HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumKontakt
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Behemoth
I Loved You At Your Darkest

Review
Obscura
Diluvium

Review
Thorium
Thorium

Review
Heads For The Dead
Serpent’s curse

Live
28.09.2018
Primal Fear
MS Connexion Complex, Mannheim
Upcoming Live
Innsbruck 
Wien 
Berlin 
Bochum 
Bremen 
Essen 
Hamburg 
Jena 
Kiel 
Ludwigsburg 
Mannheim 
München 
Oberhausen 
Saarbrücken 
Siegburg 
Stuttgart 
Weinheim 
Pratteln 
Mailand 
Rom 
Prag 
Zlin 
Bratislava 
Budapest 
Statistics
5795 Reviews
457 Classic Reviews
275 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Testament - Live In London (CD)
Label: Spitfire Records
VÖ: 31.10.2004
Homepage | MySpace | Facebook
Art: Review
Jetzt bei Amazon.de bestellen!
Werner
Werner
(1000 Reviews)
Keine Wertung
Zur großen Freude der Reunion im klassischen Line Up (Greg Christian und Louie Clement tauchten aus der Versenkung auf, Alex Skolnick hat sich zwischenzeitlich bei seinen Jazz Seitensprüngen ausgelebt und bereits auf der Remake Scheibe "First Strike Is Still Deadly" mit gewirkt) veröffentlichen die Thrash Kings aus San Fransisco zehn Jahre nach "Live At The Fillmore" ihr zweites Live Album, lässt man die beiden EPs "Live At The Dynamo" von 1987 bzw. "Return To The Apocalyptic City" aus dem Jahre 1993 mal außen vor. So weit, so gut.

Ist man wie ich allerdings schon stolzer Besitzer der ob genannten Tonträger, will rein in Bezug auf Songauswahl nicht so richtig Freude aufkommen. Warum? Es sind gerade mal fünf Lieder, nämlich "Electric Crown", "Sins Of Omission", "Trial By Fire", "Let Go Of My World" und "Raging Waters", die das aktuelle Vermächtnis in Form von L I V E neu bereichern. Sicher sind wir uns bewusst, dass ausschließlich Songs aus der Ära 1987 – 1992 favorisiert wurden, gäbe es aber selbst hier noch tolle (bis dato ungenutzte) Tracks wie z. B. "Perilous Nation", "Greenhouse Effect", "Malpractise" oder "The Ritual" zur Auswahl. Schade eigentlich. Der Sound klingt ähnlich der Fillmore Aufnahme recht fett, lässt soweit keine Wünsche offen und über die Fähigkeiten der einzelnen Akteure zu diskutieren ist ja ohnehin hinfällig; wobei erwähnenswert, dass der Drumhocker von Louie und John Tempesta auf dieser Tour Gig für Gig (wird von Chuck Billy auch hier angekündigt) gewechselt wurde.

