HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Stormwitch
Bound To The Witch

Review
Bullet
Dust To Gold

Special
Danzig

Review
Motorjesus
Race to Resurrection

Review
Sunstorm
The Road To Hell
Upcoming Live
Berlin 
Bochum 
Bremen 
Kiel 
Köln 
Statistics
5753 Reviews
456 Classic Reviews
275 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Behemoth - Satanica (CD)
Label: Peaceville Records
VÖ: 2008 [Re-Release]
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
C h r i s
C h r i s
(124 Reviews)
9.0
Peaceville Records werfen wieder ein paar Re-Releases auf den Markt, unter anderen auch Behemoth’s Machtwerk "Satanica". Die 1999er Scheibe müsste eigentlich schon fast in unsere beliebte „Classic“ - Abteilung wandern, den das Potenzial dafür hat sie allemal! Einzig ein paar Jahre mehr noch fehlen, um es in diesen erlauchten Kreis einfließen zu lassen.

Das polnische (damalige) Dreiergespann konvertierte mit diesem ihren 4. Album endgültig zum Death Metal, allerdings ohne seine dunkle Atmosphäre, seinen schwarzen Hauch einzubüssen. Ein Wutbrocken heftigster Kategorie, noch bei weitem nicht so komplex wie auf den späteren Scheiben, doch ein Befreiungsschlag, ein klares Zeichen, wohin die Zukunft führen wird.
Mit ungezügelter Brachialität preschen Wahnsinnsnummern wie "Decade of Oepion" und "Lam" - ein grandioser Doppelschlag gleich zu Beginn - aber auch "Of Sephiroic Transformation and Carnality" oder "Starspawn" über den Hörer, mit einem Zorn in sich, der im Metal-Universum leider so gar nicht an der Tagesordnung steht!
Es zeigen sich keine Schwächen oder Füller, auch wenn das Aggressionslevel bei "Ceremony of Shiva" oder "The Sermon to the Hypocrites" etwas gedämpft wird, oder beide Gesichter in "The Alchemist’s Dream" perfekt miteinander verschmelzen, um in "Chant for Eschaton 2000" seinen epischen Abschluss zu finden!

Ja, "Satanica" ist brutal, erhaben und genauso fies wie schön, ungemein effektiv, ein Album, dass wohl noch in vielen Jahren genauso viele Hirne durchpustet, wie zum Erscheinungsdatum, nicht umsonst halten sich einige Songs bis heute im Liveset der Polen, speziell "Chant for Eschaton 2000" hat sich als ausgenommen passender Schlusspunkt einer Behemoth-Show etabliert.

Die Neuauflage - im Original übrigens auf Avantgarde Music erschienen - kommt als Digipack (seinerzeit erschien nur die polnische Metal-Mind-Version als Digi, allerdings um einen Track beschnitten), warum das Cover in Schwarz/Weiß abgeändert worden ist, ist mir ein Rätsel, wirkt es dadurch etwas billig, aber wenigstens ist auch das Booklet mit identischem Inhalt wie das Originalrelease, also mitsamt Texten und Fotos, dabei.
Bonuszuckerlen wurden keine draufgepackt - die beiden (unnötigen) Hidden-Tracks waren schon damals mit drauf -, braucht es eigentlich auch nicht, diese ca. 35 Minuten absoluter Death Metal-Macht sind genau so richtig, wie sie sind!

