HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Exodus
Persona Non Grata

Review
Ereb Altor
Vargtimman

Review
Trivium
In The Court Of The Dragon

Review
Saeko
Holy Are We Alone

Review
Memory Garden
1349
Upcoming Live
Saarbrücken 
Stuttgart 
Pratteln 
Statistics
6271 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Demon Incarnate - Key Of Solomon (CD)
Label: FDA Rekotz
VÖ: 2018
Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Werner
Werner
(1111 Reviews)
7.5
Demon Incarnate aus dem Saarland sind den etwas bekannteren Castle (Van Records) nicht unähnlich. Heavy, Doom Metal und Rock wird gleichermaßen zelebriert und von einer Dame (Lisa Healey) stimmlich kompetent veredelt. Somit fällt das Quartett aus dem Rahmen sämtlicher Metal Klischees und wäre auch live on stage einen genüsslichen Abstecher wert.

Knarzig-fette Gitarren und lässige Grooves verwoben mit melancholischen Klängen und den angesprochenen, Soul-artigen vocals machen am Ende das Salz in der Suppe aus. Keineswegs spektakulär, wohl aber mit einer speziellen Atmosphäre aufwartend, kommen die neun Songs direkt auf den Punkt und versüßen die Wintertage mühelos. Affinitäten zu Black Sabbath, Trouble & The Obsessed sind zwangsläufig präsent, jedoch keineswegs als billiger Abklatsch, schon eher als ehrwürdige Hommage bzw. Weiterführung des Genre ins Jahr 2019, die viel Leidenschaft aller beteiligten Musiker transportiert. Der ein oder andere Powerwolf Anhänger sollte ebenso mal in "Key Of Solomon" reinhören, weil kein geringerer als Charles Greywolf die gesamte Produktion übernahm, und das nicht gerade schlecht, ganz im Gegenteil. Anspieltipps: "In Vessels", "The Lesser Key", "Pillars Of Sand".

Trackliste
  1. In Vessels
  2. Taming The East
  3. Beyond And Below
  4. The Lesser Key
  5. The Seed
  1. Into The Never
  2. The Greater Key
  3. Key Of Solomon
  4. Pillars Of Sand
Mehr von Demon Incarnate
Reviews
07.01.2016: Demon Incarnate (Review)
Exodus - Persona Non GrataEreb Altor - VargtimmanTrivium - In The Court Of The DragonSaeko - Holy Are We AloneMemory Garden - 1349Tremonti - Marching In TimeMe And That Man - New Man, New Songs, Same Shit, Vol.2Saitenhiebe: - Das Sein Akt 2: FeuerCradle Of Filth - Existence Is FutileWeckörhead - 2021
© DarkScene Metal Magazin