Wer bis dato noch kein Besitzer eines Live Dokuments dieser essentiellen Bay Area Institution, sollte hier fündig werden. Der Rest wartet und wartet und wartet halt auf eine mehr als überfällige Studioscheibe. Übrigens: Wer die audiovisuelle Version vorzieht, darf sich sodann die gleichzeitig erscheinende DVD einverleiben!
Trackliste
  1. The Preacher
  2. The New Order
  3. The Haunting
  4. Electric Crown
  5. Sins Of Omission
  6. Souls of Black
  7. Into the Pit
  1. Trial by Fire
  2. Practice What You Preach
  3. Let Go Of my World
  4. The Legacy
  5. Over The Wall
  6. Raging Waters
  7. Disciples Of The Watch
Mehr von Testament
Reviews
18.11.2016: Brotherhood Of The Snake (Review)
30.10.2013: Dark Roots Of Thrash (Review)
31.07.2012: Dark Roots Of Earth (Review)
25.04.2008: The Formation Of Damnation (Review)
12.04.2007: The Legacy (Classic)
12.04.2007: The Spitfire Collection (Review)
News
10.06.2017: Monsterpackage mit Death Angel und Annihilator.
13.03.2017: Bringen "The Official Illustrated History".
31.10.2016: Fetter Clip zu "The Pale King".
13.10.2016: "Stronghold" 360°-Appetizer online.
11.09.2016: Schicken Album-Trailer ins Rennen
02.09.2016: Zeigen Lyric-Video zum neuen Titeltrack.
29.08.2016: C. Billy frustriert über Aufnahmen
12.08.2016: Enthüllen "The Broderhood Of The Snake" Cover.
08.07.2016: Neues Album im Oktober!
28.06.2016: Haben Titel & Release-Termin fixiert
30.05.2014: Springen für Megadeth beim RH-Festival ein
14.01.2014: Steve DiGiorgio kehrt zurück.
21.11.2013: Exodus Bassist springt mal ein
07.10.2013: Neuer Live-DVD Trailer online.
13.09.2013: Video zu "Rise Up" und Infos zu "Dark Roots Of Thrash"
17.08.2013: Alles über "Dark Roots Of Thrash".
14.11.2012: Weitere Europa Tourdaten.
07.09.2012: Europa Tourdates mit 2 Österreich Gigs.
20.08.2012: Europa dates mit 2 Österreich Abstechern.
30.07.2012: Der "Native Blood" Videoclip knallt ums Eck.
20.07.2012: Samples aller "Dark Roots Of Evil" Songs.
15.07.2012: Nächster Streich "Native Blood" im Stream.
11.07.2012: Erster Studio Video-Trailer online
27.06.2012: Erster neuer Song im Stream.
16.05.2012: Alle Infos und Artwork zu "Dark Roots Of The Earth".
01.12.2011: Chuck Billy zum Ausstieg von Bostaph
27.09.2011: Erste Studio-Infos zu "Dark Roots Of Earth"
21.06.2011: Gene Hoglan übernimmt die Drums im Studio
11.06.2011: Vinyl-Neuveröffentlichungen der ersten vier Alben
01.02.2011: Recordings zum 10ten Studiowerk beginnen
19.02.2009: Das nächste Live Album steht an.
17.12.2008: Video und Euro-Tour
07.11.2008: Zwei fette Live Videos online.
21.10.2008: Am "Saw V" Hammersoundtrack mit dabei.
18.04.2008: Komplettes Album zum Antesten!
10.04.2008: Headlinershow am Rock Hard Festival!
10.03.2008: Erste Hörprobe auf Myspace!
22.02.2008: Artwork und Details zum neuen Knüppel
01.02.2008: Live in Europe again. Live at Gods Of Metal.it!
06.01.2008: Reden übers neue Album
17.11.2007: geben neuen Albumtitel bekannt
24.07.2007: Neues Label, neues Album im Frühjahr
30.06.2007: ... bei Nuclear Blast!
09.03.2007: im Studio!!!
18.03.2005: Reunion over Innsbruck
21.02.2005: Reunion Tour!
20.10.2004: Bootleg DVD über offizielle HP
01.07.2004: Statement zum Abbruch am B.Y.H.
25.05.2004: Neue Best Of Scheibe
22.04.2004: trennen sich von Gitarristen
03.04.2004: 80er Jahre Bootleg Video
22.03.2004: Spielen beim Skeleton Bash!!!
16.02.2004: Paul Bostoph - Drummer
07.02.2004: Neue CD
20.01.2004: Neu im Balingen Line Up
Behemoth - I Loved You At Your DarkestObscura - DiluviumThorium - ThoriumHeads For The Dead - Serpent’s curseUncle Acid And The Deadbeats - WastelandSaffire - Where The Monsters DwellA Dying Planet - Facing the IncurableNervosa - Victim of Yourself Sweeping Death - In LucidHeir Apparent - The View from Below
© DarkScene Metal Magazin