HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Skull Fist
Paid In Full

Review
CoreLeoni
III

Review
Enslave The Chain
Enslave The Chain

Review
Rammstein
Zeit

Review
Dirkschneider
My Way
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6310 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Bodyfarm - The Coming Scourge (CD)
Label: Cyclone Empire
VÖ: 27.09.2013
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Big-Daddy
Big-Daddy
(48 Reviews)
8.5
Die Niederlande und Death Metal gehören zusammen wie Bonny & Clyde, Fix & Foxi, Schnitzel & Pommes, und Rene aka Vikki Sevven & Silvesterkracher. Die erst 2009 von Thomas Wouters (voc/git) und Quint Meerbeck (dru) gegründeten Bodyfarm machen da keine Ausnahme. Ergo: Das hier vorliegende, zweite Album "The Coming Scourge" ist eine CD, wo man schnell merkt, dass da eine Band am Werk ist, die enormes Potential hat.

Das braucht es auch, um bezüglich Konkurrenz (Asphyx, Hail of Bullets, Sinister, oder Pestilence) bestehen zu können. Bei Songs wie dem druckvollen Opener "Unbroken", der Abrissbirne bzw. dem Titeltrack "The Coming Scourge", oder meinem persönlichen Favoriten, dem überragenden, an Brutalität und Geschwindigkeit nicht mehr zu toppenden "The Well of Decay", mache ich mir aber darüber keine Sorgen. Zudem sollte auch das schleppend-zähe "Vortex Of Terror" genannt werden. Nicht zuletzt deshalb, weil die beachtliche Gitarrenarbeit von Thomas Wouters und Bram Hillhorst, sowie das wuchtige Drumming von Quint Meerbeck allererste Sahne sínd, ist "The Coming Scource" eine gelungene Ohrfeige geworden. Erwähnenswert auch die Gastbeiträge: da hätten wir zum Einen Once Begotten-Fronter Dirk Willems, und zum Anderen Stephan Gebédi von besagtem Todesblei-Flaggschiff Hail Of Bullets. Am Ende der Silberscheibe wird dann sogar einer wahren Legende, nämlich Bathory Tribut gezollt - und zwar mit einer sehr ansprechenden Coverversion von "Enter The Eternal Fire".

Ihr Label, Cyclone Empire (Demonical, Facebreaker...) mit Hauptsitz Deutschland hat hier somit ein absolutes Juwel am Start. Die hammermäßige Produktion von Bassist Harry van Breda und das gelungene Artwork von Juanjo Castellano (u. a. Master, Revel In Flesh, Asmodeus) tragen ihren Teil dazu bei, dass dieser Longplayer zu den wichtigsten Todesstahl-Releases des heurigen Jahres zählt.

Trackliste
  1. Unbroken
  2. Frontline Massacre
  3. Vorter Of Terror
  4. The Coming Scourge
  5. Eden's Destruction
  1. The Nvell Of Decay
  2. The Frozen Balls
  3. Der Landkreuzer
  4. The Siege Of The Mind
  5. Enter The Eternal Fire
Mehr von Bodyfarm
Reviews
20.04.2020: Dreadlord (Review)
17.11.2015: Battle Breed (Review)
News
29.11.2015: Streamen "Firing Squad" Track
17.08.2015: Infos zum neuen Album "Battle Breed"
10.09.2013: Song von "The Coming Scourge" online
05.08.2013: Neuer Song von den Niederländern
Skull Fist - Paid In FullCoreLeoni - IIIEnslave The Chain - Enslave The ChainRammstein - ZeitDirkschneider - My WayKilling Joke - Lord Of ChaosAxel Rudi Pell - Lost XXIIIDavid Judson Clemmons - Lights For The LivingTreat - The EndgameHardcore Superstar - Abrakadabra
© DarkScene Metal Magazin