HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Alter Bridge
Walk The Sky

Review
Savage Messiah
Demons

Review
Running Wild
Crossing The Blades

Review
Tarja
In The Raw

Review
Ivory Tower
Stronger
Upcoming Live
Wien 
München 
Statistics
5983 Reviews
457 Classic Reviews
279 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Slipknot - All Hope Is Gone (CD)
Label: Roadrunner Records
VÖ: 22.08.2008
Homepage
Art: Review
eugn
eugn
(94 Reviews)
9.0
Slipnkot holen also zum vierten Gegenanschlag gegen die Schönwelt Amerika aus. Ob ihnen dies gelingen wird, erfahren wir vielleicht hier an dieser Stelle:

Sind bei Intro und Lied Nummer 1 noch die Fahnen am selbstbetitelten Debüt geheftet und wird beim nächsten Track auf "Iowa" rübergeschielt, so kommt folgerichtig "Vol. 3: The Subliminal Verses" an den Platzhalter von Song Nummero Tre. Platz IV wäre bei Metallica eine (Power-)Ballade, und so könnte man auch die erste Singleauskopplung "Psychosocial" betrachten. Gehen wir weiter im Kontext, so erhalten wir eine rockige Nummer, die sowohl an Stone Sour als auch an (modernen) Power Metal erinnert. Mit death metal-artigem Intro wird der folgende Song eingeleitet, welches auch ein klein wenig mit der Längsseite an Megadeth("Sweating Bullets") angelehnt steht, um jedoch im cleanen Gesangsbereich zu bleiben. So geht das Stück auch weiter und scheut sich dabei auch nicht Dirty Dancing (den Film) zu huldigen. Die slipknot‘sche Prong-heit (die auch "Beg To Differ"-Zeiten nicht ungeachtet lässt) kann man im folgenden (mittlerweile) Genre-Mix erfahren. Doomig holpert es durch die Atmosphäre der Klänge voran zu den Toren der schleichenden KurzBlast-Hölle um bei Stone Sour erneuter Weise zu landen und so dennoch durch die, bis jetzt, gesamte Platte eine lebensbejahende Stellung zu halten. Vielleicht gerade deswegen. Wer weiß schon so recht? Um wieder zu "Psychosocial" zurück zu kehren. Dies nur am Rande erwähnt. Ich gebe einen Korn drauf! Dieses dunkle Schwarz lässt uns dann noch in die Seele eines New York-Hard Core(y)‘lers aus Iowa aus dem Jahre 1999 blicken. Der Zug rollt sodann auch weiter am altbewährten Bandsound befestigt über die Gleise. Habe ich schon den Reifeunterschied in einer Stimme erwähnt, welcher wieder mehr an Stone Sour Aufnahmen, denn an welchen der Marke Slipknot erinnert, erwähnt? Akku aufladen… Hin und wieder bleibt also noch Zeit um in (wieder mal, jedoch mit mehr Tiefgang) Stone Sour Gefilde abzutauchen. Und da ist jede Klammerbemerkung ausserhalb der Klammern zu setzen. Hat man jedoch eine Ahnung von der Existenz von Snuff-Filmen, so kommt der Song in einem anderen Licht über die Gehörgänge zum Hirn. Um die Geschichte zu beenden, fährt die Slipknot-Kutsche in erwarteter Haltung am Zuhörer vorbei und gibt dem demnächst erscheinenden Bleeding Through Werk "Declaration" einen gewaltigen Arschkick an die Spitze der internationalen Metal Szene, was sich in dem beendeten, titelgebendem, Schlußsong bemerkbar zeigt.

Im Endeffekt bleibt also ein solides, gutdurchdachtes Stück zeitgemäßer (Hitparaden-Spitzenanwärter-) Heavy Metal Musik auf dem Silberling zurück, das zu gefallen weiß, aber – und das ist jetzt mein Gegenanschlag an Slipknot - nicht mehr viel von der Grundattitüde der neun (9) Masken übrig zu wissen hat. Wenn früher der Musik-Freier nach Slipknot verlangte, dann wollte er einen mit tausenden Widerhaken übersäten Bullermann, der ihm im Dauerpunch seine hintere Körperöffnung malträtierte. Jedoch bekommt er heute „nur“ noch eine einfache Missionarsstellung der Marke Stone Sour mit beigefügten Slipknot-Percussions aus der Wellness-Abteilung des nächstgelegenen modernen Einkaufszentrums. Musikalisch gesprochen/geschrieben. Da werden wohl einige potentiell gefährlichen Schul-Amokläufer deprimiert sein. Und somit nähern sich Slipknot genau dem an, dem sie entgegen wirken wollten in ihren Anfangstagen. Aber die restliche Welt wird auch so noch den amerikanischen Wahlkampf hinter sich bringen, egal wie die 9 sich anstellen.(Dafür aber nur einen Punkt Abzug in der Gesamtwertung.)

