HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Dance With The Dead
Driven to Madness

Review
Exodus
Persona Non Grata

Review
Ereb Altor
Vargtimman

Review
Trivium
In The Court Of The Dragon

Review
Saeko
Holy Are We Alone
Upcoming Live
Saarbrücken 
Stuttgart 
Pratteln 
Statistics
6272 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Axxis - Retrolution (CD)
Label: Phonotraxx Publishing
VÖ: 24.02.2017
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
DarksceneTom
DarksceneTom
(3009 Reviews)
7.5
Meine alten Freunde von Axxis stecken nicht auf. Beharrlich und konsequent machen die Deutschen neue Alben. Mal besser, mal schlechter, aber immer zu 100% Axxis. Ohne Rücksicht auf Trends und die Unkenrufe mancher Nörgler, spendieren uns Axxis mit "Retrolution" ihr mittlerweile 14. Album und auch wenn in den letzten 30 Jahren auch die ein oder andere amtliche Niete dabei war, haben sich die Deutschen ihren Status mit zeitlosen Klassikern wie "Kingdom Of The Night" und "II", aber auch guten jüngeren Momenten wie "Back To The Kingdom" oder "Utopia" redlich verdient.
Einen gewissen Kitschfaktor kann man Axxis in den letzten Jahren dabei aber sicher nicht absprechen und auch neue Songs wie "Burn! Burn! Burn!", das catchy "Dream Chaser", ein poppiges "Seven Devils", das coole "The World Is Mine" oder das halb-balladeske "Burn Down The House", gehen mit ihrem bodenständigen Hard Rock und Metal in dezent modernem Anstrich volley ins Ohr. Des einen Freud, des anderen Leid sind wohl einmal mehr die mitunter sehr plakativen Refrains und Melodien. Die Glanzzeiten, in denen Axxis Hits der Güte "Kingdom Of The Night", "Living In A World" oder "Kings Made Of Steel" geschrieben haben, sind eben vorbei. Live funktioniert all das aber sicher wieder wunderbar und die Fan-Gemeinde wird jeder einzelne Mitsingrefrain freuen. Und weil Axxis so wie bei "Rock The Night Away" auch mal knackig aufs Gas steigen oder bei "Heavy Metal Brother" die alten Zeiten aufleben lassen, kann man bei den beiden Totalnieten wie "Do It Better" , "Queen Of The Wind" durchaus ein Auge zudrücken.

"Retrolution" ist ohne Frage eine kurzweilige und gute Axxis Platte. Kein ultimatives Karriere-Highlight und wohl auch kein Album, mit dem die Deutschen massenhaft neue Fans rekrutieren, aber eine Scheibe, die den Fans mit Sicherheit wie Öl runtergehen wird und fast durchwegs Laune macht. Die charismatische und einzigartige Stimme von Bernhard Weiß ist und bleibt dabei natürlich absolute Geschmacksache...

Trackliste
  1. Burn! Burn! Burn!
  2. All my friends are liars
  3. Dream chaser
  4. Burn down your house
  5. Rock the night
  6. The world is mine
  7. Do it better
  1. Queen of the wind
  2. Seven devils
  3. This is my day
  4. Somebody died at the party
  5. Heavy metal brother
  6. Welcome to my nightmare
  7. Demons dare to stay
Mehr von Axxis
Dance With The Dead - Driven to MadnessExodus - Persona Non GrataEreb Altor - VargtimmanTrivium - In The Court Of The DragonSaeko - Holy Are We AloneMemory Garden - 1349Tremonti - Marching In TimeMe And That Man - New Man, New Songs, Same Shit, Vol.2Saitenhiebe: - Das Sein Akt 2: FeuerCradle Of Filth - Existence Is Futile
© DarkScene Metal Magazin