HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Dark Forest
Oak, Ash & Thorn

Review
Green Carnation
Leaves of Yesteryear

Review
Spirit Adrift
Divided By Darkness

Review
Saitenhiebe
Das Sein Akt 1: Wasser

Review
Horisont
Sudden Death
Upcoming Live
Wiener Neustadt 
Zürich 
Statistics
6081 Reviews
458 Classic Reviews
280 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Hammerfall - No Sacrifice, No Victory (CD)
Label: Nuclear Blast
VÖ: 20.02.2009
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2929 Reviews)
8.5
Höchst glaubwürdiger True Metal Alarm herrscht, wenn die schwedischen Auslöser einer ganzen Schwertschwungwelle neuerlich ein Werk in die Regale ketten. Waren die 80er Fetischisten Anfang des Jahrtausends doch mit einigen durchwachsenen Studioleistungen unterwegs die nie ganz an die Klasse der ersten beiden Scheiben anschließen konnten, stellte sich bereits mit "Threshold" Besserung ein und wer immer noch gern den Hammer fallen lässt, der wird auch bei "No Sacrifice, No Victory" bestens bedient.
Eingängig krachende Metal Riffs, gute Harmonien und einprägsame Melodien gibt es zu Haufen und die typischen Hammerfall Elemente ziehen sich wie eh und je durch das Album, als ob jeglicher Fortschritt eine Seuche wäre. Gut und recht so, zumal Hammerfall ja eine der wenigen üblich verdächtigen True Metal Combos sind, denen man ihr Dasein wirklich abkauft und die ihre Stellung schon seit Jahren konstant verteidigen. Dass wir nun auch 2009 vor jeglichen Weiterentwicklungen, Überraschungen oder neuen Ideen verschont bleiben, versteht sich von selbst, ist bei dieser Band aber fast schon positiv zu bewerten. Man tut was man kann, und das macht man gut und dabei ist es auch völlig egal, dass der neue Gitarrist Pontus Norgren heißt.
Rhythmische und höchst festivaltaugliche Mitsinghymnen der Schmiedestufe "Any Meany Necessary" sind bestes Beispiel dafür. Ein eingängiger Kracher, die perfekte Single und wie der Rest des Albums auf erwartet hohem Qualitätslevel. Was folgt ist Hammerfall pur. Schnelle Uptempobanger wie "Life Is Now" oder "Legion", eingängige Midtempostampfer Marke "Hallowed Be My Name", typisch Accept lastiger Euro Stahl der Klasse "Punish And Enslave" und "Bring The Hammer Down", oder die klassische Ballade "Between Two Worlds" pflügen in bewährten Äckern und können aufgrund der merkbaren Spielfreude, die vielen Vorgängern leider fehlte, fast nicht enttäuschen.

"No Sacrifice, No Victory " ist ein gutes und typisches Hammerfall Album, das keinen Warrior enttäuschen und ebenso wenige Teilzeitfans wirklich überraschen wird. Das Bandhighlight ist und bleibt zwar weiterhin "Legacy Of Kings", wer aber schon lange keine Scheibe der Schweden gekauft hat, der kann diesmal durchaus zuschlagen und das neue Eisen seinen teils sehr sterilen Vorgängern bedenkenlos vorziehen…

