HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Registrieren
Suche
SiteNews
Interview
Them

Review
The Weight
The Weight

Review
God Dethroned
The World Ablaze

Review
Avatar
Avatar Country

Review
Decapitated
Anticult
Upcoming Live
Innsbruck 
Wien 
Berlin 
Bochum 
Bremen 
Dresden 
Essen 
Geiselwind 
Hamburg 
Hannover 
Köln 
Leipzig 
Lichtenfels 
Mannheim 
München 
Oberhausen 
Siegburg 
Wiesbaden 
Wuppertal 
Lausanne 
Oberentfelden 
Pratteln 
Winterthur 
Zürich 
Mailand 
Trezzo sull'Adda (Mailand) 
Brno 
Prag 
Zlin 
Ljubljana 
Budapest 
Statistics
5635 Reviews
456 Classic Reviews
274 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Pink Cream 69 - Live In Karlsruhe (CD)
Label: Frontiers Records
VÖ: 16.10.2009
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(2796 Reviews)
Keine Wertung
Ein Live Album eines der besten Hard Rock/Melodic Rock Acts der letzten Dekade macht 100% Sinn und war lange überfällig. Aufgezeichnet in Karlsruhe und auf der "in10sity" Konzertreise rocken die Herren 21 fett und erdig aufgenommene Hits quer durch die Karriere in ihr Publikum. Von "Keep Your Eye On The Twisted" über Glanztaten wie "Break The Silence", "Seas Of Madness" bis hin zu neueren Nummern und dem wohl größten Hit der Band "Shame" kann hier jeder Moment punkten und nachhaltig bestätigen, welch mächtiges Stadionformat Pink Cream 69 besitzen. 12 Jahre nach dem Einstieg von Frontman David Readman und knappe elf Jahre nach dem Smasher "Electrified", der die Höchstphase von einer bereits damals starken Band einläuten sollte, spendieren und Dennis Ward und Co. einen Doppeldecker voller Hard Rock Hits und Melodic Metal Ohrwürmern und ein Album, das trotz unrockbarem Titel einwandfrei wiedergibt, welch großartige und charismatische Liveband Pink Cream 6 sind!

"Live In Karlsruhe" ist ein gelungenes, sehr bodenständig und definitiv mitreisendes Live Album, das die Karriere von Pink Cream 69 sehr gut widerspiegelt, sehr gute live Atmosphäre vermittelt und trotz des – im Grunde nicht entschuldbaren Fehlens von Überhits wie "Sonic Dynamite", "Trust The Wiseman" oder "High As A Mountain" für jeden Fan der Band, Neueinsteiger oder Anhänger von Rockmusik mit Stadionrockformat zu empfehlen!
Trackliste
  1. Children Of The Dawn
  2. Do You Like It Like That
  3. Hell's Gone Crazy
  4. Lost In Illusions
  5. The Hour of Freedom
  6. I'm Not Afraid
  1. Talk to the Moon
  2. Carnaby Road
  3. Break The Silence
  4. One Step Into Paradise
  5. That Was Yesterday
  6. The Spirit
  1. Livin' My Life For You
  2. Welcome the Night
  3. Seas Of Madness
  4. Keep Your Eye on the Twisted
  5. No Way Out
  1. Shame
  2. So Lonely / No Woman No Cry
  3. One Step Into Paradise
  4. Better Days (European bonus track)
Mehr von Pink Cream 69
Reviews
28.12.2017: Headstrong (Review)
22.01.2013: Ceremonial (Review)
22.08.2010: Sonic Dynamite (Classic)
27.12.2003: Thunderdome (Review)
News
03.11.2017: "Walls Come Down" Video online
29.09.2017: "Path Of Destiny" Song online
05.09.2017: Albumfinos, Artwork und Hörprobe online
13.05.2013: "Special" Video mit Mike Tramp, Andi Deris und JSS.
04.09.2009: Infos zur DVD und LiveCD
25.07.2007: DVD nächstes Jahr
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden...
The Weight - The WeightGod Dethroned - The World AblazeAvatar - Avatar CountryDecapitated - AnticultSons Of Sounds - Into The SunWarrior Soul - Back On The LashBelow - Upon A Pale HorseDisbelief - The Symbol Of DeathPretty Boy Floyd - Public Enemies Souls Demise - Angels Of Darkness
© DarkScene Metal Magazin