HomeNewsReviewsBerichteTourdaten
ImpressumDatenschutz
Anmeldung
Benutzername

Passwort


Suche
SiteNews
Review
Wolfskull
Ave Goddess

Review
Nickelback
Get Rollin

Special
Darkscene

Review
Sword
III

Review
Böllverk
Heading For The Crown
Upcoming Live
Keine Shows in naher Zukunft vorhanden...
Statistics
6417 Reviews
458 Classic Reviews
281 Unsigned Reviews
Anzeige
Cover  
Leather - We Are The Chosen (CD)
Label: SPV
VÖ: 25.11.2022
Homepage | Facebook
Art: Review
DarksceneTom
DarksceneTom
(3082 Reviews)
7.5
Meine Sympathie für Chastain, insbesondere deren urgeile US-Metal-Referenz-Meilensteine "Ruler Of The Wasteland" und "Mystery Of Illusion" (zum Review) sind weitgehend bekannt. Dazu gehört natürlich auch mein größter Respekt und meine große Vorliebe für die charismatische Reibeisenröhre von Leather Leone, eine der besten Weibsbild-Metal-Röhren ever.

"We Are The Chosen" ist nun bereits das dritte Soloalbum der mittlerweile 63-jährigen Lack- und Leder-Braut und es macht richtig Spaß. Mit dreckiger Attitüde und einem ordentlichen Pfund purer Heavy Metal Power versehen, kann die Scheibe über volle Albumlänge mit allerbestem 80er US-Metal in fettem und zeitgemäßem Soundkleid und mit einer amtlichen Brise Power punkten. Vicious Rumors, Chastain, Metal Church und natürlich Judas Priest dürfen als Paten für den knackigen Opener "We Take Back The Control" und "Always Been Evil" dienen und werden dabei keinen Metal Fan enttäuschen.
Ganz im Gegenteil. Nicht zuletzt wegen des fetten Sounds und der bockstarken Vocals werden vor Allem US-Power Metal Fans ganz genau hinhören.

"We Are The Chosen" ist nämlich beileibe keine kauzige Puristen-Veranstaltung, deren Augenmerk sich ausschließlich auf das "Keep it True"-Kartell richtet. Sicher nicht. Diese Scheibe hat neben all ihrer klassischen Trademarks und den old-school-Riffs genug Dampf am Kessel, um auch all jene abzuholen, die sich ihren Metal auch eine Spur fetter und moderner in die Genickmuskulatur stülpen und die einst den Sprung von den 80ern in die 90er geschafft haben, ohne vom Blitz erschlagen zu werden. Beispiele dafür sind das groovige "Off With Your Head" oder das treibende "Tyrants". Hier kommen alle auf ihre Rechnung, und weil die halb-balladeske Ronnie James Dio-Liebeserklärung "Hallowed Ground", das feine "The Glory In The End" und der treibende Titeltrack auch kleine Metal-Highlights des Jahres sind, kann man mit der Leather-Soloscheibe richtig viel Spaß haben!

"We Are The Chose" ist kein Meisterwerk und auch sicher nicht überagend. Aber es ist ein kurzweiliges, verdammt energisches US-(Power)-Metal Album voll starker old-school-Riffs, mit Schmackes und zeitgemäßem Anstrich, das vielen in seiner leichten Verdaulichkeit und unkpmplizierten Handhabe vielleicht mehr Spaß machen wird, als manche Großartigkeit.
Heavy Metal Is The Law!



Trackliste
  1. We Take Back Control
  2. Always Been Evil
  3. Shadows
  4. Off With Your Head
  5. We Are The Chosen
  1. Tyrants
  2. Hallowed Ground
  3. Dark Days
  4. Who Rules The World
  5. The Glory In The End
Mehr von Leather
Wolfskull - Ave GoddessNickelback - Get RollinSword - IIIBöllverk - Heading For The CrownKatatonia - Sky Void Of StarsMynd - Twisting The AffairTailgunner - CrashdiveMantric Momentum - Trial By FireSpell - Tragic MagicSiren - A Mercenarys Fate
© DarkScene Metal Magazin