HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumDatenschutz
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Manticora
Mycelium

Review
Night In Gales
Thunderbeast

Review
Skeletal Remains
Fragments Of The Ageless

Review
David Reece
Baptized By Fire

Review
Ivory Tower
Heavy Rain
Upcoming Live
Innsbruck 
Wien 
München 
Aarburg 
Bratislava 
Košice 
Statistics
6585 Reviews
458 Classic Reviews
282 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Obituary - Dying Of Everything (CD)
Label: Relapse Records
VÖ: 13.01.2023
Homepage | MySpace | Twitter | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(3151 Reviews)
8.5
Obituary liefern! Sie liefern richtig amtlich! "Dying Of Everything" ist sowas wie ein Best-Of-Streifzug durch alles, was die Florida-Titanen zu einer der größten und einer meiner liebsten Death Metal Bands gemacht hat! Die Riffs brummen und braten und kommen von ganz unten, die Drums schlagen fett wie die Death-Metal-Drecksau nur fett klingen soll und die Vocals von John Tardy klingen sowieso immer perfekt wie aus dem tiefsten Gully gekotzt. So geht das meine Herren! So geht das lieber Nachwuchs!

That’s how the big boys do it! Obituary klingen so harsch und brachial, als ob die Zeit stehen geblieben wäre. Der Sound von "Dying Of Everything" ist ein Monster, nicht perfekt, aber gerade deshalb absolut perfekt. So ist es nur ein Genuss, wenn einen der bockstarke Opener "Barely Alive" und eine kompromisslose Groove-Walze Marke "The Wrong Time" ohne Rücksicht auf Verluste von Beginn an tief in den Keller ziehen.
So will ich meinen Death Metal hören!

Heavier, tonnenschwerer und kotzübler geht kaum. Großartig! Hier fliegen die Porpellermähnen nur so im Kreis. Sechs Jahre nach dem selbstbetitelten Vorgänger lassen Obituary wohl tatsächlich eines ihrer allerstärksten Alben überhaupt vom Stapel. Angepisster und hässlicher als bei "Without A Conscience", "Weaponize The Hate" oder dem übermannenden, schlicht großartigen "War" kann man kaum grooven, harscher als bei den ruppig arrangierten Kotzkübeln wie dem schnörkellosen Titeltrack oder dem vor asozial tiefergelegten Riffsalven nur so strotzenden "By The Dawn" kann man das eigene Vermächtnis eines "Slowly We Rot" oder "Cause Of Death" kaum pflegen. Mehr Lobhudelei brauchts hier sicher nicht, denn bis auf den ein oder anderen Durchschnittstrack am Ende des Rundlings lässt sich keinerlei Schwäche erkennen.

"Dying Of Everything" ist nichts weiter, als ein Weltklasse Obituary-Album und eine absolute Todesblei Vollbedienung der Urväter!
So klingt perfekter 90er Jahre Florida-Death.
Einst und heute!




Trackliste
  1. Barely Alive 03:32
  2. The Wrong Time 04:28
  3. Without A Conscience 04:28
  4. War 04:25
  5. Dying Of Everything 04:43
  1. My Will To Live 05:20
  2. By The Dawn 04:35
  3. Weaponize The Hate 04:00
  4. Torn Apart 03:37
  5. Be Warned 05:49
Mehr von Obituary
Reviews
10.04.2017: Obituary (Review)
02.11.2014: Inked In Blood (Review)
09.08.2009: Darkest Day (Review)
27.07.2008: Cause Of Death (Classic)
23.08.2007: Xecutioners Return (Review)
18.07.2005: Frozen In Time (Review)
News
06.01.2023: "My Will To Live" Lyric-Video der Veteranen
10.11.2022: Ultrafetter Videoclip der Florida-Legende.
13.12.2017: "Brave"-Video und Headlinerdates
08.03.2017: Knallen "A Lesson In Vengeance" Hörprobe raus.
17.02.2017: "Turned To Stone" Lyric-Video online
25.08.2016: Spendieren nagelneuen Track.
19.10.2015: Ex-Basser Frank Watkins tot mit 47
21.06.2015: Kultiger "Violence" Anime-Clip!
12.09.2014: Death Metal Götter live im Weekender!
23.08.2014: Brechen ersten "Inked In Blood" Trailer aus.
05.08.2014: "Inked In Blood" Artwork, Tracklist und Hörprobe.
10.05.2013: Ex-Gitarrist verhaftet
31.10.2012: Tourdaten mit Macabre und Psycroptic.
18.05.2011: Donald Tardy, der hoch engagierte Katzenliebhaber
16.09.2010: Der Viersaiter Posten ist offen
06.12.2009: Trailer zu "Live Xecution - Party.San 2008".
24.11.2009: Neue live DVD und Vinyl Sammlerstück!
08.10.2009: Neue DVD
01.06.2009: Neuer Song auf Myspace.
02.03.2009: Death Metal Nachschlag im frühen Sommer.
07.02.2009: Florida's Finest mit neuer Scheibe.
20.11.2008: Death Metal Megapackage live in Österreich.
17.07.2008: Neue EP steht an
17.06.2008: Neue EP aus Florida im Anmarsch.
31.05.2008: "Evil Ways" Videoclip online.
18.12.2007: Best Of im Jänner
04.10.2006: Erste DVD
22.09.2005: mit SAMAEL auf Europatour !
08.05.2005: neuer Song online
26.04.2005: nehmen Gestalt an
23.03.2005: neues Album
18.06.2004: arbeiten an neuem Werk
07.02.2004: Auferstanden!
06.02.2004: sind wieder komplett
Tour
02.11: Sepultura, Jinjer, Obituary, ... @ Palladium, Köln
15.11: Sepultura, Jinjer, Obituary, ... @ MHPArena, Ludwigsburg
16.11: Sepultura, Jinjer, Obituary, ... @ Zenith, München
17.11: Sepultura, Jinjer, Obituary, ... @ Barba Negra (BNMC), Budapest
19.11: Sepultura, Jinjer, Obituary, ... @ Haus Auensee, Leipzig
20.11: Sepultura, Jinjer, Obituary, ... @ Gasometer (Bank Austria Halle), Wien
22.11: Sepultura, Jinjer, Obituary, ... @ Columbiahalle, Berlin
Interviews
31.10.2011: Ancient Chinese Magic
Manticora - MyceliumNight In Gales - ThunderbeastSkeletal Remains - Fragments Of The AgelessDavid Reece - Baptized By FireIvory Tower - Heavy RainMessiah - Christus HypercubusMorbid Saint - Swallowed By HellManchester Orchestra - The Valley Of VisionBorknagar - FallVanir - Epidome
© DarkScene Metal Magazin