HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumDatenschutz
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Revolution Saints
Against The Winds

Review
This Ending
Crowned In Blood

Review
Wings Of Steel
Gates Of Twilight

Review
Noveria
The Gates Of The Underworld

Review
Scott Stapp
Higher Power
Upcoming Live
Mailand 
Statistics
6589 Reviews
458 Classic Reviews
283 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Tankard - Pavlov's Dawgs (CD)
Label: Reaper Entertainment
VÖ: 30.09.2022
Homepage | MySpace
Art: Review
Werner
Werner
(1233 Reviews)
8.0
Kommt man denn umhin, es nicht gleich zu erwähnen? Nein - Frankfurt’s Thrash-Kanoniere Tankard feiern ihren 40. Geburtstag! Zu diesem Anlass nahm sich das Quartett dem Pawlow’schen Hund an, der, wie unschwer zu erkennen, in gewohnt witziger Abwandlung auf dem Cover prangt und mit gespitzten Ohren auf das nächste Leckerli - also Bier - wartet. Korrigiere, es sind ja zwei. Ein gutmütiger und ein weniger netter mit kontrolliertem Blick zum naiv wirkenden Kontrahenten.

Das aus der Forschung bekannte Belohnungsprinzip für den treuen Vierbeiner haben die Sympathisanten als erweiterte Metapher auf die (Gier,- Neid, - Missgunst,- Werte verlierende) Gesellschaft und den Zeitgeist im Allgemeinen projiziert. Doch wie bei den meisten Schluckspecht Alben gibt es nicht nur sozialkritische Themen, auch der Fun-Faktor steht noch an der Tagesordnung – zum Glück!

Obwohl die offiziellen Eintracht-Supporter (und jetzt alle: schwarz-weiß wie Schnee ...!!!) weiterhin dem Reinheitsgebot des Thrash treu bleiben, tönen sie ein wenig anders als vor zehn oder zwanzig Jahren. Da hätten wir zum Einen die Stimme von Gerre, die etwas tiefer klingt, oder aber die Basslinien von Frank, denen man mehr Raum im Mix gönnte als bei den älteren Releases. Überhaupt ist der Sound schön saftig und organisch geraten, die Jungs sind schon zu lange im Business, um es zu verhunzen. Und ja: Selbstverständlich sind die meisten Tracks im oberen Geschwindigkeits-Segment angesiedelt, die bissige Riffkultur und das schnörkellose Drumming machen das Gesamtpaket schlüssig. So weit, so unspektakulär. Dass das Quartett griffige Songs im Mid-Tempo ebenso beherrscht, hat es früher schon des Öftern bewiesen, auf "Pawlow's Dawgs" allerdings - ja mein lieber Herr Gesangsverein – sind davon einige starke im Repertoire: man nehme "Beerbarians", "Dark Self Intruder" oder die für Tankard Verhältnisse ungewohnt düsteren "Veins Of Teira" oder "On The Day I Die".

Ehrlich gesagt hätte ich Tankard nach einigen Solala-Alben ein solch markiges Scheibchen im Herbst der Karriere nicht mehr zugetraut. In diesem Sinne: auf die nächsten vierzig Jahre Thrash, Bier, SGE & Humor – dann vielleicht nimmer so taufrisch, laut und flink, aber zum Amüsieren der Altenpflegerinnen soll der Saft und der Spirit immer noch reichen. Nun ja, so wurden es aus den vorprogrammierten 6,5 (knappe) 8 Punkte.

Trackliste
  1. Pavlov's Dawg
  2. Ex-Fluencer
  3. Beerbarians
  4. Diary Of A Nihilist
  5. Veins Of Terra
  1. Momento
  2. Metal Cash Mashine
  3. Dark Self Intruder
  4. Lockdown Forever
  5. On The Day I Die
Mehr von Tankard
Reviews
31.08.2017: One Foot In The Grave (Review)
06.07.2014: R.I.B. (Review)
04.08.2012: A Girl Called Cerveza (Review)
05.12.2010: Vol(l)ume 14 (Review)
24.12.2008: Thirst (Review)
20.08.2007: Best Case Scenario: 25 Years In Beers (Review)
13.05.2006: The Meaning Of Life (Classic)
06.05.2004: Beast Of Bourbon (Review)
17.07.2002: B-Day (Review)
News
27.02.2023: Cooler Anime-Clip der Thrash Veteranen
08.08.2022: "Ex-Fluencer" Single mitsamt Video
01.07.2022: "Beerbarians" Video und Albumnews
20.05.2022: Kündigen neue Album an
02.07.2019: Geiler Liveauftritt bei Eintracht-Feier.
28.08.2018: Videopremiere von ‘Don’t Bullshit Us!’
22.12.2017: "Pay To Pray" Lyric-Clip
15.11.2017: "Hymns For The Drunk" Compilation
10.08.2017: Artwork zur "Schwarz-weiß wie Schnee" Neuauflage
07.06.2017: Lyric-Video zu "Syrian Nightmare"
10.04.2017: "Arena Of True Lies" Lyric-Video.
15.03.2017: Trailer zu "One Foot In The Grave".
18.01.2017: "One Foot In The Grave" Albuminfos!
06.12.2016: Tourdates der Saufkumpanen.
06.06.2014: Holzen sich in kultigen "R.I.B." Videoclip.
30.04.2014: Stellen ersten neuen Song vor.
15.04.2014: Prosten zum ersten Albumtrailer.
02.04.2014: Alle Infos und Artwork zu "Rest In Beer".
19.03.2014: Erster Teil des Album Covers enthüllt
28.01.2014: Neue Scheibe "R.I.B." kommt im Sommer.
18.10.2013: Ab Januar im Studio eingebunkert
14.09.2013: Veröffentlichen ihre Biographie am 1.11.13
14.06.2013: Offizielle Biographie erscheint im Herbst
26.04.2013: Vinyl re-release der ersten beiden Alben.
15.08.2012: Höchster Charteinstieg der Karriere!
31.07.2012: Lyric Video zum Kracher "Not One Day Dead".
11.07.2012: Veröffentlichen Video zu "A Girl Called Cerveza"!
05.07.2012: Hört euch "A Girl Called Cerveza" an.
06.05.2012: Gerre kommentiert die neuen Songs
29.03.2012: Zwei Videotrailer der Studiosessions
12.03.2012: Kult-Thrasher im Studio!
14.02.2012: Unterschreiben bei Nuclear Blast.
11.03.2011: Gerre's Auftritte bei "Sturm der Liebe"
03.12.2010: Neues Videoclip auf Youtube
04.11.2010: "Vol(L)ume 14" Artwork und Tracklist.
14.12.2009: Tourplan zur aktuellen DVD
11.11.2009: "Open All Night - Reloaded" DVD Infos.
05.12.2008: "Stay Thirsty" Videoclip online.
17.11.2008: Sind durstig...
10.05.2008: Nächstes Gelage im Ansturm!
27.10.2005: ...Gerre als Promi-DJ im Abyss!!!
27.10.2005: ...haben erste DVD ausm Zapfhahn gesaugt....
Interviews
31.01.2019: 37 Jahre Spaß mit Ernsthaftigkeit
Revolution Saints - Against The WindsThis Ending - Crowned In BloodWings Of Steel - Gates Of TwilightNoveria - The Gates Of The UnderworldScott Stapp - Higher PowerManticora - MyceliumNight In Gales - ThunderbeastSkeletal Remains - Fragments Of The AgelessDavid Reece - Baptized By FireIvory Tower - Heavy Rain
© DarkScene Metal Magazin