HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumDatenschutz
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Nimrod BC
Legacy Of The Dead

Review
Ministry
HOPIUMFORTHEMASSES

Review
Destructor
Blood, Bone, and Fire

Review
Persefone
Lingua Ignota: Part I

Review
Hitten
While Passion Lasts
Upcoming Live
Wien 
Berlin 
Hannover 
Leipzig 
Stuttgart 
Pratteln 
Budapest 
Statistics
6552 Reviews
458 Classic Reviews
282 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Mother Misery - From Shadow To Ghost (CD)
Label: Doc Gator Records
VÖ: 2023
Homepage | Facebook
Art: Review
Alex Fähnrich
Alex Fähnrich
(276 Reviews)
8.5
Seit nunmehr 25 Jahren treiben die Schweden von MOTHER MISERY ihr Unwesen im Rockcircus und haben in dieser Zeit einen ganz eigenen Stil - irgendwo zwischen Hard Rock und Melodic Metal - entwickelt, den sie selbst als Supersonic Rock bezeichnen. Dabei geht das Quartett enorm abwechslungsreich zu Werke und streut neben dem stets präsenten Groove auch gerne mal einen Blastbeat (‚The Phoenix‘) oder ein Piano-Intro (‚We Live, We Die‘) ein. Am Ende klingt das Ganze aber trotzdem aus einem Guss und lädt toujours zum Mitwippen oder für die etwas Bewegungsfreudigeren zum Tanzen und Bangen ein. Ähnlich wie bei ihren Nachbarn von Audrey Horne, an die MOTHER MISERY stellenweise erinnern, verfügt fast jeder Song über ein gewisses Hitpotenzial, ohne sich in irgendeiner Art und Weise an den Mainstream anzubiedern. Ebenfalls gemein haben diese beiden Bands eine extrem positive Energie, die ihrer Musik innewohnt.
In Sachen Produktion machen die Schweden auf ihrem fünften Studioalbum keinerlei Gefangene, besonders die Rhythmusgruppe kommt extrem dynamisch und druckvoll daher, vor allem der Bass pumpt wie Sau. Das Coverartwork ist ebenfalls sehr gelungen und wird im LP-Format sicher eine Zierde für jede Vinylsammlung darstellen. "From Shadow To Ghost" ist zum gewohnt fairen Kurs in mehreren Farben direkt bei Doc Gator Records erhältlich.



Trackliste
  1. No Halo 04:23
  2. The Phoenix 03:55
  3. What Can I Say 04:30
  4. Next Generation 04:30
  5. Don't Be The Broken 04:12
  1. We Live, We Die 04:51
  2. Reveal Them 04:04
  3. Saint Sinner 03:47
  4. Someone Else 04:44
  5. Into The Unknown 06:21
Nimrod BC - Legacy Of The DeadMinistry - HOPIUMFORTHEMASSESDestructor - Blood, Bone, and FirePersefone - Lingua Ignota: Part IHitten - While Passion LastsNew Model Army - UnbrokenXoth - ExogalacticBREED - History Of TomorrowAsinhell - Impii HoraSaxon - Hell, Fire And Damnation
© DarkScene Metal Magazin