HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Liv Sin
Burning Sermons

Review
Helhorse
Hydra

Interview
Pyracanda

Review
Sonata Arctica
Talviyö

Review
Wallop
Alps On Fire
Upcoming Live
Baden 
Pratteln 
Statistics
5944 Reviews
457 Classic Reviews
278 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Evergrey - Torn (CD)
Label: SPV
VÖ: 19.09.2008
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Werner
Werner
(1015 Reviews)
8.0
Eine der meist begehrten und stilvollsten Power Metalbands Europas meldet sich zwei Jahre nach dem letzten, bei Inside Out veröffentlichten Album zurück. Melodie bzw. Keyboard verwöhnte Metal Fans konnten mit "Monday Morning Apocalypse" scheinbar wenig anfangen, schälte jene Rohheit vermutlich einige derbe Krater in deren sensiblen Speakern aus. Wie dem auch sei. Für mich persönlich ist sie sicher die stärkste Scheibe mit "Solitude Dominance Tragedy" (2000) und "Recreation Day" (2003) innerhalb dieses so makellosen Backkataloges der Schweden.

Was würden Tom S. Englund und seine Mannen nun auf "Torn", einem weiteren Konzeptalbum zelebrieren? Natürlich Evergrey in Reinkultur! Dabei kommt die vehemente Gitarrendominanz bzw. Direktheit des Vorgängers erneut zur Geltung, typische Evergrey Harmonien aber deshalb nie zu kurz, obschon die Keyboards nur mehr am Rande fungieren. So sind's einmal mehr Englund's charismatische, teils sehr emotionale Vocals, welche das Thema Zerrissenheit ("Torn") kongenial widerspiegeln. Diese Stimme ist deshalb so einzigartig, weil sie zum Einen leicht konsumierbar, zum anderen sich innerhalb des Metaluniversums kaum vergleichen lässt. Exzellentes Songwriting war, ist und bleibt es, was diese Truppe seit jeher auszeichnet und beweist, dass man auch ohne typische Klischees schier interessant und verdammt heavy klingen kann. Beginnend mit dem geradlinigen und nicht minder cremigen opening Double "Broken Wings"/"Soaken", die sodann alle Zweifel beseitigen über die tonnenschweren Riffs von "Fear" und dem teils schleppenden, teils dahintreibenden "When Kingdoms Fall" bis zur finalen Abgehnummer "These Scars" gibt's Audiostoff aller erster Sahne. Das heißt, auch dazwischen erhascht der geneigte Hörer nur Vollwertkost, als da wären das fett groovende "Numb", das wunderschön inszenierte Titelstück oder das zu Nevermore schielende "Still Walk Alone". Nun, die Riffaffinität zu einem gewissen Herrn Jeff Loomis wird - da bin ich mir sicher - noch einigen auffallen wie beim ob erwähnten "Numb".

Und wieder einmal äußerst Erlesenes from Sweden's finest. Das einzige kleine Manko von "Torn" besteht höchstens darin, als dass sich die einzelnen Stücke nicht mehr ganz so deutlich unterscheiden wie bei den letzten Alben, wo die jeweiligen Charakteristika markant hervorzustechen wußten bzw. wissen. Aber selbst dieser winzige Schönheitsfehler kann meine Person nicht im Geringsten davon abhalten, achteinhalb Points bzw. eine reine Kaufempfehlung auszusprechen. Evergrey - eine Konstante, die ihresgleichen sucht!
Trackliste
  1. Broken Wings
  2. Soaked
  3. Fear
  4. When Kingdoms Fall
  5. In Confidence
  6. Fail
  1. Numb
  2. Torn
  3. Nothing Is Erased
  4. Still Walk Alone
  5. These Scars
Mehr von Evergrey
Reviews
19.01.2019: The Atlantic (Review)
25.06.2018: The Dark Discovery (Review)
31.08.2016: The Storm Within (Review)
18.09.2014: Hymns For The Broken (Review)
01.01.2012: A Decade And A Half (Review)
24.02.2011: Glorious Collision (Review)
02.01.2011: Solitude + Dominance + Tragedy (Classic)
22.03.2006: Monday Morning Apocalypse (Review)
19.06.2005: A Night To Remember Dvd (Review)
17.03.2005: A Night To Remember (Review)
19.04.2004: The Inner Circle (Review)
News
12.01.2019: "Weightless" Videoclip steht bereit
26.11.2018: Präsentieren neuen Song „A Silent Arc“
30.09.2016: Starker Videoclip zu "The Impossible".
05.09.2016: "Passing Through" Lyric Video als Appetizer.
29.07.2016: Cooler Clip zu "Distance"!
26.06.2016: Details zu "The Storm Within"
20.06.2015: Veröffentlichen Video zu 'Black Undertow'
26.05.2015: Sensationelle Innsbruck-Show im Juni!
26.11.2014: Düsterer Videoclip zu "The Grand Collapse"
15.08.2014: Videoclip zu "King Of Errors" online
20.06.2014: Zeigen "Hymns For The Broken" Cover
07.06.2014: Albuminfos und kurzer Trailer.
23.02.2011: Album im Komplettstream
09.02.2011: Endlich der neue Videoclip zu "Wrong".
29.01.2011: Hört euch die neue Single "Wrong" an.
07.01.2011: Videotrailer zu "Glorious Collision" online.
18.11.2010: Tracklist und Cover zu "Glorious Collision"
13.04.2010: Einziger Österreich Live Termin im Mai.
29.03.2010: Befinden sich im Studio
26.03.2009: Absage der Europatour.
13.10.2008: Neues Videoclip online
03.09.2008: Kompletter Testhörgang von "Torn" erlaubt.
07.08.2008: Man kann den ersten Song genießen.
31.07.2008: "Torn" steht vor seiner Veröffentlichung.
16.05.2008: Albumdaten und neuer "Torn" Trailer.
09.05.2008: Power Metal Genies mit neuem Deal!
28.03.2008: Bald schon neue Power Metal Kost...
28.07.2006: Hakansson raus, Larsson rein
25.06.2005: DVD schlägt ein wie Bombe
10.01.2005: Live-Dokumentationen im Anflug
14.12.2004: Auch hier DVD Freuden...
10.08.2004: DVD im Anmarsch
09.08.2004: DVD!!!!
07.04.2004: Album am 26.4.04!
15.03.2004: Samples zum downloaden
05.03.2004: neue CD
29.01.2004: Im Studio
27.04.2003: Trennen sich von Drummer
15.01.2003: Unfall
14.07.2002: Neues Album, neuer Keyboarder
Liv Sin - Burning SermonsHelhorse - HydraSonata Arctica - TalviyöWallop - Alps On FireAtlantean Kodex - The Course of Empire Hammerfall - DominionDestruction - Born To PerishSacred Reich - AwakeningRockett Love - Greetings from RocketlandIcarus Witch - Goodbye Cruel World
© DarkScene Metal Magazin