HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumDatenschutz
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Noveria
The Gates Of The Underworld

Review
Scott Stapp
Higher Power

Review
Manticora
Mycelium

Review
Night In Gales
Thunderbeast

Review
Skeletal Remains
Fragments Of The Ageless
Upcoming Live
Innsbruck 
Wien 
München 
Aarburg 
Statistics
6587 Reviews
458 Classic Reviews
282 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Firewind - Stand United (CD)
Label: AFM Records
VÖ: 01.03.2024
Homepage | MySpace | Twitter | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(3151 Reviews)
6.0
Wenn wieder mal jemand auf der Suche nach einer durchschnittlich sättigenden Metal Platte mit Power- und Melodic Touch ist, wird er bei der neuen Firewind fündig. Wo "Stand United" mit "Salvation Day" und dem Titelsong noch richtig gut und knackig beginnt, stinkt die mittlerweile zehnte Platte von Gus G. und Mannschaft in Folge nämlich ziemlich im Sumpf der Mittelmäßigkeit ab.
Dafür, dass Firewind dabei ein gewisses Maß an Klasse und Qualität nicht unterschreiten, garantieren der Name, die Routine und die Professionalität der Protagonisten. Das ist klar, ändert aber nicht an der Austauschbarkeit. Solide, aber eben auch vollkommen durchschnittlich wird’s nämlich spätestens bei "Destiny Is Calling", "Fallen Angel" oder "Come Undone" und dem Rest vom Fest. Spätestens jetzt sind wir im melodischen Power Metal Mogelregal angelangt, wo durchschnittliche Ware, verführerisch verpackt zu überteuerten Preisen angepriesen wird. Wir reden hier nicht von Disocounter-Müll, aber eben von klassischer Massenware für die riesigen Supermärkte.
Jeder von uns hat unzählige Scheiben der Güteklasse "Stand United" zuhause und jeder von uns hat schon unzählige solcher Scheiben nicht gekauft.

Die neue Firewind ist musikalische All-You-Can-Eat-Buffetware für Pauschalkonsumenten. Kann man essen. Kann auch mal schmecken. Wirklich gut ist es aber sicher nicht und was genau drin ist, will man sowieso nicht wissen.
Wäre die neue Firwind ein Produkt des Lebensmittelhandels, würde man zurecht von einer Mogelpackung erzählen. Von einem soliden Industrie-Massenprodukt, das einem vorgaukeln will, besser zu sein, als es tatsächlich ist.
Die Qualität von "Stand United" ist guter Durchschnitt. Nicht mehr und nicht weniger.



Trackliste
  1. Salvation Day
  2. Stand United
  3. Destiny is Calling
  4. The Power Lies Within
  5. Come Undone
  1. Fallen Angel
  2. Chains
  3. Land of Chaos
  4. Talking In Your Sleep
  5. Days of Grace
Mehr von Firewind
Reviews
14.06.2020: Firewind (Review)
09.05.2017: Immortals (Review)
04.07.2013: Apotheosis - Live 2012 (Review)
25.05.2012: Few Against Many (Review)
17.10.2010: Days Of Defiance (Review)
12.03.2008: The Premonition (Review)
11.07.2006: Allegiance (Review)
01.02.2005: Forged In Fire (Review)
28.11.2003: Burning Earth (Review)
25.07.2002: Between Heaven And Hell (Review)
News
15.01.2021: Knackiger "Devour" Videoclip
29.05.2020: "Break Away! Lyric-Video
22.03.2020: Lassen neues Video zu "Rising Fire" los
10.06.2017: Europa Dates und Tour mit Rage.
20.04.2017: Feiner "Lady Of 1000 Sorrows" Videoclip.
28.12.2016: Mit neuem Song
16.12.2016: Neues Album und Video-Vorbote.
13.04.2016: Massenhafte Tourdates.
27.11.2015: Präsentieren den neuen Sänger
03.05.2013: "Apotheosis – Live 2012" und neuer Clip!
15.04.2013: Veröffentlichen Livescheibe.
07.09.2012: Clip zu "Edge Of A Dream (feat Apocalyptica)".
02.05.2012: Videoclip, viele Albuminfos und Tourdaten!
11.04.2012: Stellen "Few Against Many" Trailer online.
04.04.2011: Megatour mit Wolf. Shows in Wien und Bruneck!
15.03.2011: Videoclip zur neuen Single "Embrace The Sun".
08.10.2010: Track-by-Track video zu "Days Of Defiance".
21.09.2010: Der "Day Of Defiance" Clip ist online.
04.09.2010: Neues Cover, Tracklist und Single online.
19.08.2010: Die "World On Fire" Single angetesten.
07.08.2010: Albuminfos und erster Videoteaser zur Single.
27.05.2010: Judas Priest Tribute und Albumnews
13.03.2009: Supporten die Scorpions!
30.10.2008: Trailer zur üppigen DVD.
05.09.2008: Neuer Videoclip und Tourdates.
31.07.2008: Erste Headlinertour durch den alten Kontinent
09.04.2008: "Mercenary Man" Clip rotiert im Netz!
28.02.2008: Single draußen
26.01.2008: Artwork und Tourdates enthüllt!
09.08.2007: Apollo rastet am Olymp
25.11.2006: Allerlei Goodies...
02.08.2006: Zeichen stehen auf Sturm!
11.05.2006: Die Zeit ist reif!
Noveria - The Gates Of The UnderworldScott Stapp - Higher PowerManticora - MyceliumNight In Gales - ThunderbeastSkeletal Remains - Fragments Of The AgelessDavid Reece - Baptized By FireIvory Tower - Heavy RainMessiah - Christus HypercubusMorbid Saint - Swallowed By HellManchester Orchestra - The Valley Of Vision
© DarkScene Metal Magazin