Wer "Satanica" noch nicht sein Eigen nennt, sollte die Gelegenheit nützen, um sich dieses Stück (jüngerer) Musikgeschichte ins heimische Regal zu wuchten!
Trackliste
  1. Decade of Oepion
  2. Lam
  3. Ceremony of Shiva
  4. Of Sephirotic Transformation and Carnality
  1. The Sermon to the Hypocrites
  2. Starspawn
  3. The Alchemist's Dream
  4. Chant for Eschaton 2000
Mehr von Behemoth
Reviews
09.02.2014: The Satanist (Review)
18.11.2008: At The Arena Ov Aion - Live Apostasy (Review)
10.07.2007: The Apostasy (Review)
10.12.2004: Demigod (Review)
News
15.04.2018: Mächtiger "O Father O Satan O Sun" Clip
21.03.2018: Nächster "Messe Noir" Trailer online
25.02.2018: Infos und Trailer zu fettem "Messe Noir" Release
28.12.2017: Livealbum und neues Studioeisen
14.10.2016: Neue Tourdates für Ende 2017.
06.04.2016: Stylischer "Ben Sahar" Videoclip.
24.11.2015: Trailer und Tourdates für 2016!
16.09.2015: Großartiger "The Satanist" Clip!
07.07.2015: Tourdates für 2016
08.04.2015: Fetter "Messe Noir" Clip zum Tourauftakt.
29.01.2015: Die offizielle Biografie im schmucken Hardcover.
03.12.2014: Fetter Liveclip zu "Ora Pro Nobis Lucifer".
17.11.2014: Tourdates für 2015 inkl. Salzburg-Show.
17.10.2014: Europa Tourdaten für 2015.
17.10.2014: Kommen mit schmucker 12" "vinyl-only" EP.
28.01.2014: "The Satanist" Artwork, Info und Lyric-Video.
16.01.2014: Tour mit Cradle Of Filth und In Solitude.
04.12.2013: Präsentieren Video zu "Blow Your Trumpets Gabriel".
21.11.2013: Mit Cradle Of Filth auf satter Europatour.
27.10.2013: Touren mit CRADLE OF FILTH
30.10.2012: Muss Nergal in den Knast?
26.09.2012: Zweiter Trailer zu "Sacrum Profanum".
20.08.2012: Nergal mit Hauptrolle in polnischer NS-Komödie.
28.07.2012: Sänger Nergal wird zum "Star" gekürt
05.07.2012: Cover der Nergal Biografie veröffentlicht.
04.10.2011: Morbider und stilvoller "Lucifer" Clip online.
23.08.2011: Making-Of Video zum "Lucifer" Clip.
25.04.2011: Live Rückkehr für Herbst 2011 anvisiert!
23.01.2011: Statement zum Stand der Dinge bei Nergal
20.01.2011: Nergal verlässt Krankenhaus. Statement online.
08.11.2010: Knochenmarkspender gefunden
14.10.2010: Zweiter "Evangelia Heretika" Trailer online.
30.09.2010: "Evangelia Heretika" DVD trailer online.
26.08.2010: Frontman Nergal über seine Erkrankung.
25.08.2010: Frontman Nergal schwer an Leukämie erkrankt?
09.08.2010: Nergal im Krankenhaus. Tourabsagen für Monate.
05.08.2010: Zweite DVD im Anmarsch
24.06.2010: Making Of Clip zu "Alas The Lord Is Upon Me".
11.03.2010: Nergal wegen anti-religiöser Aussage verklagt.
07.08.2009: Video zu "Ov Fire And The Void" online
31.07.2009: "Evangelion" komplett auf Myspace.
23.06.2009: "Evangelion" Hörprobe online.
26.05.2009: "Evangelion" scheppert im August.
22.08.2008: "At the Arena ov Aion – Live Apostasy" steht an.
01.05.2008: "At The Left Hand Of God" Filmchen online.
12.03.2004: Infos zur DVD, neue CD ab Herbst
10.02.2004: Infos zur neuen CD
Stormwitch - Bound To The WitchBullet - Dust To GoldMotorjesus - Race to ResurrectionSunstorm - The Road To HellImmortal - Nothern Chaos GodsIronflame - Lighting Strikes The CrownKamelot - The Shadow TheoryTwentyDarkSeven - MomentumTwentyDarkSeven - RoarKhemmis - Desolation
© DarkScene Metal Magazin