HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Evergrey
A Heartless Portrait (The Orphean Testament)

Review
Quasimodo
Cancer City

Review
Seventh Wonder
The Testament

Special
Darkscene

Review
Kreator
Hate über alles
Upcoming Live
Klobenstein 
Statistics
279 Interviews
384 Liveberichte
185 Specials
Anzeige
Dew-Scented - Verlässlich und kompromisslos wie eh und je!
Dew-Scented - Verlässlich und kompromisslos wie eh und je!  
Eine der konstantesten Thrash Unionen aus deutschen Landen holt zum sechsten Rundumschlag aus. Shreddermajestro Hendrik lässt einwenig hinter die Kulissen bei Dew Scented blicken, was derzeit im Lager der Süddeutschen alles abgeht.
Werner
Werner
(50 Interviews)
Um keine Verwirrung zu stiften: Die Germanen-Thrasher haben ja bereits am 20. Juni ihr sechstes Reißbrett veröffentlicht, allerdings erhielt ich erst jetzt, also nach knapp drei Monaten (!) auf "Fragen Versendung" den kompletten Frage/Antwort-Katalog von Gitarrist Hendrik, der mit seinen Kumpels - wie im Folgenden abzuschätzen - in voller Studio/Promotion Akkordarbeit stand. Um nicht von der Authentizität abweichen zu müssen, beließ meiner Einer die Fakten somit Eins zu Eins. Also - in diesem Sinne wenig Neues, aber ein kurzer Vor(-parallel) Geschmack für das kommende Review von unserem kompetenten Ostlegionär Reini ...

DarkScene: Ihr steckt dzt. voll oder eigentlich schon am Ende des Aufnahmeprozesss von "Issue IV" - darf man wieder ein klassisches Fulltime Knüppel Geschoss erwarten oder gibts diesmal große völlig andere Seiten im Hause DS?

Hendrik: die Aufnahmen sind mittlerweile längst abgeschlossen und die Platte seit 20. Juni released. Das Material ist diesmal ein bisschen abwechslungsreicher ausgefallen. Wir haben viel Wert auf Grooveparts gelegt, was aber nicht heißen soll, daß das typische Dew-Scented Gehämmer fehlt. Man kann vielleicht sagen es ist eine gelungene Mischung aus "Inwards" und "Impact" geworden. Der Sound ist diesmal auch ein bißchen "humaner" ausgefallen.

DarkScene: Seid ihr auch diesmal wieder mit Andy Classen ins Studio gepilgert?

Hendrik: ja, bei Andy kann man mittlerweile sagen, daß wir ein eingespieltes Team sind. Wir haben uns diesmal schon weit vor Produktionsbeginn Gedanken gemacht wie wir den Sound gestalten. Andy hatte von uns schon Vorabaufnahmen aus dem Proberaum bekommen so daß er sich selber auch vorbereiten konnte. Im Endeffekt sind wir dann ganz locker ins Studio gegangen und sind völlig befreit an die Sachen rangegangen. Wir hatten dabei allerdings im Hinterkopf, daß wir den Sound nicht zu überproduziert gestalten und ich denke das Ergebnis ist recht gut gelungen.

DarkScene: Ihr bzw. Nuclear Blast bieten nebst der regulären Studio CD ebenso eine DVD mit sage und schreibe 17 (!) Livetracks (aus verschiedenen Konzertmitschnitten) und einen Videoclip eines brandneuen Songs an. Ich vermute, dass war eure Idee. Musstet ihr euren Cheffe Markus Staiger hierfür, ähem ... überreden? Was beinhaltet dieses Videoclip, das ihr in Leipzig gedreht habt?

Hendrik: Nein, wir mußten unseren "Chef" nicht überreden, die fanden die Idee mit der Bonus DVD super. Ein Video von Dew-Scented war eh schon längst überfällig und wir freuen uns das wir die Möglichkeit bekommen, unsere Musik via Television zu promoten. Der Videosong heißt "Turn To Ash" und beinhaltet überwiegend Bandaction die wir in in alten Lagerhallen in Leipzig aufgenommen haben. Die Szenen sind sehr schnell geschnitten was der Musik sehr zu gute konmmt. Außerdem sind in dem Video Anlehnungen an das Cover von "Issue IV" enthalten.

DarkScene: Gitarrist Flo ist ausgestiegen - was waren die Gründe seiner Entscheidung? Euer neuer Klampfer ist eigentlich kein Neuling in herkömmlichem Sinne, stell ihn unsren Lesern doch mal vor...

