HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Lords Of Black
Alchemy Of Souls

Review
Killer Be Killed
Reluctant Hero

Review
Killer Be Killed
Reluctant Hero (V)

Review
Necrophobic
Dawn Of The Damned

Review
Poltergeist
Feather Of Truth
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6872 Reviews
841 Berichte
6 Konzerte/Festivals
Anzeige
22.11.2006: Album des Jahres live in Österreich!!! (Mercenary)
Mercenary - Album des Jahres live in Österreich!!!Die dänische Metalband MERCENARY hat die Auszeichnung „Album des Jahres” für ihr aktuelles Meisterwerk „The Hours That Remain” (veröffentlicht via Century Media Records im August 2006) bei den diesjährigen Danish Metal Awards erhalten. Herzlichen Glückwunsch!

Nach dem Einstieg in die offiziellen dänischen Albumcharts mit „The Hours That Remain“, ist dies der nächste Triumph für MERCENARY, Gitarrist Jakob Mølbjerg dazu:

„Im Namen der Band kann ich nur sagen, dass es für uns eine große Ehre ist, den Danish Metal Award für das Album des Jahres bekommen zu haben. Dieses Monster von einem Album fertig zu stellen, war ein hartes Stück Arbeit unter Druck und mit vielen Hindernissen, die es zu bewältigen galt. Wir sind verdammt stolz, „The Hours That Remain“ gemacht zu haben und dass wir nun dafür ausgezeichnet werden, bedeutet echt eine Menge für uns! Ein riesiges Dankeschön an die DMeA Organisatoren und jeden Einzelnen, der dieses Ereignis unterstützt hat, in dem er vor Ort war und den Arm zum Metalgruß erhoben hat! Beste Grüße, Jakob“

Weiters wurde ien Headliner Show von MERCENARY fürs Wörgler Komma bestätigt!

MERCENARY Live:
18.04.2007 (A) WÖRGL / Komma

Quelle: Century Media
Mercenary im Internet
Mehr von Mercenary
Lords Of Black - Alchemy Of SoulsKiller Be Killed - Reluctant HeroKiller Be Killed - Reluctant Hero (V)Necrophobic - Dawn Of The DamnedPoltergeist - Feather Of TruthKataklysm - UnconqueredLeviathan - Words Waging WarAC/DC - Power UpHexx - Entangled In SinEternal Champion - Ravening Iron
© DarkScene Metal Magazin