milking The Goatmachine - Nach uns die Grindflut (CD)
Label: Reaper Entertainment
VÖ: 24.06.2022
MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(3041 Reviews)
4.0
Einmal hat es noch passieren müssen. Irgendwann mal hat die Ziege doch nochmal über meinen Tisch hoppeln müssen und das Ergebnis war vorprogrammiert: Ein Gemetzel. "Black Sheep" wäre ein Dreck gegen das Massaker, das Milking The Goatmachine in meinem Heim erleben. Hatte ich mich bereits zu "Greatest Hits - Covered in Milk" (Zum Review) auslassen dürfen, so ist es mir ein Leichtes, dies heut wieder zu tun, weil sich einfach nichts geändert hat.

"Nach uns die Grindflut" ist ein weiteres Paradebeispiel dafür, wie wertlos, wie platt und inhaltslos Musik, insbesondere Death-/Crust-/Grindsound sein kann. Auch dafür, wie dumm der Mensch doch ist, wenn er dabei seinen Spaß findet, nur weil er sich dazu als Ziege verkleiden kann, darf, soll, muss? Volksverblödung galore. Musikalisch, wie lyrisch auf absolutem Mindestsicherungsniveau.

Ich darf mich wiederholen: Schwachsinnige Bands machen schwachsinnige Platten für schwachsinnige Menschen. Damit ist das Tun und Lassen von Milking The Goatmachine ausreichend erklärt. Der Grindcore und Death Metal mit seinen deutschen Fun-Schwachmaten-Texten war, ist und bleibt sinnloses Nummer-Sicher-Gepolter, das zeitlebens ausschließlich wegen des Fun-Images und der (zugegeben sehr coolen) Comic-Artworks und Clips erfolgsbringend war.
Ein ehemaliger Kollege hat einst beim Debüt von fehlender Substanz, fehlender Basis für längere Dauerhaftigkeit und schnell ausgelutschter Thematik erzählt. Inhaltlich hatte er recht, die Realität zeigt uns aber einmal mehr, dass der Mensch noch blöder ist, als man es eh schon vermuten muss. Denn sonst hätten Milking The Goatmachine mit "Nach uns die Grindflut" nicht bereits ihr achtes Studioalbum am Start, zu dem es genau keinen Anspieltipp gibt, weil jeder Song gleich deppert und stumpf ist.
Lasst einfach die Ziegen in Ruhe. Und zwar ihr alle da draußen!



Trackliste
  1. Piccolo im Streichelzoo
  2. Kackeball
  3. Rettet den Wald...esst mehr Biber
  4. Raus mit die Viecher
  5. Am Zaun der Zeit
  6. Ein Stall am Wörthersee
  7. Stallhalla
  1. Waddema
  2. Ein Brett im Kornfeld
  3. Ist der Huf erst ruiniert
  4. Mutter der Mann mit der Milch ist da
  5. Warum liegt hier Stroh
  6. Magermilch Mambo
  7. Nach uns die Grindflut
Mehr von Milking The Goatmachine
Quasimodo - Cancer CitySeventh Wonder - The TestamentKreator - Hate über allesZero Hour - Agenda 21Reternity - Cosmic DreamsDef Leppard - Diamond Star Halos Milking The Goatmachine - Nach uns die GrindflutMSG - UniversalWolf - ShadowlandAnvil - Impact is Imminent
© DarkScene Metal Magazin