HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
The Tea Party
Blood Moon Risng

Review
Dance With The Dead
Driven to Madness

Review
Exodus
Persona Non Grata

Review
Ereb Altor
Vargtimman

Review
Trivium
In The Court Of The Dragon
Upcoming Live
Saarbrücken 
Stuttgart 
Pratteln 
Statistics
6273 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Mekong Delta - Tales Of A Future Past (CD)
Label: Butler Records
VÖ: 24.04.2020
Homepage | MySpace
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Alex Fähnrich
Alex Fähnrich
(224 Reviews)
9.0
Wenn auch nicht immer ganz unumstritten, so hat Ralph Hubert mit Mekong Delta in den letzten vier Jahrzehnten zweifelsohne Großes erreicht: Vom obskuren Debüt und dessen beiden hervorragenden Nachfolgern "The Music Of Erich Zann" und "The Principle Of Doubt", über die Phase mit Doug Lee (Siren) am Mikro, bis zur aktuellen Ära mit Martin LeMar (Gesang), Alex Landenburg (Schlagzeug) und Eric Grösch (Gitarre), der zuletzt durch den Schweden Peter Lake ersetzt wurde. Mit "Tales Of The A Future Past" legt Hubert nun den elften Longplayer in der 35-jährigen Bandgeschichte vor und präsentiert Mekong Delta in Höchstform. Besser denn je glückt ihm auf dem neuen Dreher die Balance zwischen technischem Anspruch, klassischen Einflüssen und nachvollziehbarem Songwriting.

So sind die sechs Stücke mit Gesang jeweils im Doppelpack in Instrumentaltracks (Landscape 1-4) eingebettet, was der Tracklist ein fast symmetrisches Erscheinungsbild und vor allem einen großen Abwechslungsreichtum verleiht. Nach dem Intro (Landscape 1 – Into The Void) brillieren ‚Mental Entropy‘ und ‚A Colony Of Liar Men‘ durch komplexe Arrangements und gleichsam einprägsame Refrains. Danach folgen mit dem klassisch angehauchten ‚Landscape 2 – Waste Land‘ und den flotten ‚Mindeater‘ und ‚The Hollow Men‘ gleich drei halsbrecherische Abfahrten. Bei ‚Landscape 3‘ kann man dann zumindest ein wenig durchatmen und mit ‚A Farewell To Eternity‘ erwartet einen sogar noch eine waschechte Akustikballade, die das zuweilen etwas gefühlstrockene Mekong Delta quasi mit Emotionen überflutet. Vor allem LeMar beweist hier, dass er nicht nur über ein bemerkenswertes Stimmvolumen sondern auch über Gänsehautqualitäten verfügt. Der Abschluss ist allerdings der Instrumentalfraktion vorbehalten, die mit ‚Landscape 4 – Pleasant Ground‘ nochmal ein richtiges Feuerwerk abfackelt. Allen voran natürlich Meister Hubert, der ja nicht nur ein Weltklasse Bassist, sondern noch dazu ein begnadeter klassischer Gitarrist ist. Aber auch Drummer Alex Landenburg und der Neue an der Leadgitarre, Peter Lake, zeigen sich des Maestros würdig. Insgesamt stellt "Tales Of The A Future Past" nochmals eine Steigerung zum bärenstarken Vorgänger ‚In A Mirror Darkly‘ dar und gehört in jede halbwegs vorzeigbare Frickelsammlung.

Trackliste
  1. Landscape 1 - Into The Void
  2. Mental Entropy
  3. A Colony of Liar Men
  4. Landscape 2 - Waste Land
  5. Mindeater
  1. The Hollow Men
  2. Landscape 3 - Inherent
  3. When All Hope Is Gone
  4. A Farewell To Eternity
  5. Landscape 4 - Pleasant Ground
Mehr von Mekong Delta
The Tea Party - Blood Moon RisngDance With The Dead - Driven to MadnessExodus - Persona Non GrataEreb Altor - VargtimmanTrivium - In The Court Of The DragonSaeko - Holy Are We AloneMemory Garden - 1349Tremonti - Marching In TimeMe And That Man - New Man, New Songs, Same Shit, Vol.2Saitenhiebe: - Das Sein Akt 2: Feuer
© DarkScene Metal Magazin