HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
U.D.O.
We Are One

Review
Mark Spiro
2+2=5 Best of+Rarities

Review
In Flames
Clayman 20th Anniversary

Review
Waltari
Global Rock

Review
Primal Fear
Metal Commando
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6087 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Municipal Waste - Massive Aggressive (CD)
Label: Earache
VÖ: 28.08.2009
Homepage | MySpace
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2931 Reviews)
8.0
"Massive Aggressive" lautet die Parole der irren Amis und wem könnte man diese besser abkaufen als Municipal Waste. Hier regiert Sergeant Thrash, und Terror, Chaos und Verwüstung folgen ihm auch diesmal Schritt um Schritt auf seinem Weg.
Was soll man groß erklären, ich denke der geneigte Banger weiß wo der Hammer hängt und was ihn hier im geistigen Nachlass von Größen wie D.R.I. oder Nuclear Assault erwartet.
Klasse und Virtuosität sicher nicht. Weiterentwicklung und Ideen genau so wenig. Hier gibt’s nur Thrash, Thrash, und nochmals Thrash! Alles verdammt old-school, verdammt live tauglich und höllisch mitreisend und glaubwürdig gewürzt mit einer satten Brise Hardcore und Punk. "Massive Agressive" setzt fort, wo "The Art of Partying" aufgehört hat und stellt sich einmal mehr als eine der besten Vorbeugungen gegen Verstopfung, Depressionen und das pfiffige Gesellschaftsvirus Burn-Out heraus. Aber das ist ja alles nix Neues und auch beim Sound kann man einfach nur erzählen, was eh jeder weiß. Die Riffs peitschen, fräsen und rumpeln erbarmungslos. Die Songs sind ebenso kurz, wie deftig und Frontassi Tony Forest setzt dem ganzen Desaster, das leider nur eine knappe halbe Stunde dauert, die charismatische Crossover-Thrash-Metal-Dreckshaube auf.
Hier muss man nicht denken, hier hat man keine Sorgen! Bei Municipal Waste heißt es einfach nur Hirn abschalten und wie die wild gewordene Thrash Drecksau sein Haupt zu bangen und apathisch auf die heimische Wände zu klatschen, bis der Putz bröckelt!

"Massive Aggressive" bekommt an dieser Stelle sieben Punkte für die Musik, einen rotzig halben für die coole old-school-Drecksau-Attitüde und einen weiteren Halbling für die oben erwähnte soziale Komponente.
Eigentlich völlig überbewertet aber dennoch schön!

Trackliste
  1. Masked By Delirium
  2. Mech-Cannibal
  3. Divine Blasphemer
  4. Massive Aggressive
  5. Wolves Of Chernobyl
  6. Relentless Threat
  7. The Wrath Of The Severed Head
  1. Upside Down Church
  2. Shredded Offering
  3. Media Skeptic
  4. Horny For Blood
  5. Wrong Answer
  6. Acid Sentence
Mehr von Municipal Waste
U.D.O. - We Are OneMark Spiro - 2+2=5 Best of+Rarities In Flames - Clayman 20th Anniversary Waltari - Global RockPrimal Fear - Metal CommandoSolitary Sabred - By Fire & Brimstone Dark Forest - Oak, Ash & ThornGreen Carnation - Leaves of YesteryearSpirit Adrift - Divided By DarknessSaitenhiebe - Das Sein Akt 1: Wasser
© DarkScene Metal Magazin