HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Paradox
Heresy II - End Of A Legend

Review
David Reece
Blacklist Utopia

Review
Stoneman
The Dark Circus (2004-2021)

Review
Beast In Black
Dark Connection

Review
Mastodon
Hushed and Grim
Statistics
6253 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Hate - Crusade: Zero (CD)
Label: Napalm Records
VÖ: 30.01.2015
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Big-Daddy
Big-Daddy
(48 Reviews)
9.0
Die Black/Death Metaller Hate gehören in ihrer Heimat Polen neben bzw. gleich nach Behemoth und Vader zur absoluten Speerspitze des Extrem-Metals. Und auch außerhalb ihres Landes haben sich die Jungs über die Jahre einen etablierten Namen erarbeiten können. Das untermauern A.T.F. Sinner (vocals & guitar) und Co. auf ihrem mittlerweile neunten Silberling "Crusade: Zero" auf beeindruckende Art und Weise. Paradesongs wie "Leviathan", "Hate Is The Law" und "Dawn of War", aber genauso die Instrumentalnummern (u.a. "The Omnipresence") besitzen nicht nur eine obligatorische Härte, sondern auch eine beklemmende Atmosphäre, die es in dieser Qualität nicht so oft zu hören gibt.

Das zweite Werk unter dem Napalm Records Banner vermag dem starken Vorgänger "Solarflesh" (siehe Review) sogar noch eins kräftig drauf zu setzen. Woran das liegt? Diesesmal konnten Hate mehr Details ins Songwriting integrieren, dadurch bleiben mehr Hooks hängen, als noch auf besagtem "Solarflesh". Diese Tatsache könnte auch ein wenig an der fetten, aber nicht überproduzierten Soundwall hängen! Wer sich diese konstant starken Nummern auch live reinziehen will, sollte sich die Hatefest Tour Anfang April mit Six Feed Under, Marduk und Vader nicht entgehen lassen. Denn wer diese Abschädler-Truppe schon mal live gesehen hat, der weiß, dass es einen satten Augen und Ohrenschmaus gibt, der sich ins Gedächtnis brennt. Zum Schluss kann ich diesen Vorzeige-Wutklumpen eigentlich für alle geschmackssicheren Black/Death Fans nur wärmstens empfehlen. Ich bin mir jetzt schon sicher, dass "Crusade: Zero", obwohl erst das Märzblatt den Kalender ziert, ganz weit oben in meiner Jahrespool-Liste aufscheinen wird. Was für ein geiles Brett aber auch!

Trackliste
  1. Vox Dei (A Call From Beyond)
  2. Lord, Make Me An Instrument Of Thy Wrath!
  3. Death Liberator
  4. Leviathan
  5. Doomsday Celebrities
  6. Hate Is The Law
  1. Valley Of Darkness
  2. Crusade Zero
  3. The Omnipresence
  4. Rise Omega The Consequence!
  5. Dawn Of War
  6. Black Aura Debris
Mehr von Hate
Paradox - Heresy II - End Of A LegendDavid Reece - Blacklist UtopiaStoneman - The Dark Circus (2004-2021)Beast In Black - Dark ConnectionMastodon - Hushed and GrimHate - RugiaCrowdown - HorizonNorthtale - Eternal FlameNestor - Kids In A Ghost TownU.D.O. - Game Over
© DarkScene Metal Magazin