Hendrik: Flo ist ausgestiegen weil er sich hauptsächlich um seine Arbeit kümmern musste. Wir sind auch nicht im Streit oder so auseinander gegangen, d. h. er gehört eigentlich noch zur Band da er auch noch zukünftig ab und zu für Marv (der Neue) einspringen muß. Marvin gehört so gesehen schon seit ´96 zur Bandfamilie und hat Dew-Scented auch schon öfters an der Gitarre ausgeholfen. Deswegen ist er auch der nächste Mann in der Kette der den Job übernimmt. Marv spielt außerdem in den holländischen Bands Severe Torture und Blo.Torch

DarkScene: Sind diese nervigen Slayer Vergleiche (der Fragende nimmt sich da heraus!) v. a. seitens der Presse nun endlich verstummt, oder erwartet ihr wieder eine Lawine dieser abgedroschenen Geschichten im Zuge des Interview Marathons?

Hendrik: Also wir hoffen daß diese Vergleiche jetzt endgültig Dew-Scented und nicht nach Slayer klingt. Diejenigen die das immer noch bezweifeln, kennen auch Slayer nicht wirklich!?

DarkScene: Wie siehts mit den diesjährigen Konzertaktivitäten und Festivals aus ... wird das Kontingent im Vergleich zu früher erweitert werden?

Hendrik: wir sind relativ gut ausgebucht für dieses Jahr. Wir spielen Festivals im In- u. Ausland und außerdem viele Clubshows. Das "Highlight" dieses Jahr war für uns die einwöchige Japantour mit High In Fire das war auf jeden Fall ein heißer Trip! Dazu kommt noch eine 3-wöchige Nordamerika Coast to Coast Tour mit Vader und Decapitated im November und wir sind ausserdem im September noch einen knappen Monat mit Nevermore auf Europatour.

DarkScene: Mit den steigenden Erfolgen der Band wird ja das Privat- bzw. "normale" Jobleben zunehmend eingeschränkt, wie sieht es da bei Euch aus?

Hendrik: nur Scheiße!

DarkScene: Wieviele Tonträger konntet ihr bis heute absetzen bzw. was läuft vertriebsmäßig ab? In welchen "exotischen" Ländern (in Bezug auf Metal) kennt man euch?

Hendrik: dank unseres Labels wird die Platte recht gut weltweit promoted. die Resonanzen kommen aus der gesamten Welt. Inzwischen sogar einige Meldungen in unserem Gästebuch aus dem mittleren Osten ...

DarkScene: abschliessende Frage: Bei dem letztjährigen Gig in Innsbruck Ende Oktober ging ja einiges schief zudem ja gerademal laut Augenzeugenberichten vielleicht mal 50 Menschlein erschienen sind ... macht ihr künftig einen großen Bogen um Tirol?

Hendrik: nein, das ist kein Grund um die Region zu vermeiden. Das war in Innsbruck nur ein bisschen unglücklich, weil der Laden für dieses Konzert viel zu groß war und außerdem parallel dazu eine billigere Veranstaltung mit mehreren Bands nebenan lief. Wir werden Innsbruck auch in naher Zukunft wieder beglücken ... (jawohle, Jungs!!!)
Mehr von Dew-Scented
Reviews
26.07.2015: Intermination (Review)
23.09.2012: Inwards (Classic)
30.07.2012: Icarus (Review)
23.05.2010: Invocation (Review)
05.04.2007: Incinerate (Review)
19.08.2005: Issue VI (Review)
18.09.2003: Impact (Review)
News
18.05.2018: Geben Auflösung bekannt
18.09.2015: Split-Single mit ANGELUS APATRIDA
30.04.2015: Cover, Tracklist & neuer Song im Stream
24.04.2015: "Thrash Mercenaries" Tour + IBK-Gig
25.09.2013: Sind die Supportband für Death Angel
27.03.2013: Streamen ersten neuen Song
24.07.2012: Streamen den "Icarus" Longplayer
14.05.2012: Zwei Albumtrailer und Cover von "Icarus".
06.01.2011: Gitarrist Walczak verlässt die Thrash-Veteranen
18.05.2010: Parken ihr neues Kracherlbum komplett online.
28.04.2010: Erster Song von "Invocation" online
25.03.2010: Geben die Trackliste bekannt
03.03.2008: Video Interview online
21.12.2006: Auf in die nächste Runde!
13.10.2006: Neues Machwerk Anfang 2007!
24.12.2004: neues Album
16.06.2004: neues Werk im Frühjarh 2005
28.06.2003: Impact
Evergrey - A Heartless Portrait (The Orphean Testament)Quasimodo - Cancer CitySeventh Wonder - The TestamentKreator - Hate über allesZero Hour - Agenda 21Reternity - Cosmic DreamsDef Leppard - Diamond Star Halos Milking The Goatmachine - Nach uns die GrindflutMSG - UniversalWolf - Shadowland
© DarkScene Metal Magazin