Trackliste
  1. Any Means Necessary
  2. Life Is Now
  3. Punish And Enslave
  4. Legion
  5. Between Two Worlds
  6. Hallowed Be My Name
  1. Something For The Ages
  2. No Sacrifice, No Victory
  3. Bring The Hammer Down
  4. One Of A Kind
  5. My Sharona (#The Knack# cover)
Mehr von Hammerfall
Reviews
05.09.2019: Dominion (Review)
23.04.2018: Glory To The Brave (20 Year Anniversary Edition) (Review)
11.11.2016: Built To Last (Review)
01.09.2014: (r)Evolution (Review)
05.01.2013: Gates Of Dalhalla (Review)
23.05.2011: Infected (Review)
23.11.2007: Ten Years Of Glory (Review)
11.01.2007: Threshold (Review)
25.02.2005: Chapter V: Unbent, Unbowed, Unbroken (Review)
News
04.01.2020: "Second To One" Video mit Battle Beast Röhre
05.08.2019: Knackiges "Dominion" Video
22.07.2019: "One Against The World" Live-Video
03.05.2019: Video zur "(We Make) Sweden Rock" Single
21.11.2017: Trailer und Infos zu "20 Year Anniversary Edition"
20.01.2017: Video zu "Built To Last" Titeltrack.
26.09.2016: Zeigen uns den "Hammer High" Videoclip .
26.08.2016: Anime-Video zu neuem Song "The Scared Vow".
11.07.2016: Neues Album und große Tour.
07.03.2016: Unterschreiben bei Napalm Records.
22.10.2014: Kreieren Stadionhymne für NHL-Team!
21.08.2014: Knallen den "Hectors Hymn" Videoclip raus.
19.08.2014: Neuer "(r)Evolution" Trailer online.
21.07.2014: Neue Single "Bushido" und Tourdates.
30.06.2014: Stellen ersten "(r)Evolution" Trailer vor.
27.05.2014: Der Hammer kreist wieder!
26.11.2012: Joacim Cans für Rock Of Ages-SWE bestätigt.
14.11.2012: Stellen fetten "Hammerfall" Liveclip vor.
31.10.2012: Weitere "Gates Of Dalhalla" Clips online.
02.10.2012: "Gates Of Dalhalla": Brandneuer Trailer online.
21.09.2012: Kommem mit superfetter Live DVD.
30.04.2011: Neuer Videoclip zu "One More Time".
29.03.2011: Stellen ersten Song "One More Time" vor.
14.11.2010: Mit "Edelproduzent" James Michael im Studio
13.03.2010: US Konzert live im Internet verfolgen.
28.12.2009: Coversongs @ Hell´s Jingle Bells
17.04.2009: Wiener Hotelzimmer verwüstet.
16.03.2009: Live Übertragung am 23.3.
23.02.2009: Live-Videos vom "Popcirkus" online.
16.02.2009: Neuer Live Clip der Schweden.
18.01.2009: "Any Means Necessary" Videoclip online.
21.11.2008: "Sacrifice, No Victory" kommt im Feber!
19.05.2008: Trailer zur neuen DVD online.
16.05.2008: Joacim Cans König einer Schwedischer TV Show.
21.04.2008: Bedienen sich bei The Poodles!
03.04.2008: Stefan Elmgren verläßt die Band.
03.02.2007: Vertragsverlängerung!
29.07.2006: neues Album im Oktober
29.04.2006: ... fleißig am Werkeln
17.01.2006: Olympia Hymne für Curling Team!?!
05.11.2005: Magnus mal klassisch
25.04.2005: Knastgefahr!
17.03.2005: ... auch mit neuem Album hohe Charteinstiege
16.03.2005: Charten hurtig!
20.01.2005: Video online
26.09.2004: Tracklist
27.08.2004: News
03.07.2004: Basser auf Solopfaden
10.02.2004: Drummer Anders Johansson meldet sich wegen STRATOVARIUS zu Wort!
16.09.2003: Tracklist
15.01.2003: DVD Aufnahme
31.12.2002: Goldig
06.11.2002: In den Charts
13.08.2002: Sänger mit Bierglas angegriffen
05.07.2002: Magnus: Soloshows
10.06.2002: Studioarbeit
13.05.2002: Wettbewerb
10.05.2002: Arbeiten zu ihrem vierten Longplayer
30.03.2002: DVD und neues Album
28.02.2002: DVD
05.02.2002: Arbeit an DVD in Endphase
Interviews
11.02.2003: Von Heavy Metal bis Haarshampoo...
Dark Forest - Oak, Ash & ThornGreen Carnation - Leaves of YesteryearSpirit Adrift - Divided By DarknessSaitenhiebe - Das Sein Akt 1: WasserHorisont - Sudden DeathAstral Sleep - Astral Doom MusickLord Of Light - MorningstarPretty Maids - Maid in Japan-Future World LiveLethal Steel - Running from the DawnSorcerer - Lamenting of the Innocent
© DarkScene Metal Magazin