HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumDatenschutz
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Nestor
Teenage Rebel

Review
Axel Rudi Pell
Risen Symbol

Review
Demon
Invincible

Review
Balance Of Power
Fresh From The Abyss

Review
ISSA
Another World
Upcoming Live
Innsbruck 
Statistics
6621 Reviews
458 Classic Reviews
284 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Silencer - Death - Pierce Me (CD)
Label: Prophecy Productions
VÖ: 2000
Homepage
Art: Review
DarkScene
4.0
Wenn Bands sich zum Ziel setzen etwas Krankes zu schaffen, dann gibt’s zwei Möglichkeiten: Entweder die Musiker sind so genial, daß etwas innovatives und einzigartiges geschaffen wird, oder es geht einfach nur in die Hose. Letzteres dürfte wohl eher bei Silencer passiert sein.

Nennen soll sich das ganze "Old School Black Metal", klingt auch teilweise so, nur hat es musikalisch nicht diese rauhe Stimmung die ich mir da erwarten würde. Natürlich wird hier heftigst dahingepoltert, nur sind die Riffs meist eher Zweitklassig und können nicht wirklich überzeugen. Hier baut sich nie wirklich eine Stimmung auf. Am ehesten Überzeugen noch die einzeln eingestreuten Akustik und Atmosphäre-Passagen, die weit mehr bedrohlich wirken, als der Black Metal der zwei Schweden plus Session Drummer. Wobei ich sagen muß, bei einer 12 Minuten Nummer im wesentlichen immer die selben zwei Schrammelriffs zu fahren kann nicht wirklich überzeugen. Dazu kommt noch dieser absolut scheußliche Gesang. Ich hör mir gerne Black Metal an, also hab ich sicher nichts gegen Gekeife, aber wenn jemand permanent schreit wie eine Sau auf der Schlachtbank, dann ist das nicht wirklich nicht das, was ich meinen Ohren gerne zuführe...

Thematisch hat's die Band wohl ein wenig mit dem Suizid und dem Sterben allgemein, Sprüche wie: "Silencer supports your Death" und "We are ready to leave this place" werden von noch krankeren (mir teilweise unverständlichen) Lyrics unterstützt. Auch das Foto des Bandkopfs Nattramn spricht für sich, er sitzt eingewickelt und blutüberströmt da und hat Schweinepfoten statt Hände. In der Dankesliste wird dann nur Psychiatrischen Stationen und Antidepressiva gedankt. Tja, wenn sich dieser kranke visuelle Trend doch bloß auch in der Musik festgesetzt hätte, aber leider...
Trackliste
  1. Death - Pierce Me
  2. Sterile Nails And Thunderbowels
  3. Taklamakan
  1. The Slow Kill In The Cold
  2. I Shall Lead, You Shall Follow
  3. Feeble Are You - Sons Of Sion
Mehr von Silencer
News
29.04.2003: Trennung von Drummer
26.02.2003: Wieder komplett
Nestor - Teenage RebelAxel Rudi Pell - Risen SymbolDemon - InvincibleBalance Of Power - Fresh From The AbyssISSA - Another WorldRotting Christ - ΠΡΟ ΧΡΙΣΤΟU (Pro Xristou)Cave - Out Of The CaveThe Threatment - Wake Up The NeighbourhoodPain - I Am IAtrophy - Asylum
© DarkScene Metal Magazin