HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Helloween
United Alive

Review
Avatarium
The Fire I Long For

Review
Hemisferio
Anacronia

Review
Eclipse
Paradigm

Review
Capilla Ardiente
The Siege
Upcoming Live
Telfs 
Wien 
Aschaffenburg 
Berlin 
Hamburg 
Leipzig 
Dübendorf (Zürich) 
Statistics
5972 Reviews
457 Classic Reviews
279 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
W.A.S.P. - Unholy Terror (CD)
Label: Metal Is Records
Homepage | MySpace | Twitter | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2892 Reviews)
8.0
Blackie Lawless und seine Mannen waren einer meiner ersten Beweggründe mich dem Metal hinzugeben. THE HEADLESS CHILDREN verdrehte mir im Jahre 1989 komplett den Kopf und war auch die erste CD, die ich mein Eigen nennen durfte. WASP waren jahrelang meine absolute Lieblingsband und HEADLESS ist für mich nach wie vor eine der besten Metal Scheiben aller Zeiten. Dementsprechend begeistert erwarte ich auch heute noch jeden neuen Lawless-Release. Nach dem enttäuschenden HELLDORADO und den zwar guten, aber nicht überragenden Alben STILL NOT BLACK ENOUGH und KILL FUCK DIE (trotz industrial Soungewand ein typisches WASP-Album) liegt mit UNHOLY TERROR das beste Album seit dem genialen THE CRIMSON IDOL vor! Blacky (übrigens immer noch mit Chris Holmes an seiner Seite) besinnt sich auf die alten Stärken und legt ein typisches WASP Produkt vor, das eigentlich jeden, der die ersten fünf Alben der Band mag begeistern sollte.

Die beiden ersten Tracks "Let It Roar" und "Hate To Love Me" sind typische geradlinig rockende WASP-songs die auch auf einem der ersten Alben sein hätten können. "Loco-Motive Man" klingt sehr stark nach "Crimson Idol" geht mächtig nach vorn und ist ein erster Höhepunkt. Das ruhige von Blackys unvergleichbaren Vocals bestimmten "Unholy Terror" bildet die Einleitung für das geniale "Charisma" einer für WASP relativ untypischen stets wachsenden Midtempo Nummer. Für mich der Höhepunkt des Albums! Bei "Who Slayed Baby Jane" hängt Blackie wieder mal den Psycho raus und liefert einen geilen und äußerst rotzigen WASP Killer ab. "Raven Heart" läßt ebenfalls keine Zweifel an der Klasse der Band aufkommen und besticht mit typisch galoppierendem Rhythmus und geilem Refrain. Mit "Evermore" ist eine gewohnt unter die Haut gehende Ballade vom Allerfeinsten am Start, in der Blackie abermals seine traumhafte Reibeisenstimme geltend macht und die problemlos neben Klassikern wie Forever Free bestehen kann. Einzig das sinnlose Instrumental "Euphoria" und das etwas zu Helldorado-mäßig rockige "Wasted White Boys" können das hohe Niveau des Albums nicht ganz halten. UNHOLY TERROR ist ein deutliches Lebenszeichen einer der geilsten Heavy Metal Bands aller Zeiten und das beste WASP Album seit Crimson Idol. Danke Blackie, Du hast mich in meine stürmischen Anfangstage zurückversetzt - Bitte weiter so!
Mehr von W.A.S.P.
Reviews
25.09.2015: Golgotha (Review)
11.10.2009: Babylon (Review)
19.07.2009: The Crimson Idol (Classic)
28.04.2007: Dominator (Review)
26.10.2004: The Neon God Part II: – The Demise (Review)
30.04.2004: The Neon God, Part I: The Rise (Review)
22.09.2003: The Headless Children (Classic)
15.07.2002: Dying For The World (Review)
News
06.11.2019: "1984 To Headless"-Tour 2020
27.01.2018: "Chainsaw Charlie 2018" Videoclip
20.11.2017: "ReIdolized (The Soundtrack to the Crimson Idol"
30.05.2017: Sagen Sommerfestivals wegen "Studioarbeit" ab.
27.02.2017: "The Crimson Idol" Jubiläumstour!
23.01.2017: "Crimson Idol" Jubiläumstour und Special-Edition
13.11.2015: Lyric Video zum Titelsong
01.09.2015: "Scream" Lyric-Video als nächster Albumbote!
14.08.2015: Endlich der erste, überzeugende Höreindruck!
14.07.2015: Artwork und neue Infos zu "Golgotha".
30.04.2015: Albumnews und erste Euro-Tourdates für Herbst.
24.03.2015: Jetzt bei Napalm Records - VÖ im August!
27.11.2012: "MEan Man" Chris Holmes mit Album und Video.
23.09.2011: Jubiläumstour mit Special Set.
03.11.2010: Blackie sagt "erste" Show der Tour ab.
15.10.2010: Setlist und "Story" vom Tourauftakt in Bergen.
24.09.2010: Ausführliche Infos zur großen Europa Tour.
08.08.2010: Kommen im Oktober nach Wörgl!!!
24.05.2010: Chris Holmes gründet eigenes W.A.S. Projekt!
19.01.2010: Jubiläums DVD zum "Crimson Idol" Meisterwerk.
13.01.2010: Blacky spendiert Video zu "Babylons Burning".
15.10.2009: Blacky wettert weiter gegen Obama!
17.09.2009: Erster "Babylon" Song ist online
16.09.2009: "The Crimson Covers - A Tribute to WASP".
14.09.2009: Blacky mit derber Barack Obama Schelte!
01.09.2009: Erste Tourdates zur anstehenden "Babylon" Tour.
13.08.2009: "Babylon" erscheint im Oktober!
17.11.2007: The Crimson Idol On Tour!!!
16.10.2006: Details und Live-Videos
19.09.2006: Neues Album in Startlöchern!
19.09.2004: The Neon God - Part 2: The Demise
11.08.2004: canceln weiter munter Shows
07.06.2004: Neues zum Eklat!!!
31.05.2004: ...Salzburg Show steht!!!
30.05.2004: Österreich Shows in Schwebe?
22.04.2004: Howland kehrt zurück
16.04.2004: Lyrics der neuen Songs online
10.03.2004: weitere Tourtermine
03.03.2004: "The Neon God" is coming!
01.02.2004: Die Götter kehren wieder
13.04.2002: Neues Album
Helloween - United AliveAvatarium - The Fire I Long ForHemisferio - Anacronia Eclipse - ParadigmCapilla Ardiente - The SiegeLife Of Agony - The Sound Of ScarsThe Neptune Power Federation - Memoirs of a Rat Queen Metalian - VortexJacobs Fall - The War We MissInsomnium - Heart Like A Grave
© DarkScene Metal Magazin