Ich will ja nicht die Meinung der Allgemeinheit manipulieren…
Trackliste
  1. .execute.
  2. Gematria [The Killing Name]
  3. Sulfur
  4. Psychosocial
  5. Dead Memories
  6. Vendetta
  1. Butcher's Hook
  2. Gehenna
  3. This Cold Black
  4. Wherein Lies Continue
  5. Snuff
  6. All Hope Is Gone
Mehr von Slipknot
Reviews
14.08.2008: Psychological (Review)
12.01.2007: Voliminal: Inside The Nine (dvd) (Review)
21.11.2005: 9,0 Live (Review)
02.07.2004: Vol. 3 (the Subliminal Verses) (Review)
01.02.2002: Iowa (Review)
News
30.11.2019: Brachiales Euro-Tourpackage mit Behemoth
22.07.2019: Fetter Videoclip zu "Solway Firth"
17.05.2019: Stellen nagelneues Video vor
01.11.2018: Neuer Videoclip zu "All Out Life"
24.10.2018: Europa Tourdates 2019
24.01.2017: "Killpop" Video mit Fan-Aufnahmen.
27.10.2014: Stellen komplette Liveshow auf Youtube.
13.10.2014: Tourdates mit Korn für Anfang 2015.
13.09.2014: "The Devil In I" Videoclip mit neuen Masken.
25.08.2014: Albuminfos und Cover von "5: The Gray Chapter".
09.08.2014: Verstörender Clip zu "The Negative One".
13.12.2013: Ab sofort ohne Drummer Jordison.
02.06.2012: Drei "Antennas To Hell" Trailer online.
20.08.2010: Bringen fette DVD vom Download Festival!
31.05.2010: Gedenkvideo für Paul Gray online.
25.05.2010: Bassist Paul Gray verstorben!
19.12.2009: Der "Snuff" Videoclip ist online.
17.12.2009: "Snuff" Videotrailer veröffentlicht.
02.11.2009: "Snuff" Liveperformance online.
26.07.2009: Jubiläumsedition zum 10-jährigen!
09.06.2009: Liveclips vom "Rock Am Ring" Auftritt.
20.03.2009: Halbballade als erste Nummer 1 Single.
29.01.2009: Konzert-Todesfall geklärt.
27.01.2009: Unfall bei Live Show. Fan erliegt Herzstillstand.
27.10.2008: "Dead Memories" Videoclip zur freien Probe.
23.09.2008: Mskenmänner sind sauer auf Rick Rubin!
17.09.2008: Labels sind selber schuld an der Piraterie
04.09.2008: Der Kampf gegen Rapper und um die Nummer 1.
20.08.2008: Alle Europa Shows gecancelt!
19.08.2008: Maskierter Schüler tötet Kameraden
19.08.2008: All Hope Is Gone als Pre-Listening online
25.07.2008: Cooler "Psychological" live Clip online.
19.07.2008: Der "Psychosocial" Videoclip ist enthüllt.
11.07.2008: Artwork, Videoclip & Live Bilder der neuen Slipknot.
08.07.2008: Trackliste offenbart
01.07.2008: Die neuen Masken sind in Video enthüllt.
20.06.2008: Gratis Download der neuen Single!!!
16.06.2008: Erste Höreindrücke und Artwork online.
27.05.2008: Mit Plattenverkäufen verdient man kein Geld!
19.05.2008: Tour mit Machine Head und Children Of Bodom?
10.05.2008: Teaser vom anstehenden Album online.
10.04.2008: Neues Album, neus Masken.
01.04.2008: Die Masken fliegen wieder tief.
22.05.2005: demaskieren sich im neuen Video...
07.07.2004: Show-Abbruch Frankreich: Der Veranstalter meldet sich zu Wort...
14.04.2004: Coverartwork
11.03.2004: CD ab 24. Mai erhältlich
13.02.2004: sind wieder da
16.11.2002: Das Ende einer Ära
16.10.2002: Neues Album-Neuer Produzent?
31.07.2002: Neues Album in Arbeit.
15.06.2002: Für Stone Sour ohne Masken
12.06.2002: Corey Taylor singt Benefizsong
27.05.2002: Nebenprojekt
11.05.2002: Keine neue Musik bis zum Sommer 2003
03.05.2002: Neue Anschuldigungen
Tour
08.02: Slipknot, Behemoth @ Hanns-Martin-Schleyer-Halle, Stuttgart
09.02: Slipknot, Behemoth @ Olympiahalle, München
11.02: Slipknot, Behemoth @ Mediolanum Forum, Assago (Mailand)
12.02: Slipknot, Behemoth @ Hallenstadion, Zürich
14.02: Slipknot, Behemoth @ Stadthalle, Wien
Alter Bridge - Walk The SkySavage Messiah - DemonsRunning Wild - Crossing The BladesTarja - In The RawIvory Tower - StrongerPretty Maids - Undress Your MadnessWednesday 13 - NecrophazeStatus Quo - BackboneExhorder - Mourn The Southern SkiesFighter V - Fighter
© DarkScene Metal Magazin